Autor Thema: Meinungen, ein jeder wie er meint  (Gelesen 515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Meinungen, ein jeder wie er meint
« am: So., 27. Mai 2018, 10:09 »
Tiqvah Bat Shalom                                                               
 -zensiert -                                                           
 94592 Jerusalem/ Israel
 
 E-Mail israel_j@netvision.net.il
HP   http://www.israel-shalom.net (Link ist vermutlich geändert) Anm. freily©
 
Ein offener Briefwechsel mit "……"
(Anmerkung von Tiqvah ..
Es ging ein Brief meinerseits voraus, in  dem ich die realistische Situation beschrieben habe.
Hier die Antwort von "…….": )
 
"Oh Tiqvah! Ich hoffe Du behältst Unrecht mit deinen düsteren Prognosen. Sonst müßte ich mich gleich in meiner Dusche erhängen.
 
Ich glaube fest daran, dass die Shoah sich niemals wiederholen wird. Denn die Juden haben sich daran erinnert, dass sie kämpfen können! Die Feiglinge, die die Juden einst verfolgt haben, werden sich nicht an Juden trauen, die kämpfen und sich wehren.
 
Ich glaube auch, dass selbst die doofen Deutschen fähig sind zu lernen! Selbst die! Du hast in deinem Posting gesagt,  >>dass es lähmend sein kann, aus diesem Volk zu stammen<< und das stimmt. Laß dich nicht vom Lärm täuschen, den die Nazis und die nach Deutschland eingewanderten Islamisten veranstalten. Wenn die Zeit einmal kommt, wird die grosse Mehrheit der Deutschen an der Seite der Juden stehen. Viel von der Stille bezüglich der Juden in Deutschland hat mit dieser Lähmung zu tun, die wir unseren Großeltern verdanken.
 
Seid mal etwas positiver Leute! Die Zukunft ist, was WIR AUS IHR MACHEN!
 
Ich für meinen Teil denke gar nicht daran, zuzulassen, dass Nazis und Islamisten die Straße beherrschen oder dieses beschissene Forum namens PF!
 
Ich denke auch gar nicht daran, es noch mal soweit kommen zu lassen, dass wir wieder Juden verstecken müssen. Die Islamisten und Nazis sollen sich verstecken--- Vor dem langen Arm der Gerechtigkeit, dem sie nicht entkommen werden!
 
Die Zeiten sind für immer vorbei, da Juden sich verstecken müssen! Dafür muß man kämpfen und wenn man dafür kämpft, muß man auch an den Erfolg glauben, sonst kann man sich wirklich nur noch erhängen!
 
Wie wahrscheinlich war es, dass 5 Millionen Juden 300 Millionen Araber davon abhalten Israel zu zerstören? Und wie wahrscheinlich wäre den Juden gelungen, dies zu tun, wenn sie nicht an sich glauben würden und an ihren Erfolg????
 
Zur Hölle mit den Nazis und Islamisten!
 
……"
 



 
 
Hallo lieber .......!  (Tiqvahs Antwort/ Anm. Freily©)
 
Weisst Du, ich befasse mich sehr viel und schon sehr lange mit den  politischen und biblischen Geschehnissen! Ich möchte auch vor Dir nicht verschweigen, wie sehr es mich gelähmt hat, wahrzunehmen, wie sehr alles zusammen hängt und dass keine Geburt ohne "unreine Begleiterscheinungen " abgeht - und vor allem nicht ohne Schmerzen!
Wie sollte das, was nicht in 9 Monaten, sondern in 4 000 Jahren Schwangerschaft vorausging, ohne Schmerzen stattfinden?
 
Und wie könnte es dabei, wenn nicht ein Kind, sondern der Frieden geboren werden soll, so klang- und lautlos abgehen?
 
Glaube mir, dass ich keinen Spaß verstehe in diesem Bereich, der mehr als schmerzhaft ist! Es ist so, dass ich mich viel mehr fürchte vor dem, was kommt, weil ich weiß, wie schlimm es sein wird! Weißt du, mein Volk hatte sich mal so verhalten wie Du! Und dachte: Es wird wohl nicht sooooo schlimm werden….  Ja..., momentan sieht es bescheuert aus, aber wir haben doch mit Menschen zu tun, die eine Chance hatten zu lernen! Sie haben doch bestimmt gut in ihre Gehirne eingraviert, was für eine Niederlage es damals war…. Ja.., in der Tat ist Israel in den Medien öfters erwähnt als China, USA, Indien, Japan usw. zusammen! Aber es kann nicht sein.., es darf nicht  sein..., es soll nicht sein………! Ich will nicht, dass es so sei, worauf dies alles hindeutet….!!!!!!! 
 
Und so drehen sich Realität und Wunsch um sich herum und jagen einander.  Doch werden sie sich nie vereinen, sondern die Realität  hat einen viel größeren Atem, und der Wunsch wird luftlos auf der Strecke bleiben! Glaube mir: damals, bevor man als Jude den gelben Stern tragen "durfte" und bevor die Gesetze erlassen  wurden, dass Juden nicht in öffentlichen Verkehrsmitteln sein und das Land nicht mehr verlassen dürfen usw - damals, als die Grenzen für Juden noch offen waren, da hätten sie gehen sollen,… - doch sie dachten wie Du! Sie wollten mit ihren Träumen, Wünschen, Hoffnungen, Erwartungen, nicht zuletzt mit ihrer Treue, die Realität, die ihnen vor Augen geführt wurde,  besiegen……… Aber nicht sie haben gesiegt, sondern sie wurden besiegt!
 
Bitte, bitte denke nicht, dass nur Du alleine so träumst! Juden sind hoffnungslose Idealisten! Die meisten können nicht wahrnehmen, dass sich nichts geändert hat! Und dass die Situation ein Anlauf  ist zur  Wiederholung!  Viele Millionen Juden sind in der Diaspora und denken wie Du und wie unsere Väter! :... Es sei eben eine Zeit-Erscheinung…! Es wird vorbeigehen….! Es kann nicht sein…. Es darf nicht sein… Es soll nicht sein… es ist heute anders..., nur die Richtigen müssen dran und Ordnung schaffen… Israel sollte sich nur klein machen.. nachgeben… die Weltgemeinschaft nicht reizen… dann, dann könnte es sein, dass  man die Juden in der Diaspora übersieht und es so weitergehen kann wie bisher….
 
Also, Du bist nicht allein! Auch namhafte Rabbiner schaffen es, dies nicht wahrnehmen zu wollen und nicht die eigene Gemeinde zu ermahnen: Gehen wir nach Hause, wie es geschrieben steht..., wo der EWIGE uns beschützen und behüten… und nicht zulassen wird, dass wir und unsere  Kinder wieder erleben, was damals war.. Doch diesmal wird es viel  schlimmer ausgehen, weil Deutschland seinen Part nicht solo durchziehen wird mit einigen wenigen Anhängseln…, sondern vielmehr an der Spitze - zuerst von der EU-Gemeinschaft und dann von der Weltgemeinschaft!

Schau mal diese Nachricht von gestern an! Ich dachte, dass ich vor Entsetzen ausflippe!
 
" Merkel empfängt Vorsitzenden des Jüdischen Weltkongresses
 
Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich nach Angaben des Jüdischen Weltkongresses (WJC) verstärkt um den Dialog mit der islamischen Welt bemühen. Sie empfing gestern den WJC-Vorsitzenden, Rabbiner Israel Singer, zum Meinungsaustausch. Der WJC erklärte im Anschluß, Deutschland nehme eine Brückenfunktion zwischen Orient und Okzident ein. Deshalb solle Merkel den Dialog mit dem Islam zur Chefsache machen. Singer wirbt auch angesichts der israelfeindlichen Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadi-Nedschad für einen stärkeren Dialog mit Islamvertretern. Der WJC repräsentiert nach eigenen Angaben die jüdischen Gemeinden in mehr als 80 Ländern.
KANN"
 
Verstehst Du, was ich meine? Sie verkaufen Israel und das Volk, um ihre Träume weiter träumen zu können!  Aber auch viele in Israel sind so eingestellt!! Wir haben es schwer damit, zu ertragen, dass wir schon  von jeher gehasst werden! Je mehr dieser Hass aber sichtbar wird, desto schlimmer ist unsere Selbstanklage! Was tun wir selber dazu, dass sie uns hassen? Weshalb müssen wir uns im Abstand halten, damit die anderen Distanz zu uns einnehmen müssen? Wegen der  Worte, die der EWIGE sagte? Oder weil wir keine anderen Götter akzeptieren dürfen? Sie hassen uns doch,  wenn wir auf Abstand gehen.. ,und das ist entsetzlich..., da nicht nur Deutschland, nicht nur Ungarn, nicht nur Österreich - oder sonstige Länder, die eventuell Wiederholungstäter sind - uns hassen, sondern die  ganze Weltgemeinschaft! Ja, ich weiß, dass es manche Ausnahmen gibt.  Aber ist es etwa heilend und rettend, von jemand, der AIDS  hat und den seine Immunschwäche immer kraftloser macht, zu sagen: Ja...,  aber der hat keine Herzprobleme und seine Haare sind sogar ohne Schuppen…er hat auch keinen Fußpilz, somit sollte zur Rettung seines Lebens kein Hindernis bestehen!  So etwas kann man wohl nicht ernsthaft denken! Ebensowenig aber kann man ernsthaft meinen, dass die jetzt schon Wenigen, die dem jüdischen Volk und Israel beistehen,  gegen die Feinde aufkommen! .. Und die Zahl derer, die bestehen,  wird gewiss noch  geringer werden, wenn es etwas  (bis hin zum eigenen Leben!) kosten kann/wird! Doch jene werden dann die sein, die leben werden, auch wenn sie sterben.. bzw. ermordet werden!
 
Wie gesagt, Israel hält diesen Hass schwer, sehr schwer aus! Die Völker  kommen wie der Wolf zu den 7 Geißlein,  um zu verführen … Und Israel  lässt sich verführen, wenn auch mit etwas Bedenken und Widerwillen… Der Staatspräsident ging zu dem (deutschen) Papst, um zu bitten und zu  betteln, sich dafür einzusetzen, dass die Christen ihren Hass  dämpfen... und uns bitte, bitte nicht so sehr hassen… !!! … Er gab dem  Papst Dinge ab, die niemals hätten hergegeben werden dürfen! Israel bettelte: bitte, bitte bedenkt, dass wir ein Existenzrecht haben, weil damals  Auschwitz war.., und wir brauchten eine Heimat… Und die  Weltgemeinschaft nahm diese Bitte an, dass sie der  Verfolgung stets gedenken wolle - doch nicht der Shoah! Nur dann konnten sie einen internationalen  Holocaustgedenktag annehmen, wenn auch die anderen Minderheiten bedacht würden…,  also nicht, dass die Judenverfolgung verwerflich empfunden werden sollte, sondern daß die Völker dazu veranlasst werden, darüber nachzusinnen, dass man Minderheiten nicht hasst.. - ob es die Kurden sind, die Zigeuner, die Homos, die Farbigen, die australischen Urbewohner oder sonst wer.. -  und dies verbunden mit Auschwitz..!  Viele bei uns in Israel rennen bedrückt umher, weil unsere Freude, die wir zum Leben benötigen so wie die Natur die Sonne, uns  schon längst genommen ist…mit dem Verhalten von Deutschland und dem vieler anderer  Länder ebenso!  Die EU sowie die Weltgemeinschaft haben Terroristen unterstützt, die uns in unserem Land und Heim angriffen, mit den vielen  "Friedensmachern", mit dem vielfältigen  Druck, dem der Road Map und dem Druck in sehr viel anders gearteter Weise… Auch dem Druck durch jene, die in Israel aus dem eigenen Volk meinten, man sollte sich klein machen, dass wir uns bücken  und beugen müssen, damit unsere Hasser uns nicht mehr so hassen…
 
Weißt Du, auch Ariel Sharon, der einmal ein rechtschaffener Mensch war, der fest blieb auf dem Wege, welcher uns gegeben wurde, wurde bekniet, bekämpft von den USA, von Deutschland, von der Weltgemeinschaft… und wurde somit in vielem zu deren Handlanger! Auch Ehud Olmert ist ein Mensch, der Israel nicht helfen wird.., der weiß, wie äußerst klein wir uns machen müssen, um uns nicht so sehr viele Schläge einzuhandeln…
 
Schau mal, ich weiß es – und auch viele mit mir! – dass dies jetzt so sein muss! Sie müssen uns "abhängig" machen! Sie müssen uns unser  Lebensrecht  nehmen… Sie müssen uns verfolgen und uns vernichten wollen, weil es in ihren Herzen ist, und weil der G"TT ISRAELS niemand straft, der nur etwas "fühlt". Allein für ein Empfinden bestraft ER nicht, sondern sie  müssen handeln! Doch wir wissen, weshalb Israel dies hinnehmen muss…, denn wenn es nicht so wäre, sondern Israel sich  wehren würde, könnten die Feinde ihre Absicht nicht ausleben!
 
Schau mal diese Stelle an:
Jesaja 51:  „Ja, der HERR tröstet Zion, er tröstet alle ihre Trümmer und macht ihre Wüste wie Eden und ihr dürres Land wie den Garten des HERRN, daß man Wonne und Freude darin findet, Dank und Lobgesang. 4 Merkt auf mich, ihr Völker, und ihr Menschen, hört mir zu! Denn Weisung wird von mir ausgehen, und mein Recht will ich gar bald zum Licht der Völker machen. 5 Denn meine Gerechtigkeit ist nahe, mein Heil tritt hervor, und meine Arme werden die Völker richten. Die Inseln harren auf mich und warten auf meinen Arm. 6 Hebt eure Augen auf gen Himmel und schaut unten auf die Erde! Denn der Himmel wird wie ein Rauch vergehen und die Erde wie ein Kleid zerfallen, und die darauf wohnen, werden wie Mücken dahinsterben. Aber mein Heil bleibt ewiglich, und meine Gerechtigkeit wird nicht zerbrechen. 7 Hört mir zu, die ihr die Gerechtigkeit kennt, du Volk, in dessen Herzen mein Gesetz ist! Fürchtet euch nicht, wenn euch die Leute schmähen, und entsetzt euch nicht, wenn sie euch verhöhnen! 8 Denn die Motten werden sie fressen wie ein Kleid, und Würmer werden sie fressen wie ein wollenes Tuch. Aber meine Gerechtigkeit bleibt ewiglich und mein Heil für und für.
 
9 Wach auf, wach auf, zieh Macht an, du Arm des HERRN! Wach auf, wie vor alters zu Anbeginn der Welt! Warst du es nicht, der Rahab zerhauen und den Drachen durchbohrt hat? 10 Warst du es nicht, der das Meer austrocknete, die Wasser der großen Tiefe, der den Grund des Meeres zum Wege machte, daß die Erlösten hindurchgingen? 11 So werden die Erlösten des HERRN heimkehren und nach Zion kommen mit Jauchzen, und ewige Freude wird auf ihrem Haupte sein. Wonne und Freude werden sie ergreifen, aber Trauern und Seufzen wird von ihnen fliehen.
 
12 Ich, ich bin euer Tröster! Wer bist du denn, daß du dich vor Menschen gefürchtet hast, die doch sterben, und vor Menschenkindern, die wie Gras vergehen, 13 und hast des HERRN vergessen, der dich gemacht hat, der den Himmel ausgebreitet und die Erde gegründet hat, und hast dich ständig gefürchtet den ganzen Tag vor dem Grimm des Bedrängers, als er sich vornahm, dich zu verderben? Wo ist nun der Grimm des Bedrängers? 14 Der Gefangene wird eilends losgegeben, daß er nicht sterbe und begraben werde und daß er keinen Mangel an Brot habe. 15 Denn ich bin der HERR, dein Gott, der das Meer erregt, daß seine Wellen wüten - sein Name heißt HERR Zebaoth -; 16 ich habe mein Wort in deinen Mund gelegt und habe dich unter dem Schatten meiner Hände geborgen, auf daß ich den Himmel von neuem ausbreite und die Erde gründe und zu Zion spreche: Du bist mein Volk.
 
17 Werde wach, werde wach, steh auf, Jerusalem, die du getrunken hast von der Hand des HERRN den Kelch seines Grimmes! Den Taumelkelch hast du ausgetrunken, den Becher geleert. 18 Es war niemand von allen Söhnen, die sie geboren hat, der sie leitete, niemand von allen Söhnen, die sie erzogen hat, der sie bei der Hand nahm. 19 Dies beides ist dir begegnet - wer trug Leid um dich? -: Verwüstung und Schaden, Hunger und Schwert; - wer hat dich getröstet? 20 Deine Söhne lagen auf allen Gassen verschmachtet wie ein Hirsch im Netz, getroffen vom Zorn des HERRN und vom Schelten deines Gottes. 2 Darum höre dies, du Elende, die du trunken bist, doch nicht von Wein! 22 So spricht dein Herrscher, der HERR, und dein Gott, der die Sache seines Volks führt: Siehe, ich nehme den Taumelkelch aus deiner Hand, den Becher meines Grimmes. Du sollst ihn nicht mehr trinken, 23 sondern ich will ihn deinen Peinigern in die Hand geben, die zu dir sprachen: Wirf dich nieder, daß wir darüberhin gehen! Und du machtest deinen Rücken dem Erdboden gleich und wie eine Gasse, daß man darüberhin laufe. "

Verstehst, was ich meine? Es steht uns allen bevor! Und weißt Du, was noch wichtig ist zu wissen?
 
Jesaja 49, 7-26
"So spricht der HERR, der Erlöser Israels, sein Heiliger, zu dem, der verachtet ist von den Menschen und verabscheut von den Heiden, zu dem Knecht, der unter Tyrannen ist: Könige sollen sehen und aufstehen, und Fürsten sollen niederfallen um des HERRN willen, der treu ist, um des Heiligen Israels willen, der dich erwählt hat. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlSo spricht der HERR:  Ich habe dich erhört zur Zeit der Gnade und habe dir am Tage des Heils geholfen und habe dich behütet und zum Bund für das Volk bestellt, daß du das Land aufrichtest und das verwüstete Erbe zuteilst, https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlzu sagen den Gefangenen: Geht heraus! und zu denen in der Finsternis: Kommt hervor! Am Wege werden sie weiden und auf allen kahlen Höhen ihre Weide haben. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlSie werden weder hungern noch dürsten, sie wird weder Hitze noch Sonne stechen; denn ihr Erbarmer wird sie führen und sie an die Wasserquellen leiten. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlIch will alle meine Berge zum ebenen Wege machen, und meine Pfade sollen gebahnt sein.  https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlSiehe, diese werden von ferne kommen, und siehe, jene vom Norden und diese vom Meer und jene vom Lande Sinim.

13 Jauchzet, ihr Himmel; freue dich, Erde! Lobet, ihr Berge, mit Jauchzen! Denn der HERR hat sein Volk getröstet und erbarmt sich seiner Elenden.

14 Zion aber sprach: Der HERR hat mich verlassen, der Herr hat meiner vergessen. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlKann auch ein Weib ihres Kindleins vergessen, daß sie sich nicht erbarme über den Sohn ihres Leibes? Und ob sie seiner vergäße, so will ich doch deiner nicht vergessen. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlSiehe, in die Hände habe ich dich gezeichnet; deine Mauern sind immerdar vor mir. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlDeine Erbauer eilen herbei, aber die dich zerbrochen und zerstört haben, werden sich davonmachen.
 
18 Hebe deine Augen auf und sieh umher: Diese alle sind versammelt und kommen zu dir. So wahr ich lebe, spricht der HERR: du sollst mit diesen allen wie mit einem Schmuck angetan werden und wirst sie als Gürtel um dich legen, wie eine Braut es tut. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlDenn dein wüstes, zerstörtes und verheertes Land wird dir alsdann zu eng werden, um darin zu wohnen, und deine Verderber werden vor dir weichen, https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlso daß deine Söhne, du Kinderlose, noch sagen werden vor deinen Ohren: Der Raum ist mir zu eng; mach mir Platz, daß ich wohnen kann. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlDu aber wirst sagen in deinem Herzen: Wer hat mir diese geboren? Ich war unfruchtbar, einsam, vertrieben und verstoßen. Wer hat mir diese aufgezogen? Siehe, ich war allein gelassen - wo waren denn diese?
 
22 So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will meine Hand zu den Heiden hin erheben und für die Völker mein Banner aufrichten. Dann werden sie deine Söhne in den Armen herbringen und deine Töchter auf der Schulter hertragen. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlUnd Könige sollen deine Pfleger und ihre Fürstinnen deine Ammen sein. Sie werden vor dir niederfallen zur Erde aufs Angesicht und deiner Füße Staub lecken. Da wirst du erfahren, daß ich der HERR bin, an dem nicht zuschanden werden, die auf mich harren.

24 Kann man auch einem Starken den Raub wegnehmen? Oder kann man einem Gewaltigen seine Gefangenen entreißen? https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.htmlSo aber spricht der HERR: Nun sollen die Gefangenen dem Starken weggenommen werden, und der Raub soll dem Gewaltigen entrissen werden. Ich selbst will deinen Gegnern entgegentreten und deinen Söhnen helfen. https://freemailng1803.web.de/jump.htm?goto=http://www.bibel-online.net/buch/23.jesaja/49.html26 Und ich will deine Schinder sättigen mit ihrem eigenen Fleisch, und sie sollen von ihrem eigenen Blut wie von süßem Wein trunken werden. Und alles Fleisch soll erfahren, daß ich, der HERR, dein Heiland bin und dein Erlöser, der Mächtige Jakobs.”
 
 
Schau, es steht sehr ausführlich geschrieben, wie es sein wird! Dennoch werde auch ich  immer wieder damit bedrängt, dass ich bestimmt gegen dieses oder jenes Verhalten der Regierung oder gegen das Verhalten dieser und jener Gruppe eingestellt sei…, da man es aus meinen Texten erkennen könne… Doch ich habe nicht vorgehabt, zu drängen! Und ich werde NIEMALS drängen! Ich sage, so und so sehe ich es.., ich finde, dass…. Doch werde ich weder Politiker noch sonst einen aus meinem Volk durch den Kakao ziehen, da ich dazu nicht beauftragt bin! Nicht ich werde mein Volk aufwecken aus seiner Lethargie, und aus seinem Glauben an Lügen usw., sondern der EWIGE, der Vater dieses Volkes, der uns bis jetzt führte und uns weiterhin führen wird, wird dies tun! Ich bin nicht jemand, der – auch wenn es schwer auszuhalten ist! – der  hoch Schwangeren das Baby aus dem Bauch zerren will, weil ich es sehen will.., weil ich es spüren will.., weil ich mich auch überzeugen will….. Der EWIGE, der G"TT ISRAELS, hat für alles eine Zeit gegeben! Und es steht mir nicht zu, diese Zeiten umwerfen zu wollen, oder jemanden, der noch nicht seine Zeit hat, aufzuwecken mit einem Eimer voller  Wasser… Ich kann nur sagen, reden, zeigen…, ich kann und will niemals jemand nötigen, noch gar vergewaltigen, welcher Form auch immer!
 
Ja! Ich sehe vieles! Und es tut mir weh! Aber ich kann und will nicht das,  was der EWIGE noch nicht ändern will, ändern! Und noch weniger will ich mich dazu missbrauchen lassen, dass ich mein Volk bedränge um deretwillen, die mich zu nötigen versuchen, weil manche aus den Völkern es eben anders gut heißen würden, als G"TT es tut bzw. zulässt!

Weißt Du, ich liebe mein Volk und Land sehr! Und ich sehe es so, wie wenn irgendwelche "Gutmenschen" und "Friedenswilligen" mich in die Pflicht nehmen wollten, die kleinen  Grüppchen „Invaliden“ (mein Volk), mit denen ich zusammenlebe und die sich nach ihren  Möglichkeiten bewegen, wegen des von außen kommenden  Druckes ständig anzubrüllen, dass sie ihre Rollstühle und Krücken doch von sich werfen und zumindest bei dem 100 Meter Sprint mitmachen sollen!  Und ihnen sagen, dass sie dies schon machen müssen, da ich doch keinen Marathon abverlange…
 
Weißt Du, lieber …….  ich kann und will es nicht.. Und wo ich so etwas sehe, versuche ich es zu unterbinden! Weißt Du, was der EWIGE gesagt hat? Sacharja 4,6  "Und er antwortete und sprach zu mir: Das ist das Wort des HERRN an Serubbabel: Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth."
 
ER also, der G"TT ISRAELS, wird es gelingen lassen! ER wird die Feinde schlagen! ER wird SEIN Volk retten! Nicht Sharon! Nicht Olmert! Nicht Netanjahu! Nicht Peretz! Nicht Peres!  Aber auch nicht Bush oder UNO oder Ratzinger! Nicht irgendwelche Klugsch…, die weltweit meinen, sie hätten die Lösung zum Frieden! Der G"TT ISRAELS wird das, was ER vor 4000 Jahren mit SEINem Volk begonnen hat, zu Ende bringen, und nach so langer Zeit diesen Frieden geben und SEIN Volk von all den Feinden befreien……
 
Nochmals zurück zu Deinen Träumen und zu dem Traum so vieler! Sie meinen, in Deutschland könne es nie mehr so sein, wie es einst war! Bist Du sicher? Ich weiß, man sagt, dass durch den Zweiten Weltkrieg die Deutschen ihr Nationalbewusstsein verloren hätten! Deshalb vor allem, weil die Juden, die nie so recht in Ruhe leben könnten, ständig mit der Holocaustkeule ankämen.. So wird es gesagt, obwohl es wirklich nicht stimmt! Wir Juden haben doch von Anfang an gewusst, dass die Täter und Opfer sowie die Nachkommen von Tätern und die Nachkommen von Opfern NICHT gleich fühlen KÖNNEN.. egal wie sehr uns versichert wurde, dass sie uns verstehen würden.. Sie würden empfinden wie wir… sie würden ihre Verantwortung uns gegenüber sehen… Und so zogen sie sich mit ihrem  bescheuerten  "Ich".. und  "Wir"… und "Dir/Dich" und "Euch" eine Zwangsjacke an, und banden sie auf unserem Rücken zusammen… und sagten, was wir zu fühlen hätten, wann und wie, und wann wir aufzuhören hätten, zu trauern, zu erinnern… vor allem weil sie es satt haben, uns so zu ertragen, wie wir sind… Und wenn wir da sind, werden sie daran erinnert, dass sie eine Schande erlitten haben.., vor allem wegen uns…
 
Doch jetzt sehen sie einen Ausweg aus der Versklavung ihrer Seele und suchen nach ihrer eigenen Identität und nach ihrem "Ich", welches  so viel erlitten hat - obwohl die Kirchen sich und ihren Schafen schon 1945-46  vergeben und eine Absolution ausgesprochen haben,  somit  jegliche  Sünde los geworden, die wahrscheinlich..., eventuell..., möglicherweise… die Deutschen getroffen hat  wegen des vielen Mordens, Verfolgens, wegen des zerstörten Lebens…, und  nun waren nicht mehr sie die Schuldigen, die z.B. als Mitglied der NSDAP die Schuld auf sich nahmen, als SS-Soldat, als Offizier oder Aufseher oder.. oder…. Sondern es war Hitlers Schuld! Ja, und was die  Nazis angeht: die waren wohl keine Deutsche,   sondern die kamen vom Mond oder von anderen Teilen der Milchstraße. Ja, da begann  das Distanzieren vom eigenen "Ich" und "Wir", und trotz erdrückenden Beweismaterials wurde ein Freispruch aus der Geschichte gebastelt… Doch die Juden.., die Juden haben wie immer keine Ruhe gelassen…Und da sie ja auch nicht an Jesus glauben, sondern ihn ermordet haben (wie sie es mit den Palästinensern auch tun), können sie auch keine Vergebung erfahren und auch nicht kapieren, dass es doch durch Glauben möglich ist, frei zu werden, wie man als Christ doch selber erfahren hat .. Und anstatt diesen Weg zu gehen, begannen sie, ihre Aggression  gegenüber den armen Arabern auszutoben.., obwohl sie wissen müssten, dass es weh tut, wenn man verfolgt und massakriert wird… Und jetzt taten dies die Juden, die Unverbesserlichen, schon mit ihrer Gegenwart… Die den Deutschen so viel Demütigung zugefügt haben, machen es jetzt mit den Arabern! Mit den armen Palästinensern…! So musste man den von den Juden Geplagten – somit den Opfern der Juden! – doch helfen und retten, da man ja verpflichtet ist, zu helfen.., und da mal eine Zeit war, wo man deshalb, weil man nicht half, gedemütigt wurde.. Jetzt muss man eben denen helfen, die die Geplagten sind von denen, die von ihnen (den Deutschen) keine Hilfe erfahren haben…. Und zwar berechtigterweise, da man sehen kann, wie die ja auch sind…..
 
Klar, dass man sich wehren muss vor den jüdischen Weltmachts-Bestrebungen! Und sollte man doch nicht nur denen helfen, die unter Juden leiden, sondern dem eigenen Image einen neuen  – judenfreien! – Glanz und Kraft verleihen, da man weiß, dass man den Opfern der Juden geholfen hat ---Man ist doch schließlich keine herzlose Kreatur, sondern ein Mensch! Ein Deutscher! Und Deutsche haben sich immer mit anderen befasst haben und nahmen an deren Schicksal teil!


[Anmerkung freily© /  Ich habe den Artikel freigegeben, weil man alle Meinungen in Betracht ziehen sollte und man darf den Fehler nicht tun, aus der Differenz der Meinungsverschiedenheiten heraus, eine Meinung zu unterbinden.]
« Letzte Änderung: So., 27. Mai 2018, 10:23 von freily »
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Meinungen, ein jeder wie er meint
« Antwort #1 am: So., 03. Juni 2018, 09:54 »
Man kann eine Meinung haben, aber diese sollte sich schon auf etwas stützen, das nicht so ohne weiteres weg brechen kann.

Ich kenne die Stelle in den Schriften und vermute das sich die Tiqvah auch auf Sacharja Kapitel 14 stützt mit ihrer Meinung und dieses Kapitel kann für manchen sehr frustrierend sein,
denn es ist eine sogenannte End-Vorhersage die noch kommen wird.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

 

Powered by EzPortal