Autor Thema: Die Pax-Lüge der römischen Kirche  (Gelesen 1050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.328
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Die Pax-Lüge der römischen Kirche
« am: Sa., 13. Januar 2018, 11:05 »
Schalom,
kurz nach dem 2. Weltkrieg ab 1953, wurde uns in der Volksschule gelehrt, das der Kaiser Konstantin einen Krieg gewann, weil er auf ein Zeichen hin reagierte, das ihm der "Jesus Christus" zeigte. Das sogenannte Pax-Zeichen.

Aus der römischen Mythologie ist es eine Göttin des Friedens der Römer und hat mit dem jüdischen Rabbi "Jesus" gar nichts zu tun, was natürlich den Gründungsvätern der christlichen Gemeinden nicht in den Kram passte und daher fix zu Pax in domini umgewandelt wurde.

Peinlich nur, daß es damit eine andere Bedeutung bekam! Dadurch wurde es zu improvisieren
Pax bedeutet in friedlicher Gesinnung und wird somit auf alle Friedenslehrer angewendet, auch auf den Buddha.
Es ist somit kein Zeichen des Friedens von "Jesus"! Sondern die Bezeichnung der römischen Friedensgöttin namens Pax!

Was das P mit übergeschlagenen X aber mit der Lehre "Christi" zu tun hat, bleibt ein Geheimnis der Opus Dei der katholischen Kirche.!

Siehe auch
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 409
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Die Pax-Lüge der römischen Kirche
« Antwort #1 am: Fr., 19. Januar 2018, 18:30 »
Schabat Schalom lieber Freily,
das ist historisch vollkommen korrekt, was du schreibst!
Dazu möchte ich noch ergänzen, dass ...
... >Konstantin der Große< (Flavius Valerius Aurelius Constantinus Augustus)
eigentlich immer unter der FUCHTEL seiner Mutter HELENA  stand!
Helena bekannte sich zu den ARIANEN !

... und Konstantin:
erst auf dem Sterbebett ließ er sich "angeblich" zum christlich [arianischen] Glauben >TAUFEN<

Schalom ABA


PS:
arianisch heißt u.a. [nach Arius]:
Das Dogma der >Dreieinigkeit< wurde abgelehnt!!!
« Letzte Änderung: So., 28. Januar 2018, 22:23 von freily »
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

 

Powered by EzPortal