Autor Thema: ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung  (Gelesen 3019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Asarja עזריה

  • שלום כולם
  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
    • נעים להכיר - מעגן מיכאל
ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
« am: Sa., 20. Januar 2024, 14:14 »
 » ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung «

                       
ZWEI Staaten auf einem Gebiet    -oder-       je EIN Staat auf zwei Gebiete !!!
Platz ist ja genügend !!!

Zitat von: ReligionCity
Nochmal die Hinweise auf die vorausgegangenen Threads:
• Keine Zwei-Staaten-Lösung   (Teil 1)
• Keine Zwei-Staaten-Lösung   (Teil 2)
• Keine Zwei-Staaten-Lösung   (Teil 3) POLITIKERVERSAGEN
• FRIEDE سلام  שלום = die LÖSUNG der Zwei-Staaten-Lösung
• » EIN-STAAT-LÖSUNG «
======================================================

Israels ABLEHNUNG der  Zweistaatenlösung
siehe: ©welt.de
... denn logischerweise;
ISRAEL muss die “Aufsicht” über das gesamte Gebiet behalten !!!

...................................................................................................

Biden´s   VISION von einer Zweistaatenlösung
siehe ©tagesschau.de
Ist eine Zweistaatenlösung möglich   ? ! ?
- auch mit Netanyahu   ? ! ?

...................................................................................................

Netanyahu spricht sich gegen eine Zweistaatenlösung aus
siehe:©spiegel.de

Benjamin Netanyahu hat sich wiederholt gegen eine Zweistaatenlösung ausgesprochen.
US-Präsident Joe Biden hält trotz der Bedenken des israelischen Premiers daran fest
– und glaubt nach eigenen Worten an eine Lösung.

============================================

Zitat von: Grüße von ABA
Hallo und Schalom Herr Biden,
lesen sie doch ab und zu mal in unserem Forum !!!
In den Staaten ist alles sogar in englisch übersetzt  ;)
Zusatz:

Frau Baerbock lässt dies ja auch durch ihr Team hier in Deutschland machen
(allerdings ohne Erfolg, da logisches Denken MANGELWARE ist)
   :-[


שבת שלום עזריה
ברוך אתה ה' אלהינו מלך העולם

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
7. Oktober war dennoch ein Wunder GOttes
« Antwort #1 am: So., 21. Januar 2024, 00:00 »
Zitat
Ich poste hier u.a. auch einige TACHELES-Gedanken von ©
Eine ZWEI-STAATEN-LÖSUNG innerhalb "KANAAN" wird NIE möglich sein, weil ...


Schabat Schalom
Frau Baerbock und Herr Biden,

Der geplante Mehrfrontenangriff aus dem Gazastreifen, dem Libanon und Syrien,
war bei genauer, logischer Betrachtung ein gescheiterter ...
»»» VÖLKERMORD «««
der palästinensischen Gruppen/Befürworter von


حماس  /  فتح  /  حزب الله
HISBOLLAH - FATAH - HAMAS

All´ das gemäß dem gezielten islamischen Motto gegen ISRAEL
»   من النهر إلى البحر
»   From the River to the Sea
»   Vom Jordan bis zum Mittelmeer
»   Es lebe Palästina
»   Vernichtung ISRAELs
»   Tötet sie mit Steinen und Waffen
VIDEO wurde vom Betreiber gelöscht !!!

HIER 2 Ersatz LINKs




Ursprünglich war ein Dreierangriff der Hamas im Süden, Hisbollah im Norden, mit ballistischer
Rückendeckung und Raketen aus dem Iran geplant.
Die jüdischen Siedlungen in den Grenzgebieten sollten erobert werden und ballistische Präzisionsraketen
aus dem Iran sollten strategische Ziele wie Kraftwerke und Luftwaffenstützpunkte in Israel bombadieren!

Jedoch der "unüberlegte" Angriff der HAMAS am 7.Oktober in GAZAH
machte den Untergang ISRAELs durch den moslemischen Fanatismus zunichte !!!
Die übereifrige HAMAS versäumte es mit ihren Partner zu kooperieren !!!
Sie informierten ihre Kriegspartner Hisbollah und iranische Revolutionsgarde nicht über
die „Stunde Null“ am frühen Schabbatmorgen.

Somit ging auch dieser "arabisch/moslemische Schuss" zur Vernichtung ISRAELs,
wie wir es schon seit 1948 zum wiederholten Male kennen
nach HINTEN los !!!

                       

also:    » Ein weiteres Wunder GOttes «

Hätte die Hisbollah ISRAEL am 7. Oktober gleichzeitig mit der Hamas im Süden angegriffen,
so wäre dies der Anfang von ISRAELs Untergang im MITTELMEER gewesen!
Während die Hamas in die südlichen Siedlungen rund um den Gazastreifen eingedrungen wäre,
hätte die Hisbollah gleichzeitig mit 10.000 gut ausgebildeten Kommando-Terroristen aus dem Libanon
in Obergaliläa eindringen und israelische Siedlungen angreifen können.
Sie hätten Galiläa gesäubert, die israelischen Militärbasen im Norden eingenommen und die Menschen
in den Siedlungen massakriert wie im Süden!

ergo:
Diese palästinensische TERRORGRUPPEN sind unausrottbar   !!!
Deshalb ist auch eine ZWEI-STAATEN-LÖSUNG undurchführbar   !!!




Schalom Zeev Baranowski
שלום זאב ברנובסקי
مرحبا زئيف بارانوفسكي


_

Offline Asarja עזריה

  • שלום כולם
  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
    • נעים להכיר - מעגן מיכאל
REALITÄTEN
« Antwort #2 am: Fr., 26. Januar 2024, 11:11 »
REALITÄTEN

Gaza-Palästinenser packt aus

- Aktuelle Nachrichten aus dem Gaza Krieg
- Dor und die Hamas: Ein Gaza-Palästinenser packt aus
- Vertrauen fehlt: Streit um arabische Reinigungskräfte
- Biblischer Impuls: So sicher wie das Amen in der Kirche
ברוך אתה ה' אלהינו מלך העולם

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
« Antwort #3 am: Mo., 26. Februar 2024, 15:51 »
Palästinenserstaat ist keine Lösung !!!

©aviel schneider, israel-heute.com  GESAMTARTIKEL

Die Welt irrt sich, wenn sie meint, ein palästinensischer Staat sei eine Lösung für den Krieg im Gazastreifen.
Wie stellen sich die Vermittler und Verbündeten, die den Krieg im Süden lösen wollen, das eigentlich vor?
» Hokuspokus und ein Palästinenserstaat ist da «
!?
Die amerikanische Initiative zur Gründung eines palästinensischen Staates ist fern von der Realität
in unserer Region und wird die Spannungen zwischen Israel und den Palästinensern nur verschärfen.
Der Krieg im Gazastreifen ist nicht nur ein historischer Scheideweg in den israelisch-palästinensischen Beziehungen,
sondern auch ein Meilenstein bei der Gestaltung eines neuen palästinensischen Systems, ohne Terror.



           

siehe auch:  www-GESAMTARTIKEL von


              שלום זאב ברנובסקי
              مرحبا زئيف بارانوفسكي
   Привет Зеев Барановский

_

Offline ابو رجب AbuRadjab

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Re: ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
« Antwort #4 am: Mo., 04. März 2024, 13:13 »
Zitat von: ابو رجب
لن يكون هناك حل الدولتين مثل ذلك الذي كان يدور في ذهن عرفات وعباس
                                             شكرا لك يا أبي على الترجمة

Zweistaatenlösung ist ein Langzeitprojekt
©Ariel Muzicant dstd.at


Wie kann das Vertrauen zwischen Israelis und Palästinensern je wiederhergestellt werden? Auf beiden Seiten fehlen sowohl die Partner als auch die Voraussetzungen dafür. Sechs Maßnahmen müssten dennoch jetzt gesetzt werden
Eine Zweistaatenlösung, wie sie Arafat und Abbas vorschwebte, wird es nicht geben.
Im UN-Teilungsbeschluss von 1947 wurde je ein Staat für Juden und Araber ohne Bevölkerungsentflechtung beschlossen. Während die Juden ihn akzeptierten, lehnten ihn die Araber ab. Es folgten vier von den Arabern initiierte Kriege, die Israel gewann und nach 1967 die von Ägypten (Gaza) und Jordanien (Westbank) besetzten Gebiete eroberte. Israel ist also kein kolonialer Besatzer, wie von Israelkritikern oft behauptet wird. Der Nahostkonflikt ist der Streit zweier Völker um ein und dasselbe Territorium.
1993 kam es nach den Verhandlungen von Oslo zu einem Vertrag zwischen Palästinensern und Israelis, der eine Aufteilung der von Israel im Sechstagekrieg besetzten Gebiete vorsah, wobei ausdrücklich vereinbart wurde, dass es über die endgültige Grenzziehung eine Verhandlungslösung zwischen den Streitparteien geben müsse. Zu diesen Verhandlungen kam es jedoch nie. Die Palästinenser unter ihrem Anführer Yassir Arafat glaubten, mit Gewalt und Terror Israel zu größeren Zugeständnissen zwingen zu können.

BEITRAG und KOMMENTARE weiterlesen:

©Ariel Muzicant dstd.at  GESAMTARTIKEL



إن مع اليوم غدا يا مسعدة
ما السلام
ابو رجب

طوبى لك يا إلهنا ملك العالم

Offline Asarja עזריה

  • שלום כולם
  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
    • נעים להכיר - מעגן מיכאל
Re: ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
« Antwort #5 am: Do., 14. März 2024, 16:30 »
Zwei-Staaten-Lösung ? ? ?
Wie denken  hohe arabische Diplomaten über den Gaza-Konflikt
©Bernd von Jutrczenka/dpa  GESAMTARTIKEL

Zitat
Der blutrünstige Überfall der Hamas auf Israel hat zu einem Vergeltungskrieg geführt, der Monate später nun in eine humanitäre Katastrophe ausufert. Wie komplex die Situation wirklich ist, zeigen vertrauliche Gedankenspiele zur Lösung des Konflikts unter arabischen Diplomaten.
Der derzeitige Krieg im Gaza-Streifen ist mit den befürchteten Auswirkungen für die islamischen Länder des Großraums Mittlerer Osten brandgefährlich. Zusammen mit den wichtigsten europäischen Gesprächspartnern suchen daher auch arabische Länder, allen voran Saudi-Arabien, den Austausch.
Kann die Zweistaatenlösung funktionieren?
Einer der am vertraulichen Gespräch teilnehmenden Diplomaten wies darauf hin, dass die Zweistaatenlösung seit einigen Dekaden existiere. Sie stellt seiner Meinung nach den einzigen Ausweg aus einer Spirale der Gewalt dar. Die menschliche Katastrophe mit der Zerstörung rund der Hälfte aller Gebäude in Gaza bedeute, dass ohne eine Sicherheitsgarantie auch kein Aufbau stattfinden könne, da zu befürchten sei, dass der in ein oder zwei Jahren wieder zerstört werden. Das sei nicht akzeptabel.
Ein besonderes Problem stelle dabei die Legitimierung einer palästinensischen Regierung dar. Die Palästinenser brauchen Hoffnung, aber sie brauchen den Diplomaten nach auch Wahlen und eine legitime gewählte Regierung. Es sei denn, eine internationale Gemeinschaft bestimme eine Regierung und nicht die Menschen in Palästina. Doch dann stehe zu befürchten, dass nach einem halben Jahr die Hamas wieder regieren wird, denn niemand habe eine Agenda, die eine Koexistenz mit Israel beinhaltet. Und Israel habe sich bisher nicht eindeutig zu dem Thema der gewalttätigen Siedler im Westjordanland geäußert.

-MEHR siehe GESAMTARTIKEL-  (s.o.)

Die Zweistaatenlösung gilt als Zauberformel für den Frieden in Nahost:
Alle wollen sie, von Joe Biden über Annalena Baerbock bis hin zu Didi Hallervorden.
Die Einzigen, die skeptisch sind, sind die beiden Konfliktparteien selbst.
Wäre es nicht klug, zu analysieren, warum das so ist?

siehe Beitrag von: ©welt.de/debatte/kommentare/ 
GESAMTARTIKEL

ברוך אתה ה' אלהינו מלך העולם

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
« Antwort #6 am: Sa., 23. März 2024, 14:00 »
Wer will eine Zweistaatenlösung ?
»Weder Israelis noch Palästinenser«
©Israel Kasnett, israelheute.com 
GESAMTARTIKEL


Eine Zwei-Staaten-Lösung widerspricht eindeutig dem Willen der israelischen Öffentlichkeit
und entspricht ganz sicher nicht dem, was die Palästinenser wollen.

Eigentlich sollte es der LOGIK entsprechen,
dass das palästinensische Volk “das Gleiche will wie jedes andere Volk”:
»Frieden, Sicherheit und Wohlstand«
Die große Mehrheit der Palästinenser wollen jedoch ganz klar keinen Frieden.
Sie geben selbst zu, dass sie nicht ...
“das wollen, was jedes andere Volk auch will”
Stattdessen wollen sie Terrorismus und die Vernichtung des jüdischen Staates.
Die besagte große Mehrheit der palästinensischen Zivilbevölkerung befürwortet das Massaker vom 7. Oktober durch die Hamas und die Idee eines palästinensischen Staates in den Grenzen von 1948 unterstützt, was die Zerstörung Israels bedeutet.
Angesichts dieser langjährigen palästinensischen Unterstützung für Terrorismus, Terroristenführer und die Auslöschung Israels stimmt eine große Mehrheit der Israelis zu, dass die Gründung eines palästinensischen Staates, insbesondere als Reaktion auf das Massaker vom 7. Oktober, eine klare Belohnung für den Terrorismus darstellen würde. Doch genau das versucht die internationale Gemeinschaft – gegen den Willen der Israelis – zu erreichen.

also:
entweder einen TERROR - NahOst


oder doch lieber nach meiner INSIDER-MEINUNG
ein Leben zusammen in ...


 
       
=============================================


              שלום זאב ברנובסקי
              مرحبا زئيف بارانوفسكي
Привет Зеев Барановский
_

 

Powered by EzPortal