Autor Thema: Kommentare zum Esel(in) TRUMP  (Gelesen 982 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 388
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Kommentare zum Esel(in) TRUMP
« am: Sa., 07. Januar 2017, 22:00 »


Hier nochmal der LINK vom Themen-Haupt-Beitrag von mir:

>> Donald TRUMP der Esel Gottes <<


... doch vorab noch eine VIDEO-INFO meines geschätzten Freundes Ruben aus Ramat-Gan über die historische Gesamt-Situation.
(allerdings nur in Englisch)

> <



שלום אבא
Schalom ABA
זאב ברנובסקי
Zeev Baranowski


« Letzte Änderung: Sa., 07. Januar 2017, 22:44 von ABA זאב ברנובסקי »
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 388
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Kommentare zum Esel(in) TRUMP
« Antwort #1 am: Sa., 21. Januar 2017, 18:00 »
Gut gebrüllt - Löwe !!!
... würde jetzt die ESELin von Bileam sagen  ;)
 


VIDEO >>>   


GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.298
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Kommentare zum Esel(in) TRUMP
« Antwort #2 am: So., 22. Januar 2017, 12:19 »
Schalom ABA,

ja ich kann die Frustration der Israeliten sehr gut verstehen, war ich doch selbst in den Jahren 2003 und 2004 insgesamt 3 Monate in Israel um die Vorwürfe zu überprüfen, deren Israel ständig ausgesetzt ist.
Heute kann ich bestätigen, das die Palästinenser alles daran setzen um Israel zu diskreditieren, das fängt bei der Lüge schon an, das die "Westbank" und der Gazastreifen den Palästinensern gehört. In Wirklichkeit gibt es keine Palästinenser arabischer oder ägyptischer Herkunft, sondern nur von den Kriegen zurück gebliebene Flüchtlinge unterschiedlicher Nationalitäten, wie z.B. Ägypter, Syrer, Libanesen und Jordanier arabischer Herkunft, deren Land eigentlich sehr viel weiter östlich liegt.

Woher ich das weiß?

Zum Glück hatte ich eine Einladung einer Geburtsjüdin aus Jerusalem, die mich nicht nur mit den israelischen Gebräuchen und Denkweise bekannt machte, sondern auch mit zu den Ureinwohnern, den Drusen mitnahm und ich diese frei auf deutsch und zum Teil englisch befragen konnte und die sagten mir:

Wir sind froh, das die europäischen Juden gekommen sind, denn endlich haben wir eine Infrastruktur und können frei Leben!

Wie "friedlich" diese sich Palästinenser nennenden Araber sind, habe ich am eigenen Leib erfahren, denn ich wäre beinahe zumindest verprügelt worden, nur weil ich eine Kamelstute mit ihrem Jungen fotografieren wollte. Zum Glück erreichte ich schnell das Auto, wo mir erklärt wurde, ich war nur in Gefahr, weil ich vergessen hatte die Kippa abzunehmen.
Na wenn das kein Grund ist jemanden umbringen zu wollen, nur weil er eine Kippa trägt?
Das nächste mal nimm ich meinen Tirolerhut mit, mal sehen ob mich die Israelis auch verprügeln wollen, nur weil ich da als Alpensepp auftrete.?  8)

Die Palis vertreten die Meinung, wenn man die doofen Europäer nur lange genug belügt, dann werden sie schon noch gläubig werden und uns unterstützen.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 388
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Kommentare zum Esel(in) TRUMP
« Antwort #3 am: Di., 24. Januar 2017, 15:00 »
Schalom lieber Freily,
dem kann ich wirklich klar zustimmen, wenn du betonst:
Zitat von: Freily
... Heute kann ich bestätigen, das die Palästinenser alles daran setzen um Israel zu diskreditieren, das fängt bei der Lüge schon an, das die "Westbank" und der Gazastreifen den Palästinensern gehört. In Wirklichkeit gibt es keine Palästinenser ...
Wie Dir bekannt ist, begann ich meine Zeit in ISRAEL 30 Jahre vor Deinem erwähnten Besuch in 2003. Die Lage mit den arabischen Bewohnern war damals, vor der INTIFADAH, eine total andere. Dazu verfasste ich ja hier im Forum vor gut 3 ½ Jahren einen ausgiebigen und lesenswerten Bericht:
فلسطينيون   - - Filastini-jun -  - Wer sind sie ?

Interessanterweise zählt meine Familie und ich noch heute zu den “pro-palästinensisch“ denkenden Juden und Israeliten. Zumal wir einen großen Unterschied bei den Bewohnern machen. Ablehnung ganz klar zu den antiisraelitischen geschweige terroristischen “Palästinensern“. Aber wir kennen nun mal sehr sehr viele arabische Israelies auch von der Westbank, welche total pro-israelitsich gesinnt sind und völlig integer in Israels Augen. Letztlich sollten wir auch nicht vergessen, dass grob gerechnet 1/3 der “Palästinenser“ >gemeinsam mit Israel< stimmen, 1/3 dagegen und 1/3 (aus verständlichen Gründen der Repression) unentschieden sind.

Aus all´ diesen Gründen ist eine, von vielen Halbwissenden so hoch gepriesene, >ZWEI Staaten Lösung< völliger Unsinn. Ganz zu Schweigen vom göttlichen Sinn her (siehe Hesekiel 37).
Hierzu auch mein Beitrag vom Juli 2013 :
אזור קהילתי - מטרה של 3 אזורים

Deshalb stehen wir heute vor der gleichen Situation, wie damals ISRAEL vor dem Einzug in das von GOtt versprochene >Gelobte Land<. Denn letztlich, bevor die Kinder ISRAEL der Vernichtung durch ihre Feinde preisgegeben wurden, benutzte der EWIGE einen ESEL (genau gesagt eine Eselin), damit seine vorgegebene Segnung für ISRAEL dann Wirklichkeit wurde.

Exakt in der gleichen Lage befinden wir uns heute. Die islamisch/arabisch/“palästinensische“ Proklamation lautet >ISRAEL – ab in Mittelmeer< (damals war es nur der Jordan). An dieser Gesinnung ändert auch keine “Zwei-Staaten-Lösung“ etwas. Fast alle Politiker außerhalb ISRAELS (teilweise auch innerhalb) stehen in ihrer engstirnigen Unlogik hinter besagter “Zwei-Staaten-Lösung“.
Mit einer großen Ausnahme!
Und das auch noch, meiner Ansicht nach, der größten Polit-Analöffnung aller Zeiten, seit Julius-Cäsar!
>> Er heißt Donald TRUMP <<
Er hat nur eine, von GOtt gegebene Aufgabe:
>>> Die, eines ESELs <<<
(genau wie bei Bileam – Balak – Moabiter [4.Mo 22])


Auf jeden Fall hat der ESEL (Eselin) bereits in Richtung ISRAEL sein Maul zum Segensspruch aufgemacht.
Und prompt kamen schon 2 Reaktionen:





שלום אבא
Schalom ABA
זאב ברנובסקי
Zeev Baranowski

« Letzte Änderung: Di., 31. Januar 2017, 19:00 von ABA זאב ברנובסקי »
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 388
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Kommentare zum Esel(in) TRUMP
« Antwort #4 am: Di., 31. Januar 2017, 19:30 »
>>> ... und wieder sprach der ESEL !!! <<<


   


Das Trumpsche-Einreiseverbot bestätigt wiederum meine Ansicht, dass Donald Anushöhle TRUMP und seine Anhänger (gut 1/2 USA) sie nicht mehr alle an der Latte haben!

WEITERHIN:
Untermauert diese Aktion weiterhin meinen Eingangs-Bericht über GOttes Einwirken auf unser Gesellschaftssystem durch TRUMP.
Er ist die Stimme des ESELS! (wie bei Bileam und Balak in 4.Mo 22)

ALLERDINGS:
... hat die Weltbevölkerung etwas vergessen, nämlich :
dass ebenfalls in 16  moslemischen Länder ein
>>STRIKTES EINREISEVERBOT<< besteht,
für alles, was >israelisch/hebräisch< im Reisepass ist !!!

und dazu gehören:
Algerien, Bangladesh, Brunei, Iran, Irak, Kuwait, Libanon, Libyen, Malaysia, Oman, Pakistan, Saudi-Arabien, Sudan, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate *), Yemen.


siehe auch: http://www.pi-news.net/2017/01/einreiseverbot-in-staaten-aus-staaten/








« Letzte Änderung: Mi., 01. Februar 2017, 15:55 von ABA זאב ברנובסקי »
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 388
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Kommentare zum Esel(in) TRUMP
« Antwort #5 am: So., 28. Mai 2017, 23:00 »
... und spricht Bileams Esel(in)endlich in ISRAEL !!!

Zwei-Staaten-Lösung ist Utopie




- "sag ich doch die ganze Zeit" -  8)  ;)  :P
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

 

Powered by EzPortal