Autor Thema: Zeichen der Zeit סימן של זמן  (Gelesen 3090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Shomer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #15 am: Fr., 16. Juli 2021, 19:13 »
Zitat
Mat 16:1-4 Luther  Da traten die Pharisäer und Sadduzäer zu ihm; die versuchten ihn und forderten, daß er sie ein Zeichen vom Himmel sehen ließe.  2  Aber er antwortete und sprach: Des Abends sprecht ihr: Es wird ein schöner Tag werden, denn der Himmel ist rot;  3  und des Morgens sprecht ihr: Es wird heute Ungewitter sein, denn der Himmel ist rot und trübe. Ihr Heuchler! über des Himmels Gestalt könnt ihr urteilen; könnt ihr denn nicht auch über die Zeichen dieser Zeit urteilen?  4  Diese böse und ehebrecherische Art sucht ein Zeichen; und soll ihr kein Zeichen gegeben werden denn das Zeichen des Propheten Jona. Und er ließ sie und ging davon.

Schalom Kulam

Frage: Wer von den beiden im „NT“ bekannten Jesussen hatte das gesagt? War es der Rabbiner Jeshua BarJosef oder der geschnitzte katholische Kruzifix-Götze Jesus Christus?

Als שׁומר ובטחון fühle ich mich bei diesem Thema irgendwie angesprochen. Dabei fällt mir auf, dass gewisse katholische Redakteure hier einen Zwist zwischen einem Rabbi und seinen jüdischen Brüdern bis zur Feindschaft konstruieren, die es so nie gegeben haben konnte. Dies hier ist auf ca. 800 deutschen Bibelseiten die einzige Erwähnung von „Zeichen dieser Zeit“ (was vorsichtig ausgedrückt sehr verdächtig ist) und wurde später irgendwie in unseren Sprachgebrauch übernommen.

Es war am Morgen des 10. November 1989. In jener Nacht war ich Nachtwächter in einer Klinik und habe jede volle Stunde irgendwie an einem Radio gehangen, um die Ereignisse um den Mauerfall brandaktuell mit zu bekommen. Am Morgen kam ich nach Hause und weckte meine Frau, die kurz darauf sowieso aufgestanden wäre mit den Worten: „Heute Nacht hat sich die Offenbarung erfüllt. Na, ja, sagen wir mal: ich war so beeindruckt, dass ich nicht wusste wie ich mich besser hätte ausdrücken können.
 
In der Offenbarung lese ich etwas von einem klar umschriebenen Tier mit sieben Häuptern und zehn Hörnern und dass eines dieser Häupter etwas hatte, das einer tödlichen Wunde verglichen wird, ja, und diese Wunde wie (!) zum Tode wurde heil, so dass sich die ganze Welt verwundert.

Anfangs der 1980-er Jahre bestand die Europäische Gemeinschaft genau aus 10 Staaten: 7 Häupter: DK, IRL, GB, D, F, GR, I und drei Staaten, die Hörner, die zu klein für Häupter sind: die BENELUX-Staaten. Da es kein Tier gibt, dass nur aus Haupt (Häuptern) und Hörnern besteht, musste später noch der Korpus angefügt werden: die Osterweiterung. Nehme ich mathematisch sieben Häupter und setze auf jedes logischerweise zwei Hörner, komme ich auf 14. Bei mystischen Einhörnern komme ich auf sieben Hörner. Eine andere logische Erklärung für diese Un-Gleichung 7+3=10 wäre mir nicht bekannt.

Natürlich ist nicht die ganze Offenbarung antike Offenbarung von JHWH, sondern sie enthält, wie könnte es anders sein, auch katholische Hirnwindungsakrobatik. Dies jedoch wäre eines der Beispiele für aktuelle Zeichen dieser Zeit, wie sie ein Shomer erkennt. Aber es gäbe da noch einige mehr.

Nehme ich alle hebräischen Allegorien aus der Offenbarung heraus und setze sie in einen aktuellen Zusammenhang, fällt mir es nicht schwer, eine bevor stehende massive Reduktion der Weltbevölkerung zu erkennen. Wer JHWH kennt und Seine Gerechtigkeit bei Noach, der wäre ein Narr, würde er diesen Sachverhalt auf Verschwörungstheorien abstützen. Offenen Auges sehe ich, dass JHWH ignoriert und bekämpft wird und zwar auf der ganzen Linie. Er hatte geoffenbart, dass er das nicht auf Dauer so über Sich ergehen lässt.

Der Natur die Schuld für gewisse Ereignisse zu geben, halte ich natürlich für gut gemeint; denn die Natur ist nicht allmächtig. Allmächtig ist nur der ALLMÄCHTIGE:

Gerade dieser Tage ereignet sich im Westen Deutschlands eine Katastrophe. Die genaue Opferzahl der Unwetterkatastrophe ist zurzeit noch nicht bekannt. Bekannt wäre einzig, dass es sich bei der am schlimmsten betroffenen Gegend um eine erzkatholische Gegend handelt. Bezeichnenderweise trägt eine der ersten Ortschaften, die zerstört wurde, den Namen „Schuld“.

Und genau hierfür erkenne ich die Zeichen der Zeit.

Gruß vom Shomer
Einer Lüge, die man hundertmal gehört hat, glaubt man viel eher als der Wahrheit, die man das erste Mal hört.

Offline יואלה

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • שלום כולם
    • קיבוץ מעגן מיכאל
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #16 am: Sa., 17. Juli 2021, 06:00 »
Schabat Schalom Shomer !
Zitat von: Shomer
Bezeichnenderweise trägt eine der ersten Ortschaften, die zerstört wurde, den Namen „Schuld“.

und HIER das kurze Bericht-VIDEO aus » SCHULD «
Und damit schließe auch ich mich Deinen Worten an:
Zitat von: Shomer
... genau hierfür erkenne ich die Zeichen der Zeit

LG JoJo

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.491
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #17 am: So., 18. Juli 2021, 09:23 »
Schabat Schalom Shomer !
Zitat von: Shomer
Bezeichnenderweise trägt eine der ersten Ortschaften, die zerstört wurde, den Namen „Schuld“.
-----..........---------
Und damit schließe auch ich mich Deinen Worten an:
Zitat von: Shomer
... genau hierfür erkenne ich die Zeichen der Zeit

LG JoJo

Schalom meine lieben Mitstreiter,

zu diesem Thema möchte ich anmerken, daß das Wort "Schuld" im Mittelalter die Bedeutung Schild hatte, weil es die Schulter des Trägers schützte. Daß dieses Wort heute eine andere Bedeutung hat ist dem Lauf der Zeit anzurechnen und natürlich dem Teufel, äh der Schlange der Verdrehtheit.

Zu dem Lithium - Problem hat mir ein Techniker folgenden Link geschickt:


Aber leider ist es so, daß die Konzerne sich nicht gerne in ihre Pfründe rein reden lassen, deshalb ist ihnen das Geld verdienen wichtiger, als die Erhaltung der Natur für ihre Kinder, sofern sie welche haben,!
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline יואלה

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • שלום כולם
    • קיבוץ מעגן מיכאל
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #18 am: Mo., 19. Juli 2021, 00:00 »
Hallo und Schalom lieber Freily,
dass der Ortsname SCHULD nichts mit der "Schuld eines Menschen" zu tun hat, ist zwar korrekt;
allerdings meinst Du ...
Zitat von: Freily
.. das Wort "Schuld" im Mittelalter die Bedeutung Schild hatte,
weil es die Schulter des Trägers schützte
ist in diesem Falle allerdings auch nicht ganz korrekt.
Denn bei dem Örtchen SCHULD an der Ahr ist die Namensquelle im Keltischen zu suchen.
"Schuld" geht auf das keltische »SCOLTA« zurück, in dem zwei keltische Wörter stecken,
nämlich SCOLT (=krumm) und AHA (=fließendes Gewässer).
Und mit AHA ist der Fluss AHR gemeint.
Im 13. Jahrhundert wurde aus SCOLTA dann "Scoulte";
und durch Lautwandel oder Lautverschiebung entstand dann über "Scholt",
"Schult" und "Schuldt" der heutige Ortsname Schuld.
Demnach würde SCOLTA also »krumm fließendes Gewässer« bedeuten.
Diese Deutung wird aufgrund der frühen und langen Regentschaft der Kelten gegenüber römischen Varianten angenommen.

LG JoJo

Offline Shomer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #19 am: Mo., 19. Juli 2021, 14:33 »
Schalom Kulam

Bei: "....vergib uns unsere Schuld (Schulden) wie auch wir vergeben unseren Schuldigern...." hatte Luther vor gut 500 Jahren etwas übersetzt, das u. a. auf Darlehensgeber und -nehmer hin deutete. Der Unterschied zwischen Sünde und Schuld ist eigentlich der, dass man sündigt, wenn man etwas Verbotenes tut und dass man Schuld auf sich lädt, wenn man etwas unterlässt, das eigentlich geboten gewesen wäre.

Ich kann diesen Ortsnamen heute nur so verstehen, wie er da steht, ohne dass ich mir über irgendwelche historische Bedeutungen Gedanken mache. Schließlich ereignete sich die Katastrophe ja nicht in historischer Vorzeit sondern bekanntlich im Juli 2021.

Hat "Gott" diese Katastrophe zugelassen? Sowas hört man ja schon mal. Als Shomer erkenne ich, dass ELOHIM JHWH, der El-Shadai, diese Zulassung gar nicht nötig hat. Wenn schon, dann kann er das schon selber. Andere hörte ich sagen, dass sich die Natur rächt oder dass Wetterwaffen zum Einsatz gekommen seien. Wieder andere schieben die Schuld (Schuld!) für die Katastrophe einem fiktiven Satan oder Teufel in die Schuhe. Okay, ich erkenne, wie JHWH heute, außer von Juden, von fast allen Zeitgenossen ignoriert und bekämpft wird. Dass Er sich das auf Dauer nicht bieten lässt und dann solche Katastrophen (-phen!) schickt, liegt auf der Hand. Die Elbe-Jahrhunderthochwasser und die aktuelle Katastrophe im Rheinland sowie Sars-CoV-2 mit Zwangsimpfungen muten m. E. wie ein Vorgeplänkel dessen an, was die Schuld (Schuld) unserer Generation sonst noch an Unbilden hervorbringen dürfte.

Dies ist meine persönliche Einschätzung und ich vermute, dass sich mir nicht viele Zeitgenossen anschließen dürften.

Gruß Shomer
Einer Lüge, die man hundertmal gehört hat, glaubt man viel eher als der Wahrheit, die man das erste Mal hört.

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.491
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #20 am: Mo., 19. Juli 2021, 18:07 »
Schalom liebe JoJo,

danke für die Richtigstellung und tiefgründige Erklärung, jetzt habe ich wieder etwas erkennen dürfen, was mir in der ländlichen Schule falsch hinterlegt wurde.
Aber dafür haben wir ja das Forum, das Falsche bekannt zu machen, aber zumindest war mein Zweifel angebracht, daß das Örtchen Schuld etwas mit der bibl. Schuld zu tun hat.
Wir sind ja keine Hexenjäger. 8)
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline יואלה

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • שלום כולם
    • קיבוץ מעגן מיכאל
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #21 am: Mo., 19. Juli 2021, 19:22 »
Danke Freily,
und auch ...

Zitat von: Shomer
Ich kann diesen Ortsnamen heute nur so verstehen, wie er da steht

von der heutigen Situation her, hast du da vollkommen Recht lieber Shomer!

LG JoJo

Offline יואלה

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • שלום כולם
    • קיבוץ מעגן מיכאל
Re: Zeichen der Zeit סימן של זמן
« Antwort #22 am: Fr., 20. August 2021, 17:27 »
Schalom ihr Lieben alle!
»Zurück zum eigentlichen Beitrags-Sinn«
Aufgrund des heutigen segensreichen Ereignisses,
 HIER die Realität unseres DaSeins ...

Eure JoJo und DODI

 

Powered by EzPortal