Autor Thema: 70 Jahre ISRAEL > יום העצמאות < - Jom HaAzma'ut -  (Gelesen 549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 409
  • שלום
    • Unser Kibbutz
HEUTE am 19/20.April 2018 = 5. Ijar 5778 begehen wir ein außergewöhnliches Jubiläum.
Die Gründung/Unabhängigkeit (Jom HaAzma'ut יום העצמאות ) war am:
14. Mai 1948 (amtl. Kalender) = 5. Ijar 5708 (jüd. Kalender [Kette der Generationen])

70 Jahre sind seit der Gründung des Staates Israel  vergangen
und der Verwirklichung des 2000 Jahre alten Traums,
der erneuten Unabhängigkeit in unserem Heimatland.

Doch dieses bedeutende Ereignis ist nicht nur ein Fest für ISRAEL,
sondern für die gesamte freie Welt.
Denn Israels nun beginnendes achtes Jahrzehnt bedeutet auch
70 Jahre lebendiger Demokratie, mit einer starken und unabhängigen Zivilgesellschaft.
>> der ersten dieser Art im Nahen Osten <<
Die Verpflichtung auf die Werte der Redefreiheit, Meinungsvielfalt
und Religionsfreiheit ist ein Grundpfeiler Israels als jüdischer und
demokratischer Staat:
>>> - jüdisch - und - demokratisch - in einem Atemzug.

HIER einige VIDEO-Eindrücke zum 70. > יום העצמאות < - Jom HaAzma'ut -

Ben Gurion und die Gründung des Staates ISRAEL (deutsch 1,5 min.)
anklicken!

Verkündigung der Wiedergeburt Israels 1948 (hebr. 16 min.)
anklicken!

Das heutige, moderne ISRAEL  (musikalische Impressionen 2 min.)
anklicken!

Schalom ABA
-Zeev Baranowski-

___________________________________________________________________________

Besondere Bemerkung:
Heute am 5. Ijar 5778 (nach dem jüdischen Kalender)
zum genau 70. Jahrestag der Unabhängigkeit des Staates ISRAEL,
können wir besonders den "göttlichen Sieg" über
die Jahrtausend alte Judenverfolgung besonders beachten.
(abzusehen von der "ewig" anhaltenden Judeophobie [Judenfeindlichkeit])

Das makabere an der Geschichte ist,
dass heute (nach der amtl. Kalenderrechnung) der 20. April ist.
Ein Tag, den alle Kenner der Geschichte des letzten großen Holocaust
bestimmt aus anderen Gründen in Erinnerung haben.
An einem 20.4. (1889) wurde der größte Massenmörder der Judenverfolgung,
A. Schicklgruber in Braunau/Österreich, geboren.

Schade, er konnte es aufgrund seiner feigen Selbsttötung nie erfahren,
dass gerade seine größten "Feinde" einmal einen unabhängigen Staat haben werden.
Dazu noch ausgerechnet an einem seiner "Geburtstage" -20.April-
(bedingt durch die komplizierte Kalenderberechnung)
dieser Staat einmal 70 jähriges Jubiläum hat.

Also war nichts mit:
Himmlers Geheimreden über die AUSROTTUNG des jüdischen Volkes !!! (ab Minute 1:30)



Interessant ist noch, dass außer seinerzeit 1953 zum 5. Geburtstag Israels,
(in diesem Jahr wurde nämlich auch Adolf Eichmann in Argentinien aufgespürt)
niemals mehr der Unabhängigkeitstag vom  5. Ijar 5778 (jüd. Kalender)
auf einen 20. April (nach amtl. Kalender) fiel
!!!



Schreibfehlerkorrektur
« Letzte Änderung: So., 29. April 2018, 08:56 von freily »
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

 

Powered by EzPortal