Autor Thema: Wer an mich glaubt, der wird leben.......  (Gelesen 624 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.371
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Wer an mich glaubt, der wird leben.......
« am: So., 10. Februar 2019, 23:46 »
Schalom,
vor einiger Zeit wurde eine Frau begraben nach dem evangelischem Glaubensbild und da ich zur Beerdigung geladen war, kam ich zum Friedhof und hörte mir die Worte des Priesters an und der zitierte den Johannes Kapitel 14 Vers 12 folgender Maßen:
Wer an mich glaubt der wird Leben, auch wenn er gestorben ist.

Als in den Schriften bewanderter wurde ich natürlich stutzig, denn diesen Vers kannte ich so nicht und natürlich forschte ich sofort nach und da steht in der Eberfelder Übersetzung wie auch in anderen Übersetzungen:

12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich (mir) glaubt, der wird auch die Werke tun, die ich tue, und wird größere als diese tun, weil ich zum Vater gehe.

Selbstverständlich habe ich die Interpolation ausgestrichen, denn kein Jude wird irgend jemanden auffordern, an ihn zu glauben, das wäre Blasphemie. Zumindest empfinde ich das so!

Zum anderen würde ein Rabbi aus der Hillel-Schule nie so geschwollen daher reden, denn selbst wir Kabbalisten empfinden uns nicht als der Mondschein GOTTes. Und unser Meister Jeschua (sprich: Jeschu) wäre da sicher meiner Meinung.
Die Blasphemie besteht darin, weil:
Kein Jude und auch ein "Jesus" nicht, würde dafür bürgen das er den Tod nicht sehen wird, wenn er an einen Menschen glaubt, denn die Macht das Leben zu geben obliegt immer noch unserem König JHVH und nicht irgend einem "Sohn" aus Gnaden der Kirche.

Aber diese ober-schlaue Kirche meint, der "Jesus" hätte die Macht wie sein Vater, denn sie verstehen nicht, daß der Vertrag vom Berg Sinai und Horeb rechtsbindend ist, weil der EWIGE selbst darauf sein Wort gab.

Natürlich ist meine Überschrift ein Tritt gegen diese Art Falschlehre, denn kein Mensch kann das Leben nach dem Tod garantieren, wenn er die Anweisungen des EWIGEN nicht respektiert.
Genauso wenig kann ich es, obwohl ich aus der Gnade des EWIGEN heraus einen sehr tiefen Einblick in das Totenreich bekam und dort aber keiner Tod war, sondern sehr lebendig.
Denn weder der "Jesus" noch ich können wissen wer diese Gnade erhält, das weiß nur der Vater im Himmel.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 443
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Wer an mich glaubt, der wird leben.......
« Antwort #1 am: Mi., 13. Februar 2019, 18:45 »
Ja lieber Freily,
das ist schon so eine heikele Sache mit dem "Glauben an Jesus".
Erinnern wir doch noch an die Zeit von vor 10 Jahren,
als dieses Thema hier eine heiße Diskussion gab.

Es war ja schließlich ein Auslegungsirrtum !!!

Schalom ABA
Zeev Baranowski

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.371
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Wer an mich glaubt, der wird leben.......
« Antwort #2 am: Di., 26. Februar 2019, 21:10 »
Es war ja schließlich ein Auslegungsirrtum !!!
Schalom lieber ABA,

tja, so könnte man das auch nennen, wenn man alle Register der Höflichkeit zieht.
Natürlich habe ich den Herrn Kaplan bei der Gremess (Leichenschmaus) zur Rede gestellt und ihm erklärt, daß seine Worte so nicht in der Bibel stehen.
Da meinte er nur, er habe nicht die Bibel zitiert, sondern den Katechismus.
Bei so viel Abgestumpftheit habe ich darauf verzichtet zu diskutieren, denn mir fiel ein was Jeschua sagte:
Luk 6,39 Jesus machte ihnen auch in Bildern deutlich, wovor sie sich hüten sollen; er sagte: »Kein Blinder kann einen Blinden führen, sonst fallen beide in die Grube.


Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

 

Powered by EzPortal