Autor Thema: »Wir sind im neuen KRIEG« - 12 Stämme ISRAELs - (Wem gehört Palästina)  (Gelesen 3961 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sinaja סיניה الصين

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • שלום לכולם
    • Unser Kibutz
Schalom ihr Lieben,
Schlom lieber ABA-Zeev!
Ich habe eine umfangreiche Frage bez. der 12 Stämme ISRAELs.
Später dazu über das Verhältnis der 12 Stämme in der …
               » Messianischen Zeit «
und die damit verbundene KRIEGE sowiie den abschließenden FRIEDEN !

Lieber ABA / SaBa - Zeev Baranowski,
vor über 40 Jahren hattest Du dein Studium in Jerusalem
in der Religions-Wissenschaft abgeschlossen.
Deshalb denke ich, Du kannst mir meine Fragen gut beantworten.
Sie klingen zwar einfach, sind aber dennoch sehr kompliziert!

Das gesamte Haus ISRAEL sollte ja aus 12 Stämme bestehen!
Doch manchmal sind es 13/14 oder gar nur 10 (verlorene Stämme).
Da gibt es das NORDREICH mit den besagten 10(verlorenen)Stämmen.
Und dann das SÜDREICH, sprich JUDA !?
und das sind ja dann eigentlich nur 11 Stämme.

Möglicherweise habe ich damals im Synagogen-Reli-Unterricht
nicht ganz aufgepasst. Deshalb frage ich jetzt Dich !?
Gib mir und uns doch bitte einmal einen kurzen
und verständlichen Überblick.
Auch dann im Bezug auf das kommende ...
MESSIANISCHE REICH !


HIER die Jungs von und um JAKOB, und all seinen Frauen !
     



שלום סיניה שלכם
בָּרוּךְ אַתָּה יְיָ אֱלֹהֵינוּ מֶלֶךְ הַעוֹלָם שֶׁהֶחֱיָנוּ וְקִיְּמָנוּ וְהִגִּיעָנוּ לַזְּמַן הַזֶּה

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit«
« Antwort #1 am: So., 17. September 2023, 15:51 »
Schalom Liebe Sinaja,
es ist schon ein sehr interessantes Thema,
um die 12 Stämme ISRAELs  !!!
Eigentlich wollte der Stammvater JAKOB (יַעֲקֹוב = Beschützer*) nur eine Frau,
mit der er zumindest einen Nachkommen zeugen wollte.
Diese Frau war Rachel (רָחֵל  = Mutterschaf)
Doch kam es alles anders.
(diese Geschichten lassen wir aber jetzt aus)
Der Stammvater JAKOB auch mit später neuen Namen ISRAEL
hatte also 2 Hauptfrauen.
LEA (לֵאָה = WildKuh **)
und dann besagte …
RACHEL (רָחֵל  = Mutterschaf)
hinzu kommen die Nebenfrauen (Mägte der beiden Hauptfrauen)
Bilha (בִּלְהָה = die Furchtsame) Rachels Magt
und
Silpa (זִלְפָּה  = die Ehrbare) LEAs Magt

Mit diesen 4 Frauen hatte Jakob/ISRAEL 12 Söhne sowie auch Töchter.
Als To(ö)chter kennen wir durch den TANACH(AT) nur DINA (דִּינָה=Gerechte)
die Zwillingsschwester von Zebulon !

Und hier hast Du die Zusammenfassung der 12 Söhne der 4 Frauen  !
•   Leas Söhne: Ruben, Simeon, Levi, Juda, Issachar, Zebulon.
•   Rahels Söhne: Josef, Benjamin.
•   Bilhas (Rachels Magt) Söhne: Dan, Naftali.
•   Silpas (Leas Magt) Söhne: Gad, Ascher.

Zusätzlich muss ich für Dich jetzt bemerken,
dass der lang erwartete Sohn von RACHEL = Josef,
mit seiner ägyptischen Frau Asenath 2 Söhne hatte.
Diese hießen:

Ephraim (אֶפְרַיִם  = doppel Fruchtbar)
und
Manasse (מְנַשֶּׁה  = wurde vergessen)
[z.B. die SAMARITANER leiten ihre Herkunft von Manasse ab]
Diese beiden Jakobs-“Enkel”, Ephraim und Manasse, wurden quasi
>an Kindes statt<
von Jakob/ISRAEL als weitere Söhne angenommen(adoptiert)
und waren somit auch Erbberechtigt!!!


   Und hier die ERBSCHAFT !!!
     Das Land KANAAN

©=GNU FDL


Nach dem Tod von König Salomo 926 v.n.Ztr.
zerfiel das gemeinsame Reich in einen Flächenstaat im Norden (Israel)
und einen kleinen Stadtstaat im Süden (Juda mit Jerusalem).
Beide Staaten, die sich desöfteren als Feinde gegenüberstanden,
entwickelten sich dann auch später unterschiedlich.





SO - jetzt liebe Sinaja, ich vermute Du willst bestimmt mehr wissen !?
z.B.:
Wo blieben denn die Stämme ISRAELs,
damit es letztlich immer 12 sind !!!


Schalom Dein ABA

Anm.:
* יַעֲקֹוב =Jakob wird auch aus einer anderen semitischen Sprache als Betrüger gedeutet
** לֵאָה = für Lea gibt es auch andere Deutungen, z.B. Gott ist stark, bzw. auch ermüden
_

Offline Sinaja סיניה الصين

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • שלום לכולם
    • Unser Kibutz
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit«
« Antwort #2 am: So., 17. September 2023, 17:17 »
Schalom und Danke lieber ABA / SaBa - ZEEV   ;)

Den ersten Teil verstehe ich also richtig,
und habe hier eine kurze Zusammenfassung von
Wer  -  Wie  -  Wo  -  Wann  -  Was




● Geburtsreihenfolge (1Mo 29)
1. Ruben, 2. Simeon, 3. Levi, 4. Juda (von Lea), 5. Dan, 6. Naphtali (von Bilha),
7. Gad, 8. Asser (von Silpa), 9. Issaschar, 10. Sebulon (von Lea), 11. Joseph,
12. Benjamin (von Rahel)

● Segensreihenfolge Jakobs (1Mo 49)
1. Ruben; 2. Simeon, 3. Levi, 4. Juda, 5. Sebulon, 6. Issaschar (die sechs Söhne Leas),
7. Dan (der 1. Sohn Bilhas), 8. Gad, 9. Asser (die Söhne Silpas), 10. Naphtali (der 2. Sohn Bilhas),
11. Joseph, 12. Benjamin (die beiden Söhne Rahels)

... und wie war das noch mit LEWI  ?
... und wohin verschwand letztlich Benjamin (der Jüngste) ?



שלום סיניה



hatte noch weitere Hilfe gefunden bei:
©www.geistlicher-felsen.de
בָּרוּךְ אַתָּה יְיָ אֱלֹהֵינוּ מֶלֶךְ הַעוֹלָם שֶׁהֶחֱיָנוּ וְקִיְּמָנוּ וְהִגִּיעָנוּ לַזְּמַן הַזֶּה

Offline Sinaja סיניה الصين

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • שלום לכולם
    • Unser Kibutz
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit«
« Antwort #3 am: Fr., 22. September 2023, 14:14 »
Danke lieber ABA für die INFOs über die LINKs und der @-PN.

Zusammenfassend ist für mich jetzt alles geklärt:
LEVI "erbte" quasi die Priesterrolle der KOHANIM =
כֹּהֲנִים

Dem Stamm der LEVITEN viel kein irdisches Erbteil zu.
Ihr Erbe war das priesterliche Erbe des Volkes ISRAEL
als Eigentum GOttes.
Somit verstehe ich auch, dass durch die Aufteilung des Stammes JOSEF
in seine 2 Söhne (2 Stämme[an "Kindes statt"]) Ephraim= אֶפְרַיִם und Manasse= מְנַשֶּׁה,
diese dann die 12 Land-Erbteil-Stämme KANAANs, des Volkes ISRAEL wurden.




Und dem "jüngsten" Sohn Benjamin= בִּנְיָמִין (Sohn meiner Rechten) ist es etwas schwieriger!
Historisch nicht eindeutig geklärt ist die Frage, ob der Stamm Benjamin bei der Teilung
des Königreiches Israel, nach dem Tod König Salomos im Jahr 926 v.u.Ztr.,
mit den Nordstämmen die Trennung vom Königreich Juda vollzogen hat oder nicht.
Eigentlich gingen nur zehn Stämme in die "Staats-Trennung";
dabei könnte aber von nur elf Stämmen Israels ausgegangen sein,
da der Stamm Levi landlos war.
Auf jeden Fall widersetzte sich Benjamin zusammen mit Juda der Aufteilung.
Das benjaminitische Gebiet zwischen Nord- und Südreich blieb umstritten.
BENJAMIN wird mit JUDA unter den Heimkehrern aus dem babylonischen Exil erwähnt
und hat daher auch zuvor zum Königreich JUDA (Südreich) gehört.

Und wie erkennen wir HEUTE die BENJAMINITER
unter den Juden in ISRAEL ?!?


Es sind alle LINKSHÄNDER im Land Israel !!!
   ;)  8)  :o
denn:  (nun etwas lockerer Sarkasmus)
Es gibt nämlich drei Erwähnungen von Linkshänder in der Bibel !!!
Alle beziehen sich auf Mitglieder des Stammes Benjamin,
einschließlich ihrer tödlich treffsicheren Schleuderer.





שלום סיניה
בָּרוּךְ אַתָּה יְיָ אֱלֹהֵינוּ מֶלֶךְ הַעוֹלָם שֶׁהֶחֱיָנוּ וְקִיְּמָנוּ וְהִגִּיעָנוּ לַזְּמַן הַזֶּה

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit«
« Antwort #4 am: Sa., 23. September 2023, 12:00 »
Also, liebe Sinaja dann wäre doch eigentlich korrekt …
בן שמאלין    =   BenSchmalin
Sohn meiner LINKEN (statt Sohn meiner Rechten)    ;) 8) ;D


»»» Doch jetzt Spaß beiseite  -  Ernst komm ´rein !!!

Den Namen בִּנְיָמִין (Benjamin) mit Sohn meiner Rechten zu übersetzen,
ist sowieso falsch;
da dies, wie so vieles andere auch,  wortwörtlich übersetzt ist !
Die korrekte Übersetzung vom Hebräischen ins Deutsche wäre nämlich:
» geliebter Sohn «  (auch: Sohn des Glückes)




doch nun zurück zu unserem eigentlichen Thema:
Zitat von: Sinaja
        Die 12 Stämme ISRAELs
in der …  » Messianischen Zeit «

Darüber schreiben wir jetzt in den folgenden Beiträgen !   :D


Schabat Schalom 
 Dein  ABA/SaBa
_

Offline صلاح الأبيض Salah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • הר סיני   جبل سيناء
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit«
« Antwort #5 am: Di., 26. September 2023, 17:45 »
مار هابا معا

Nun denn, ihr Lieben,
über all´ diese Fragen hat ABA doch schon vor 10 Jahren hier im Forum die Antworten gegeben!
Besonders damals in dem Beitrag:
» בית ישראל   * Haus ISRAEL «

Zur Erinnerung poste ich nur mal die Tanach-Stellen, und wir wissen,
was uns in der kommenden -Messianische Zeit- erwartet!

Dort lesen wir:
Zitat von: Codex Leningradensis B19A

וְאַתָּ֣ה בֶן־אָדָ֗ם קַח־לְךָ֙ עֵ֣ץ אֶחָ֔ד וּכְתֹ֤ב עָלָיו֙ לִֽיהוּדָ֔ה וְלִבְנֵ֥י יִשְׂרָאֵ֖ל חֲבֵרֹו וּלְקַח֙ עֵ֣ץ אֶחָ֔ד וּכְתֹ֣וב עָלָ֗יו לְיֹוסֵף֙ עֵ֣ץ אֶפְרַ֔יִם וְכָל־בֵּ֥ית יִשְׂרָאֵ֖ל חֲבֵרֹו
וְקָרַ֨ב אֹתָ֜ם אֶחָ֧ד אֶל־אֶחָ֛ד לְךָ֖ לְעֵ֣ץ אֶחָ֑ד וְהָי֥וּ לַאֲחָדִ֖ים בְּיָדֶֽךָ׃
וְכַֽאֲשֶׁר֙ יֹאמְר֣וּ אֵלֶ֔יךָ בְּנֵ֥י עַמְּךָ֖ לֵאמֹ֑ר הֲלֹֽוא־תַגִּ֥יד לָ֖נוּ מָה־אֵ֥לֶּה לָּֽךְ׃
דַּבֵּ֣ר אֲלֵהֶ֗ם כֹּֽה־אָמַר֮ אֲדֹנָ֣י יְהוִה֒ הִנֵּה֩ אֲנִ֨י לֹקֵ֜חַ אֶת־עֵ֤ץ יֹוסֵף֙ אֲשֶׁ֣ר בְּיַד־אֶפְרַ֔יִם וְשִׁבְטֵ֥י יִשְׂרָאֵ֖ל חֶבְרֹו וְנָתַתִּי֩ אֹותָ֨ם עָלָ֜יו אֶת־עֵ֣ץ יְהוּדָ֗ה וַֽעֲשִׂיתִם֙ לְעֵ֣ץ אֶחָ֔ד וְהָי֥וּ אֶחָ֖ד בְּיָדִֽי׃
וְהָי֨וּ הָעֵצִ֜ים אֲֽשֶׁר־תִּכְתֹּ֧ב עֲלֵיהֶ֛ם בְּיָדְךָ֖ לְעֵינֵיהֶֽם׃
וְדַבֵּ֣ר אֲלֵיהֶ֗ם כֹּֽה־אָמַר֮ אֲדֹנָ֣י יְהוִה֒ הִנֵּ֨ה אֲנִ֤י לֹקֵ֨חַ֙ אֶת־בְּנֵ֣י יִשְׂרָאֵ֔ל מִבֵּ֥ין הַגֹּויִ֖ם אֲשֶׁ֣ר הָֽלְכוּ־שָׁ֑ם וְקִבַּצְתִּ֤י אֹתָם֙ מִסָּבִ֔יב וְהֵבֵאתִ֥י אֹותָ֖ם אֶל־אַדְמָתָֽם׃
וְעָשִׂ֣יתִי אֹ֠תָם לְגֹ֨וי אֶחָ֤ד בָּאָ֨רֶץ֙ בְּהָרֵ֣י יִשְׂרָאֵ֔ל וּמֶ֧לֶךְ אֶחָ֛ד יִֽהְיֶ֥ה לְכֻלָּ֖ם לְמֶ֑לֶךְ וְלֹ֤א יִהְיֶה עֹוד֙ לִשְׁנֵ֣י גֹויִ֔ם וְלֹ֨א יֵחָ֥צוּ עֹ֛וד לִשְׁתֵּ֥י מַמְלָכֹ֖ות עֹֽוד׃

Das bedeutet in der deutschen Übersetzung:
Zitat
Du, Mensch, nimm dir einen Holzstab und schreibe darauf:
›Für Jehuda und für die mit ihm vereinten Israeliten‹.
Sodann nimm noch einen anderen Holzstab und schreibe darauf:
›Für Josef, Holz Efrajims und des ganzen mit ihm vereinten Haus ISRAEL‹.
Dann verbinde beide Holzstäbe zu einem einzigen Holz-Stamm zusammen,
so dass sie ein Einziges in deiner Hand bilden!
Wenn dann deine Volksgenossen zu dir sagen:
"Willst du uns nicht erklären, was dies bedeuten soll? ", so antworte ihnen:
"So hat JaHWeH der Herr unser GOtt gesprochen:
Seht, ich werde den Stab Josefs und der mit ihm vereinten Stämme Israels,
der in der Hand Efraims ist, nehmen und ihn zu dem Stabe Judas hinzutun und
sie beide zu einem einzigen Stamme machen, so dass sie ein Einziges sind, in meiner Hand."

Wenn du dann die Stäbe, die du mit Inschriften versehen hast,
vor ihren Augen in deiner Hand hältst, so sage zu ihnen:
"So hat Gott der HERR gesprochen:
Wisset wohl: Ich will die Kinder Israels aus den Heidenvölkern,
unter die sie haben ziehen müssen, herausholen und sie von allen Seiten her sammeln
und sie in ihr Land zurückbringen.

Ich will sie dann zu einer einzigen Nationen machen in dem Lande,
auf den Bergen Israels, so dass ein einziger König über sie alle herrscht;
sie sollen alsdann nicht wieder zwei Nationen bilden und
nicht wieder in zwei Reiche geteilt sein. "

Noch mehr erfahren wir, wenn wir wieder einmal diesen Gesamtbeitrag lesen !!!

مار هابا وشالوم صلاح الأبيض

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit« Startschuß=KRIEG
« Antwort #6 am: Sa., 07. Oktober 2023, 14:14 »
Damit wenden wir uns jetzt den ...
- AKTUELLEN EREIGNISSEN -
von heute zu !!!

... denn die »messianische Zeit« beginnt mit KRIEG !!!

mit dem "biblischen" Codewort =
  يأجوج ومأجوج  -  גּוֹג וּמָגוֹג     -  Gog und Magog


und Netanjahu bestätigte dies auch heute um 9:38h
                                     "אנחנו במלחמה"
    "Wir sind im Krieg"
                                  " نحن في حالة حرب "

HIER die aktuellen VIDEOS dazu:


sowie:
(ggfs.: auf YOUTUBE ankllicken)



und dann noch:
(Text in Deutsch mitlesen)





Und in der Koran-Auslegung der HAMAS bezeichnen sie sich selbst als:
يأجوج ومأجوج
Yajuj und Majuj der ZWEIHÖRNIGE (Gog/Magog) wird dann die Juden vernichten
und ins Mittelmeer treiben
  8)
                                           (hier mit arabischem Text)




Zitat von: Anm.: der Redaktion
Doch auch dieser arabische Schuß wird wieder nach HINTEN losgehen,
wie seinerzeit:
1948 – Unabhängigkeitskrieg.
1956 – Suezkrise.
1967 – Sechs-Tage-Krieg.
1973 – Jom-Kippur-Krieg.
1982 – Libanonkrieg.
1991 – Golfkrieg.
2006 – Libanonkrieg
2009 – Gaza-Krieg.


Die Europäische Union ist nach eigenen Angaben weltweit der größte Geldgeber für ...

  (1000de Raketen -WOHER- ?)    (Yahya Sinwar~Adolf H.....)  (LEIDEN des eigenen Volkes)

Von 2017 bis 2020 flossen rund 1,3 Milliarden € aus Europa letztlich in die Hände der ...
               

Zum Beispiel: 
_

Offline ابو رجب AbuRadjab

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
    • البلدة القديمة
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit« Startschuß = KRIEG
« Antwort #7 am: Do., 12. Oktober 2023, 15:00 »
Zitat von: ابو رجب
                              شالوم ومرحبا
! شكرا عزيزي أبا على الترجمة
. اليوم أكتب عن الصراع الجديد

Schalom und Marhaba,
vielen Dank lieber ABA für die Ausführungen über den neuesten
»»»   "Jom Kippur Krieg"   2023

WIR -Palästinenser- (arabische Israelies) schließen uns Deinen Ausführungen an.
Die HAMAS hat damit unserem Volk mehr geschadet
als man sich vorher je hätte vorstellen können !!!  :-[

Doch andererseits sollte jetzt sogar dem letzten Befürworter des
Makulatur-Objektes der ZWEI-STAATEN-LÖSUNG klar werden,
dass dies nicht durchzuführen ist,
um einen FRIEDEN im NAHEN OSTEN zu festigen.
Es  bleibt bei unseren Ausführungen der EIN-STAATEN-LÖSUNG;
so -  wie es hier in den Beiträgen beschrieben ist !!!
EIN Staat Israel westlich / EIN Staat Palästina östlich     :) ;) ;D

HIER nochmal, wer die Beiträge nachlesen will:

•  KEINE Zwei-Staaten-Lösung  !!!
•  » EIN-STAAT-LÖSUNG «

Die HAMAS meint allerdings dagegen:
nur EIN-STAAT  vom Fluss (Jordan) bis zum Meer (Mittelmeer)
»»» Palästina «««
Also genau so wie damals unter dem Babylonier NEBUKADNEZAR !
Nur was damals Palästina  NUR ein Landstrich im Nahen Osten.
(so - wie in Deutschland heutzutage der Odenwald oder der Schwarzwald)
Und genau so ist es auch in der Neuzeit, - nur ein LANDSTRICH !!!
Ein offizielles "Palästinensisches Volk" gab es noch NIE !!!
Es gab nur »Bewohner Palästinas«
und dies waren Araber genauso wie Juden und Christen
sogar Engländer und Deutschr in der britischen Mandatszeit dort geborene
waren »Palästinenser«  ;)


Das "britische Mandat" für das Gebiet Palästina begann nach der OSMANISCHEN ZEIT
am 24. Juli 1922 (Balfour-Deklaration 1917)
und endete ...
zum 15. Mai 1948 zur Staatsgründung ISRAELs

__

Also wäre das auch unsere Lösung des NAH-OST-KONFLIKTES
Die »EIN-STAAT-LÖSUNG« ab 2025 für ALLE !!!
;)
         

         
         (Sagte schon Pharao RAMSES in Buch-Mose 1   [klick on])




ما السلام
ابو رجب

طوبى لك يا إلهنا ملك العالم

Offline صلاح الأبيض Salah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • הר סיני   جبل سيناء
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit« Startschuß = KRIEG
« Antwort #8 am: Do., 12. Oktober 2023, 20:00 »
                          شالوم ومرحبا
   وأنا أتفق مع جميع المشاركات
حماس تسبب لنا الكثير من الأذى
                              :الحل هو
                             دولة شرقية
                        دولة في الغرب



Schalom und MarHaba zusammen!
Den vorherigen Ausführungen stimme ich voll zu !
Diese Terror-Organisation ist der eigentliche Untergang unserer Friedensbemühungen!
Wie auch in den Beiträgen ausgeführt:


gemeinsam lachen - gemeinsam wohnen - gemeinsam studieren  -  gemeinsam pflanzen

Wer jedoch eigenständig ohne Israel leben will,
kann ja dann in das neue Land PALÄSTINA hinziehen.
Es soll ja niemand gezwungen werden.

Und wie bereits berichtet, ist unserer palästinensischer Protest
gegen die HAMAS schon lange wohl bekannt!!!


Palästinenser protestieren gegen die Hamas

       
       Foto: IBRAHEEM ABU MUSTAFA / REUTERS

Schon am Sonntag waren mehrere Tausend Palästinenser im gesamten Gazastreifen
auf die Straße gegangen.
Proteste gegen die Hamas-Regierung nehmen in letzter Zeit zu..
Nach Demonstrationen am Wochenende wollen die Bewohner Gazas weiter gegen die
schlechten Lebensbedingungen auf die Straßen gehen.
Die Kundgebungen wurden von der Hamas-Polizei versucht schnell aufgelöst.
Sie habe Mobiltelefone von Palästinensern zerstört, die in Chan Junis filmten.
Es habe mehrere Festnahmen gegeben.
Auch seien junge Anhänger und Gegner der Hamas aneinandergeraten
und hätten sich gegenseitig mit Steinen beworfen

Als 2014 Bewohner von Gaza gegen den von der Hamas angezettelten Krieg demonstrierten,
ließ die Hamas sie hinrichten.
Die Kinder mussten zuschauen, wie ihre Eltern starben.
Ein dt. Journalist nannte es damals eine sozialverträgliche Hinrichtung.
Tatsache ist, dass die Menschen in Gaza eine Veränderung wollen.
Sie wollen die Hamas nicht. Sie wollen in Frieden leben.
Sie benötigen jetzt nur noch den Mut wie die Menschen im Iran.






שלום זאב ברנובסקי
مرحبا زئيف بارانوفسكي


... und dies sollten wir auch nicht vergessen  !!!
                       

                       مار هابا صلاح الأبيض

Offline DODI דודי

  • שלום לכולם
  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • שלום לכולם
    • עיריית רמת - גן
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit« Startschuß = KRIEG
« Antwort #9 am: Mi., 18. Oktober 2023, 18:30 »
Die Biblische PROPHEZEIUNG über ISRAEL
     - Erfüllung vor unseren Augen -



Heute zitiere ich aus:
©christl.Beitrag “TäglichesGebet”

Der gegenwärtige Krieg gegen das israelische Volk wirft Fragen nach seiner möglichen prophetischen Bedeutung im religiösen Kontext auf. Israel nimmt einen besonderen Platz in prophetischen Visionen ein. Es wird als entscheidendes Element in den Endzeitereignissen betrachtet, die mit der Rückkehr Jesu Christi verbunden sind. Das Heilige Land, das Gott Abraham versprochen hat, nimmt in diesen Überzeugungen einen zentralen Platz ein. Es gibt verschiedene Interpretationen darüber, was die aktuellen Ereignisse in Israel aus prophetischer Sicht bedeuten können. Einige sehen in diesen Ereignissen die Erfüllung von Prophezeiungen und deuten sie als Teil von Gottes Plan. Andere betrachten diese Ereignisse eher aus politischer und historischer Perspektive und nicht unbedingt als Ausdruck einer Prophezeiung. Es gibt auch unterschiedliche Überzeugungen über die übernatürliche Herkunft der Gründung des Staates Israel und seine Rolle in der Geschichte. Für viele Menschen ist dies ein Ausdruck von Gottes Handeln, das mit den Abraham gegebenen Verheißungen verbunden ist. Israel entstand durch Gottes Willen und einen souveränen Akt. Abraham, der als der Vater des Glaubens angesehen wird, spielte eine entscheidende Rolle als Auserwählter Gottes, der dazu bestimmt war, das Volk Israel zu gründen. Gott gab ihm den Befehl, sein Land, seine Familie und sein Zuhause zu verlassen, um in ein neues Land zu gehen.
Biblische Prophezeiungen in Bezug auf Israel und Abraham spielen eine bedeutende Rolle in der Heiligen Schrift und sind von großer religiöser und historischer Bedeutung.
Hier sind einige wichtige Aspekte dieser Themen:
Abraham und sein Bund mit Gott: Gemäß der Bibel war Abraham der Stammvater des israelischen Volkes. Gott schloss mit Abraham einen Bund und versprach ihm, dass seine Nachkommen ein großes Volk werden würden. Dieses Versprechen beinhaltete das Land Kanaan (das spätere Israel) als ewiges Erbteil für Abrahams Nachkommen. Dieser Bund wird oft als der "Abrahamitische Bund" bezeichnet.
Die Rückkehr nach Israel:
Die Bibel enthält Prophezeiungen über die Zerstreuung des jüdischen Volkes aus ihrem Land und ihre spätere Rückkehr. Dieses Thema wird in verschiedenen alttestamentlichen Büchern wie Jeremia und Ezechiel behandelt. Die Rückkehr der Juden nach Israel im 20. Jahrhundert nach Jahrhunderten des Exils und der Zerstreuung wird von vielen als Erfüllung dieser Prophezeiungen angesehen.
Zukünftige Ereignisse in Israel:
Einige biblische Prophezeiungen sprechen von zukünftigen Ereignissen in Israel, darunter auch Ereignisse im Zusammenhang mit dem sogenannten "Endzeitszenario". Hier spielen Figuren wie der Antichrist, die Schlacht von Harmagedon und das Wiederkommen Jesu Christi eine wichtige Rolle.
Die Rolle Israels in der Endzeit:
Israel nimmt in vielen Endzeitvorstellungen in der Bibel eine zentrale Rolle ein. Es wird oft als der Ort betrachtet, an dem wichtige Endzeitereignisse stattfinden werden, einschließlich der Rückkehr Jesu Christi und der Errichtung seines Reiches.


Schalom Eure DODI

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: 12 Stämme ISRAELs - »Messianischen Zeit« Startschuß = KRIEG
« Antwort #10 am: Do., 19. Oktober 2023, 17:00 »
Was sind die Geburtswehen des MESSIAS (Moschiach)
                          der messianische  Zeit ?

Juden/Israeliten waren schon immer Optimisten und bleiben es auch.
Selbst in dunklen Zeiten, so wie jetzt im "Neuen JOM-KIPPUR-KRIEG 2023"
hoffen sie auf eine bessere Zukunft und beten für eine friedliche und spirituelle Welt.
Ich habe hier einiges aus den unterschiedlichsten Auslegungen zusammengestellt.
©Jüdische Info-CHABAD-David Dubov

Der Talmud beschreibt die Zeitspanne vor der Ankunft des Moschiach als turbulent.
Es wird eine Weltrezession geben, denn in den Regierungen sitzen Despoten.
In solch einer schwierigen Zeit wird der Moschiach kommen.
Eine andere Auslegung besagt, dass es dann einen großen Krieg gibt,
welcher der Krieg des Gog und Magog genannt wird.


Die messianische  Zeit beginnt demnach mit KRIEG
das Codewort hierfür=

يأجوج ومأجوج  -  גּוֹג וּמָגוֹג  -  Gog und Magog
       "Wir sind im Krieg"




Was sagt das Judentum (Talmud/Chabad) zum ...


Ende der Tage!?
Zitat
Der Ausdruck „Das Ende der Tage“ steht in בְּמִדְבַּר Bemidbar (4.Mose) 24:4.
Er wird als Bezug auf die messianische Zeit aufgefasst und soll hier als Ansatzpunkt zur
kurzen Erörterung des jüdischen Glaubens an das Kommen des Moschiach dienen.

MOSCHIACH (Messias)!?
Zitat
Moschiach ist das hebräische Wort für Messias.
‚Messias’ (im Deutschen) bedeutet Erlöser. Moschiach (im Hebräischen) bedeutet ‚Gesalbter’.
Im biblischen Hebräisch wurde der Titel Moschiach nach Erreichen einer noblen Position verliehen
und z. B. der Hohepriester als Kohen HaMoschiach bezeichnet.
In der talmudischen Literatur galt der Titel Moschiach oder Melech HaMoschiach (König Messias)
dem jüdischen Führer, der Israel am Ende der Tage erlösen wird.

Glaube an den menschlichen MOSCHIACH!?
Zitat
Einige Menschen glauben ...
dass sich die Welt zu einer messianischen Ära ohne menschliches Zutun ‚entwickeln’ wird.
Für das Judentum trifft das nicht zu, denn die menschliche Geschichte wurde stets von
machthungrigen Menschen dominiert.
Andere glauben an Harmageddon, d.h. Selbstzerstörung der Welt,
entweder durch Atomkriege oder Terrorismus.
Auch das lässt sich nicht mit dem Judentum vereinbaren.
Unsere Propheten sprachen davon, dass ein menschlicher Anführer,  kommen wird,
dessen Größe die Welt noch nicht erlebt hat.
Sein Beispiel und seine Führungsqualitäten werden die Menschen dazu anregen,
sich zu ändern.

Wann wird der Moschiach kommen!?
Zitat
Die Juden erwarten das Kommen des Moschiach’s jeden Tag.
In unseren Gebeten gibt es viele Stellen, wo wir GOtt darum bitten, die messianische Zeit einzuleiten.
Selbst an den Türen zu den Gaskammern sangen viele Juden das Lied „Ani Maamin“
(Ich glaube daran, dass der Moschiach kommt).
Im Talmud steht jedoch geschrieben,
dass es eine ganz bestimmte Zeit für das Kommen des Moschiach geben wird.
Wenn wir es verdient haben, dann wird er sogar früher kommen.
Dieses „Ende der Zeiten“ ist eine mysteriöse Angelegenheit.
Im Talmud steht aber geschrieben, dass es vor dem hebräischen Jahre 6000 sein wird.
(also noch vor 2239 der n.Zr.)
Das bedeutet nicht, dass der Moschiach nicht heute kommen kann, wenn wir es verdient haben.
Viele Toragelehrten sind der Meinung, dass wir in der ‚Epoche des Moschiach’ leben.
Der Lubawitscher Rebbe hat wiederholt darüber gesprochen,
dass die messianische Erlösung nahe ist.

Was können wir tun,
um Moschiach’s Ankunft zu beschleunigen
!?

Zitat
Die Menschen müssen versuchen, gut und liebenswürdig zueinander zu sein.
Juden haben die Aufgabe, sich über die messianische Erlösung zu unterrichten
und ihren Glauben an Moschiach’s baldige Ankunft zu stärken.
Almosen sind ein Katalysator für die Erlösung.
Mehrmals am Tag bitten wir in unseren Gebeten darum, dass Jerusalem wieder erbaut wird,
alle Juden zum Land Israel gebracht und alle Juden unter der Anführung des Moschiach fromm werden.
Der Lubawitscher Rebbe hat eine weltweite Moschiach Kampagne initiiert,
um das baldige Kommen Moschiach’s ins allgemeine Bewusstsein zu bringen.
Der Rebbe hat alle Juden dazu ermuntert, sich selbst, ihre Familien und Gemeinden
auf Moschiach’s Kommen vorzubereiten.
Das können wir tun, indem wir mit „Moschiach leben“, d.h.
indem wir uns über das Kommen des Moschiach unterrichten und
uns nach dem Kommen des Moschiach sehnen.






שלום זאב ברנובסקי
مرحبا زئيف بارانوفسكي


_

Offline ابو رجب AbuRadjab

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
    • البلدة القديمة
- neuer KRIEG - 12 Stämme ISRAELs - »Messianische Zeit«
« Antwort #11 am: Fr., 27. Oktober 2023, 17:17 »
Zitat von: ابو رجب
  תודה רבה אבא-זאב היקר על התרגום
شكرا جزيلا لك عزيزي الذئب على الترجمة
                               התרומה שלי  -  مساهمتي
                                         חמאס פוגע בעמנו
                                            حماس تؤذي شعبنا
Vielen Dank lieber ABA-Zeev für den gemeinsamen Beitrag !

» Palästinenser und Muslime «
    - nicht gleichzusetzen mit der Hamas -


WIR Palästinenser, auch "arabische Israelies", distanzieren uns ganz klar von ...
den islamischen Terrorgruppen wie die Hamas حماس (Eiferer),
Hisbollah حزب الله (‚Partei Gottes‘), Fatah فتح (Eroberer)

bis hin zum Palästinensisches Solidaritätsforum (PSF) الحرية لفلسطين

WIR sind für ein »gemeinsames Leben in Frieden«
mit Juden und Christen in KANAAN / ISRAEL / PALÄSTINA !!!
nach dem bereits öfters erwähnten Motto:


gemeinsam lachen  -  gemeinsam wohnen  -  gemeinsam studieren   -   gemeinsam pflanzen

Die wahre Bedeutung von "Pro-palästinensisch"  =
Die wirklichen “pro-palästinensischen” Befürworter sind diejenigen,
die ein gutes Leben für die Palästinenser wollen, und nicht diejenigen,
die Palästinenser ermutigen, sich Terroristengruppen anzuschließen.

Es ist eine Ironie des Schicksals, dass diejenigen,
die sich als »pro-palästinensisch« bezeichnen,
Vertreter radikaler islamistischer Gruppen einladen,
Hass gegen Israel zu schüren,
während die Palästinenser, die unter der Herrschaft von Hamas und PIJ leben,
unter Unterdrückung und Repression leiden.


Makabererweise tut sich hier die Millionärin Greta Thunberg 
mit ihren neuesten »Hamas-Propaganda« sehr negativ hervor.
Die schwer an Asperger leidende "Umwelt-Terroristin",
hat nämlich in ihrer Schulzeit doch nicht so aufgepasst !!!
  :-X
» Siehe aus ihrem pro terror-palästinensischen Tweet:
        
denn:
Das mit »This Jew« (dieser Jude) bezeichnete Kuscheltier von Greta,
ist in Wirklichkeit (siehe rechts) das ehemalige ...
»»» Kraken-Symbol der deutschen Nazis «««
für das von ihnen so genannte FINANZJUDENTUM im 3.Reich,
das die arische Menschen-Rasse aussaugt.

allerdings:
Zitat von: allerdings ...
.. hat das Asperger-Mädchen vorhin den Kraken-Tweet gelöscht !
Sie meinte es war irrtümlich "hineingeraten"
  8) :o ???
(doch Dank ABAs rechtzeitigen SCREENSHOT bleibt dies hier "verewigt";)

Deshalb sollten ALLE
doch besser auf GOttes Botschaft hören,
und auch Prominente sich dafür einsetzen !!!
denn ...
Die Lösung ist und bleibt die ...

» EIN-STAAT-LÖSUNG «   
                 
                  EIN Staat Israel  -  EIN Staat Palästina
                       (»nebeneinander« nicht ineinander)

                 
                 (Sagte schon Pharao RAMSES in Buch-Mose 1   [klick on])




         ما السلام
         ابو رجب
וזאב ברנובסקי
طوبى لك يا إلهنا ملك العالم

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: »Wir sind im neuen KRIEG« 12 Stämme ISRAELs - »Messianische Zeit«
« Antwort #12 am: Di., 31. Oktober 2023, 16:00 »
Tja  -  bei der schwedischen  "Asperger-Greta" sehen wir es einmal wieder,
wo es hinführt, wenn man in der Schule zu viel Geschichtsunterricht schwänzt!!!


THUNBERG hatte in dem  » Fridays-for-Future-Account «
einen Aufruf gegen den israelischen Staat zur Vernichtung ISRAELs getweetet.

       

Jedoch ...
Zitat
Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer distanzierte sich im Namen von
Fridays for Future Deutschland von den Äußerungen.
„Unsere volle Solidarität gilt den Jüdinnen und Juden weltweit,
und wir verurteilen scharf den Terror der Hamas
» Wir distanzieren uns  «
von den antisemitischen Posts auf internationalen Kanälen nachdrücklich.“
also sehen wir hier ganz klar,
dass es doch sehr an der ALLGEMEIN-BILDUNG von GRETA THUNBERG mangelt.
Ob dies an ihrem schweren Asperger-Syndrom liegt,
oder an den bereits gescheffelten "Millionen",
lassen wir mal dahingestellt sein  8)


Glückicherweise bleibt dies (hoffentlich) eine Ausname bei  Fridays-for-Future
Auch Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hat die jüngsten Äußerungen der Schwedin
sowie Fridays for Future International zum Nahostkonflikt scharf kritisiert.

denn:
„Fridays For Future hat ohne Zweifel unschätzbare Verdienste“
           
sagte Steffi Lemke weiterhin.
„Sie haben das Thema Klimaschutz mit friedlichem und breit getragenem Protest
immer wieder auf die nationale und internationale Agenda gebracht.
Die unsäglichen Äußerungen von Greta Thunberg bei Fridays For Future International
zum Terrorangriff auf Israel, zerstören aber das große Vertrauen, das viele,
vor allem auch junge Menschen, in die Integrität der Bewegung haben.“




Deshalb wieder zum eigentlichenThema -
und wir fragen uns ….
Warum fasst die”Aktivistin” Greta Thunberg  nicht dieses Thema an ???


Millionenfache
SPENDEN und UNTERSTÜTZUNG für Palästinenser,


doch:
» Kein Cent davon ist nach Gaza geflossen «

Hier der Beitrag von: ©
(vielleicht nicht,  wegen Schmiergeld-Provision für G.T.::) :-X :-\


- alles in allem -
Für uns ist zum NAHOSTKONFLIKT u.a. auch diese Lösung relevant !!!



also:

(Sagte schon Pharao RAMSES in Buch-Mose 1   [klick on])




שלום זאב ברנובסקי
مرحبا زئيف بارانوفسكي
_

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: »Wir sind im neuen KRIEG« 12 Stämme ISRAELs - »Messianische Zeit«
« Antwort #13 am: Mi., 01. November 2023, 14:41 »
©bz-b = klima-kids-sind-willkommene-idioten-der-hamas

Eigentlich sollten wir nicht alles auf eine Person beziehen !!!
Denn, wenn ich über GRETA THUNBERG schreibe,
so ist es eher korrekt, das gesamte …
»»» MANAGEMENT dieser "Umwelt"-MULTI-Organisation anzuprangern !





also dann ...
Klima-Kids-sind-willkommene-Idioten-der-Hamas
„Die Palästinenser in Gaza sind Werkzeuge des Iran,
und die West-Kinder à la ...

»»» ‚Fridays for Future‘ «««
sind deren willkommene Idioten.

Klima-Greta-Management-Organisation
teilt Israel-Hass-Aufruf im Internet !
* und kein Wort über Hamas-Taten *

     
Eine Gruppe der ‚Fridays for Future‘  sieht Israel als Brückenkopf
eines rassistischen, westlich-kolonialistischen Projekts
und heißt den Kampf gegen das Land als ‚Anti-Imperialismus‘ gut.
Auch Greta Thunberg, die anfangs zu den ‚echten‘ Klimaschützern gehörte,
hat sich in den letzten Jahren in Richtung dieser zweiten Gruppe radikalisiert.“


deshalb:    keine ZWEI-STAATEN-LÖSUNG
denn:
    Wer alles haben will“,
     sagt ein arabisches Sprichwort,
    verliert alles !!!

Eine Zwei-Staaten-Lösung gilt als Königsweg aus dem Nahost-Konflikt.
Die aber scheitert vor allem daran, ...
dass viele militante Palästinenser Israels Existenzrecht nicht anerkennen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------

Und was meint der uns alle für DUMM verkaufende
“Intelligentsprotz” mit seiner Kufiya كوفية
Heerführer  Recep Erdogan dazu :


©
             
Erst die Juden - dann die Christen
» RAUS aus PALÄSTINA «






               שלום זאב ברנובסקי
               مرحبا زئيف بارانوفسكي
Привет Зеев Барановский
_

Offline صلاح الأبيض Salah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • הר סיני   جبل سيناء
» Wem gehört Palästina «
« Antwort #14 am: Mo., 06. November 2023, 13:31 »
Zitat von: صلاح الأبيض
       شكرا لك عزيزي وولف على الترجمات
Ich danke dem lieben Zeev Baranowski
für die Übersetzungen!
Unserem wichtigen Thema !!!
» Wem gehört Palästina   ? ? ? «
gebe ich heute einen wichtigen Beitrag weiter,
den ich in der Übersetzung aus dem Deutschen gelesen habe!

Alles ist auch im Original nachzulesen !!!
©Niels Kruse


Zitat
Phönizier, Ägypter, Juden, Muslime, Perser, Briten, Osmanen.
Das, was heute Palästina heißt, wird nicht umsonst als
"Trampelpfad der Geschichte" bezeichnet:
Alle waren schon einmal auf ihm unterwegs.
Ein kurzer Überblick, wem der Landstrich mal gehörte.
Hier heißt es "Eretz Israel", dort "From the River to the sea, (Palestine will be free)". Gemeint ist, geografisch, exakt das gleiche: das Gebiet vom Fluss Jordan bis ans Mittelmeer. Politisch aber stehen sich die Kampfbegriffe unversöhnlich gegenüber. Denn auf der einen Seite fordern nationalreligiöse Juden ein "Großisrael", das sich an dem in der Bibel beschriebenen Gebiet orientiert. Auf der anderen Seite beanspruchen die Palästinenser das im Wesentlichen gleiche Stück Land für sich – ebenfalls mit Verweis auf die Historie.

     » 1299 - 1922 «            » 1923 - 1948 «            » ab 1948  ...

   *Osmanisches Reich*        *Britisches Mandat*       *ISRAEL - Palästina*

Palästina als "Trampelpfad der Geschichte"
"Trampelpfad der Geschichte" nennen manche den Teil der Levante, der je nach Epoche und Perspektive Kanaan, Südsyrien, Heiliges Land oder heute eben Palästina heißt. Beinahe der gesamte Nahostkonflikt beruht auf dem Streit darüber, wem welche Gebiete gehören, wer wo siedeln darf und wie sich die Ansprüche begründen. Wie das aber nun mit Trampelpfaden so ist: Jeder war schon mal drauf und kein Schild hindert irgendjemanden daran, ihn ebenfalls zu benutzen. Anders gesagt: In der Besiedelungsgeschichte haben sich in vielen Tausend Jahren fast ein Dutzend Völker, Imperien und Armeen über Palästina hergemacht.
Die Gegend ist besiedelt, seit es Menschen gibt, zumindest aber seit die aus Afrika in die Welt hinausgezogen sind. Am Rande des Fruchtbaren Halbmonds gelegen und damit im Hotspot der damaligen Moderne (Ackerbau, Sesshaftigkeit), fanden die Großreiche wie die der Ägypter, Hethiter und Perser Gefallen am heutigen Palästina. Eines der ersten Völker in der Levante waren die Phönizier, Händler aus dem Mittelmeerraum. Sie gründeten im 2. Jahrtausend vor Christus Städte wie Beirut und Byblos, und gelten als diejenigen, die erstmals die Farbe Purpur herstellen konnten. Von den Nachbarn wurden sie Kanaaniter genannt.

Und Gott sprach ...
Laut des Tanachs, der jüdischen Bibel, die bei den Christen dem Alten Testament entspricht, hat Gott den Israeliten befohlen, das Land der Kanaaniter, das heutige Westjordanland, zu erobern. Denn der Überlieferung nach ist dies die ursprüngliche Heimat der Zwölf Stämme Israels. Die Rückkehr gelang. Ob sie allerdings friedlich durch Besiedelung oder durch Krieg geschah, ist umstritten. Die sogenannte Landnahme im 15. Jahrhundert vor Christus, gilt jedenfalls als einer der bedeutendsten Wegpunkte in der Geschichte Israels.
Auch immer noch existierende Orte wie Gaza, Aschkelon und Aschdod spielten als Handelszentren bereits eine Rolle – für die herrschenden Ägypter. Die wurden ab 1200 vor Christus von den Philistern abgelöst, die lange mit den Israeliten um die Macht im Landesinneren rangen. Ihnen folgten die Römer. Sie richteten um das Jahr 30 herum in Jerusalem einen jüdischen Revoluzzer namens Jesus Christus hin. 600 Jahre später eroberten Muslime die Region, die kurzzeitig wieder von den christlichen Kreuzfahrern vertrieben wurden. Die wiederum mussten den Mamluken weichen, nichtmuslimische, unfreie Soldaten.

600.000 Muslime und 80.000 Juden
1516 dann wurde Palästina Teil des Osmanischen Reichs und blieb es, bis es mit dem Ende des Ersten Weltkriegs, womit auch ein Teil des aktuellen Konflikts begann oder besser – fortgesetzt wurde. Schon unter den Osmanen verkümmerte die einst florierende Hauptverkehrsroute der Menschheit. Damals lebten schätzungsweise 750.000 Menschen dort, davon 600.000 Muslime, 80.000 Juden sowie Christen und Drusen. Die britische Mandatsmacht sorgte mit zwei sich widersprechenden Versprechen für die heutigen Verwirrungen. Für die Hilfe bei einer Revolte gegen die Osmanen sollten die Araber Land erhalten und für die Gründung einer "nationalen Heimstätte" sollten Juden Land erhalten. Später mischte sich noch, natürlich, Nazideutschland ein und das Pendel der Weltläufte wandte sich zugunsten der Araber.
Wem also gehört nun das Heilige Land, das seit Jahrzehnten nicht zur Ruhe kommen will und kann? Nach dem Zweiten Weltkrieg entschieden die Vereinten Nationen, dass sich Juden und Araber den kleinen Flecken teilen sollten. Der Norden, das Westjordanland, der Gazastreifen sowie ein Teil am Rand des Sinai sollten an die arabische Bevölkerung gehen, die erst im Laufe der Jahre Palästinenser genannt wurden. Während die Juden den Plan begrüßten, lehnten ihn die arabischen Noch-Nicht-Nachbarn ab.
Quasi im Moment der Ausrufung des Staates Israels am 14. Mai 1948 begannen Jordanien, der Irak, der Libanon, Ägypten und Syrien mit dem Angriff auf das junge Land.
__
1948 Gründung ISRAEL     1948 Arabischer Krieg     1948 arabische Flucht im eigenen Krieg
---------------------------------------------------------------------------------

"Eretz Israel"   oder:      "From the River to the sea" ?
Vom JORDAN bis zum MITTELMEER

Fast ein Jahr lang tobten die Kämpfe, Sieger war eindeutig Israel. Das Westjordanland wurde von Jordanien besetzt, der Gazastreifen von Ägypten und der jüdische Staat konnte sein Gebiet vergrößern. Alle drei Staaten haben mittlerweile Friedensverträge miteinander unterzeichnet. Dennoch versinkt der Nahe Osten immer wieder in Kriegen. Rund zehn gewaltsame Konflikte zwischen Israel und seinen Nachbarn hat es seit der Staatengründung gegeben. Bis in die 60er Jahre hinein waren es die Araber, die versucht haben, Israel von der Landkarte zu tilgen – erfolglos. Danach griffen die jüdischen Truppen zweimal den Libanon und vier Mal den Gazastreifen an.
---------------------------------------------------------------------------------
Nahost-Konflikt
Deutschland "steht fest an der Seite Israels".
doch ... 
Wie sieht es im Rest der Welt aus?
Irland z.B. ist sehr kritisch gegenüber dem Staat Israel. Die Regierung in Dublin verurteilte anfangs zwar den Angriff der Hamas, doch warnte vor Menschenrechtsverletzungen im Gazastreifen. Das liegt auch an der irischen Die Iren tendieren dazu, für die Unterdrückten Partei zu ergreifen."
Der irische Außenminister Micheál Martin forderte einen humanitären Waffenstillstand und sagte, das Leid unschuldiger Zivilisten habe ein Ausmaß erreicht, das eine sofortige Einstellung der Kämpfe erfordere.Geschichte im Schatten Großbritanniens.
-------------------------------------------------------
Also "Eretz Israel" oder "From the River to the sea"?
Die Forderungen der Ultranationalisten auf beiden Seiten sind historisch gesehen nicht haltbar und werden ohnehin kaum einen Beitrag zur Lösung des Konflikts liefern – allein schon, weil sie die Existenz des jeweils anderen (Staats) unmöglich machen.
So wie jetzt aber wird es kaum weitergehen können.

       ما السلام
  صلاح الأبيض

 

Powered by EzPortal