Autor Thema: Jeder Mensch ist ein Teufel....  (Gelesen 241 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.287
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Jeder Mensch ist ein Teufel....
« am: Mi., 07. Juni 2017, 08:15 »
...und davon nehme ich mich nicht aus, denn das altgriechische Stammwort für die falsche Übersetzung Teufel heißt Diabolos und dieses bedeutet korrekt übersetzt: Verdrehtheit.!
Der Schreiber der Offenbarung war in der jüdischen Lehre voll ausgebildet, deshalb schrieb er nieder was der Ewige ihm sagte:
Offb. 21,5 Und der, welcher auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu. Und er spricht: Schreibe! Denn diese Worte sind zuverlässig und wahrhaftig. 6 Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das Alpha und das Omega, der Ursprung und das Ziel. Ich will dem Dürstenden aus der Quelle des Wassers des Lebens geben kostenlos. 7 Wer [sich] überwindet, wird dies erben, und ich werde ihm Gott sein, und er wird mir Sohn sein.
Wer also seine Verdrehtheit überwindet und das tut, was der Wille GOTTes ihm empfiehlt (nicht vorschreibt), wird im Jenseits die Herrlichkeit erreichen, die er sich damit verdient.
Man muß nur die Aussagen des des EWIGEN GOTTes an erster Stelle stellen, dann erkennt man so nach und nach, welche Schwätzer die Schriften manipulieren wollten. Daß das mit etwas Mühe verbunden ist liegt in der Natur der Sache, denn ohne Fleiß gibt es keinen Preis, auch bei GOTT nicht.

Jetzt höre ich schon die Gutmenschen reden die sagen: Wenn aber jemand geistig behindert ist, der würde dieses Ziel nicht erreichen können auf Grund dieser Behinderung und das ist ungerecht.
Solche Reden und Sprüche entspringen der Verdrehtheit, weil diese Annahme falsch ist, denn wir wissen nicht, was so ein Mensch in seinem vorherigen Leben getan hat und jetzt nur im Diesseits ist, um so eine Krankheit zu durchleben um dann im Jenseits erkennen zu dürfen, was er falsch machte und kann sich dann korrigieren.

Wie bereits schon mehrfach von mir betont, GOTT hat kein Interesse die Menschheit zu vernichten oder auflaufen zulassen, sonder ER will, daß alle erkennen was SEIN WEG ist und das geht bei uns auf Grund der Verdrehtheit der ersten Menschen nur mit Schmerzen und Erfahrung. Man muß also was erleben um darüber reden zu können und das nimmt den Schwätzern die Falschheit aus den Segeln ihres Irrtums. Denn sie reden nicht aus dem Wissen heraus, sondern aus der Überheblichkeit heraus, ein besserer Mensch zu sein,
und das ist der Teufel in uns, der ständig versucht uns das einzureden!
So wie diese Verdrehtheit der Eva eingeredet hat, das die Frucht der Erkenntnis sie sein läßt, wie GOTT.
Was sie nicht bedachte war, das unser Geist noch viel zu klein ist um alle Probleme über dieses Wissen zu umreißen.!

Schalom


Schreibfehlerkorrektur

« Letzte Änderung: Sa., 17. Juni 2017, 10:12 von freily »
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

 

Powered by EzPortal