Autor Thema: חדשות HADASCHOT »ISRAELNEWS«  (Gelesen 6717 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
חדשות HADASCHOT »ISRAELNEWS«
« am: Sa., 03. Februar 2024, 18:00 »
Dieses neue FOREN-Thema:

חדשות (Hadschot)  -  ISRAEL NEWS
soll für uns eine Medien-Information über
die neuesten Ereignisse in und um ISRAEL sein!

Die hier verarbeiteten Informationen stammen von lokalen und
internationalen Medien, sowie von den uns sehr bekannten
Nachrichtenagenturen:


Zitat von: siehe HIER
  ,     ,     
-------------------------------------------------------------------------------------------------
  ,     , 
-------------------------------------------------------------------------------------------------
   ,  ,   »»»«««

Unabhängig überprüfen ließen sich alle Angaben vorwiegend durch ...
persönliche Informationen, zumal unsere Familien in ISRAEL
sowie auch in Deutschland und Österreich leben.


==================================================================
wir beginnen mit:

Arabische Übersetzung von:
, für alle PALÄSTINENSER !!!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
weiter mit:

»Weinen war verboten«
»Sie wollten, dass wir fröhlich sind«
Die 49-Jährige verlor am 7. Oktober durch die palästinensischen Hamas-Terroristen
ihre Tochter und ihren Mann. Nun sprach sie ausführlich über ihr Schicksal

©Amit Shabi
Chen Goldstein-Almog war mit ihren Kindern 51 Tage lang in den Händen der Hamas.
Hier erzählt sie von Hunger, Todesangst, den Gesprächen mit ihren Bewachern –
und warum sie sich nicht richtig darüber freuen kann, wieder frei zu sein.

Siehe Gesamtbeitrag auf »Jüdische Allgemeine«

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jetzt zur Historik !!!

Die Geschichte Palästinas im 20. Jahrhundert !
Teil 1: 1896-1939
Teil 2: 1939-1949

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

» PULVERFASS WESTJORDANLAND «
Wo Wut und Hass auf Israel hochkocht
Netz-Repotage von heute bei WELT
Unter den Palästinensern im Westjordanland wächst die Wut und der Hass auf Israel unaufhörlich.
Seit Jahrzehnten fühlen sich die Menschen dort von Israel besetzt, unterdrückt und misshandelt.
Sie fühlen kein Mitleid mit den israelischen Opfern der Hamas.





Schalom Zeev Baranowski
שלום זאב ברנובסקי
مرحبا زئيف بارانوفسكي

Привет Зеев Барановский
_

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #1 am: Mo., 05. Februar 2024, 05:00 »
Krieg im Nahen Osten:
Israel meldet Dutzende getötete Hamas-Kämpfende

======================================================================
UN-Mitarbeiter als Helfer der Hamas?
Mitarbeiter des UN-Palästinenserhilfswerks stehen unter Verdacht, Verbindungen zur Hamas zu haben.
Das ist untragbar, gerade für die Hilfsbedürftigen.


Munitionslieferungen organisiert
Andere waren daran beteiligt, die Leiche eines israelischen Soldaten nach Gaza zu bringen.
Für die Hamas soll er Lastwagen und Munitionslieferungen organisiert haben.
Unzählige weitere Mitarbeiter feierten und unterstützen zudem öffentlich sowie in einer
Telegram-Chatgruppe die Taten vom 7. Oktober.

======================================================================
Propaganda in Nahost
Die Verdrehung der Wirklichkeit

Auf der einen Seite wird in Israel zu wenig über das Leid der Menschen im Gazastreifen
und die Zustände im Westjordanland berichtet.
Dass Israels grundsätzlich freie Presse in einer Demokratie ausgewogen berichten könnte
und es dennoch bleiben lässt, gefährde womöglich nicht nur journalistische Grundregeln,
sondern auch demokratische Werte, befürchten Medienschaffende.

======================================================================
Was Du über den Nahostkonflikt wissen musst
Seit Jahrzehnten gärt der Nahostkonflikt in der Region um Palästina.
Um was geht es bei diesem Konflikt zwischen Juden und Arabern überhaupt? 
Und was passierte in den Jahrzehnten und Jahren vor dem 7. Oktober 2023,
an dem die islamistische Terror-Organisation Hamas aus dem Gazastreifen heraus Israel überfällt?


======================================================================
_

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #2 am: Mo., 05. Februar 2024, 11:11 »
Kinderkriegen für den Kampf gegen die Juden
©alan posener, welt.de GESAMTARTIKEL

Die männlich dominierte Gesellschaft in Gaza will,
dass die Frauen zuhause bleiben und Kinder bekommen.
Seit ihrer Machtübernahme vor 17 Jahren ruft Hamas die Frauen dazu auf,
mehr Kinder zu bekommen, um ihre Hamas-Terrortruppen zu verstärken.



Zitat von: Anmerkung
Letztlich wurde hier wieder von den extremistischen "Palästinensern"
ein alt bekannter, sarkastischer NAZI-SLOGAN übernommen,
den sogar wir NACHKRIEGS-KINDER in den 1950ern
noch ab und zu im "witzigen Sinn" vernahmen!
... der da lautete:
» Mädchen macht die Beine breit; «
» der Führer braucht Soldaten ! «

bzw. als alljährlicher "1000jähriges-Reich"-MUTTERTAGS-Spruch:
(zwischen 1933 / 1945)
FAHNE HOCH - ROECKE HOCH,
DER FUEHRER BRAUCHT SOLDATEN !


©Nasser Nasser/ap/dpa
_

Offline ابو رجب AbuRadjab

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #3 am: Di., 06. Februar 2024, 05:55 »

ISRAELs Kampf gegen die Terror-Organisation
Zähe Verhandlungen um nächsten Deal

ما السلام
ابو رجب

طوبى لك يا إلهنا ملك العالم

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #4 am: Fr., 09. Februar 2024, 00:00 »
Zitat
חדשות (Hadschot) - 6. Woche 2024
30. Schevat 5764 בשבט
»Die HAMAS-GRÄUELTATEN«


HAMAS und deren Sexuelle Gewalt
Bilder von Hamas-Gräueltaten rauben UN-Gesandten den Schlaf
©israelnetz.com GESAMTARTIKEL
Nach knapp vier Monaten informieren sich die zuständigen UN-Gesandten vor Ort
über Sexualverbrechen der Hamas seit dem 7. Oktober.


„Es gibt Berge an Beweisen, und trotzdem glaubt die Welt uns nicht“
©Lara Jäkel,welt.de

Die Israelin Shari Mendes hat nach dem Massaker vom 7. Oktober getötete Frauen identifiziert.
Viele waren ohne Kleidung, verstümmelt oder verbrannt –
und zeigten deutliche Spuren sexueller Gewalt.

Mendes kämpft um die internationale Anerkennung der Verbrechen.


------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Sie hatten den Auftrag, zu vergewaltigen“
©bastian raabe, rnd.de GESAMTARTIKEL

Was Zeugen über die Gewalt der Hamas gegen Frauen berichten
Bei dem Terrorangriff der Hamas am 7. Oktober wurden nicht nur über 1000 Menschen ermordet,
es gab auch unzählige Vergewaltigungen und andere Gräueltaten.

Am 7. Oktober wurden Ersthelfer in die Grenzregion zum Gazastreifen gerufen,
um Körper und Körperteile der von den Hamas-Terroristen ermordeten Menschen einzusammeln.
Die Helfer fanden Hunderte geschundene Körper.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeugnis von unvorstellbaren Gräueltaten der Hamas

Erzählungen von Augenzeugen lassen Schreckliches erahnen:
Sexuelle Gewalt gegen Frauen als gezielten Teil des Hamas-Überfalls.


siehe: ©zdf-videoartikel - Henriette de Maizière



Menschenrechtsorganisationen in Israel hatten beklagt,
dass die Weltöffentlichkeit zu lange dazu geschwiegen habe.
2 Monate allein hatte es gedauert, bis sich die UN-Frauenorganisation zu den gezielten,
sexuellen Gewaltverbrechen der Hamas am 7. Oktober 2023 zu Wort meldete.
Erst jetzt, am Dienstag dieser Woche, reisten UN-Sonderbeauftragte für sexuelle Gewalt
wegen dieser Konflikte nach Israel.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Während die multilateralen Verhandlungen über eine Feuerpause in Gaza andauern,
meldet Israels Militär den Tod von 31 Hamas-Geiseln.
Die betroffenen Familien wurden informiert.

weiterhin:
Die israelische Armee hat im weitverzweigten Tunnelsystem unter dem Gazastreifen
Belege für Geldflüsse zwischen dem Iran und der islamistischen Hamas gefunden.
Soldaten hätten Dokumente entdeckt, die Überweisungen in Höhe von über 150 Millionen $
aus dem Iran an die Hamas  im Gazastreifen, aus den Jahren 2014 bis 2020 belegten.

"Spenden"-Empfänger:
Jihia Sinwar und seine Hamas-Kumpane


------------------------------------------------------------------------------------------------------


Schalom Zeev Baranowski
          שלום זאב ברנובסקי
          مرحبا زئيف بارانوفسكي 
Привет Зеев Барановский
_

Offline ابو رجب AbuRadjab

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #5 am: So., 11. Februar 2024, 03:00 »
Norwegen überweist Palästinenser-Hilfswerk 24 Millionen
Quelle: dpa/Gehad Hamdy


Nach Spanien greift auch Norwegen dem in die Kritik geratenen UN-Hilfswerk für
palästinensische Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) finanziell unter die Arme.
Das Hilfswerk sei das Rückgrat aller humanitären Bemühungen im Gaza-Streifen.
Das UNRWA hatte jüngst gewarnt, man werde die gesamte Arbeit womöglich schon in vier Wochen
einstellen müssen, wenn zugesagte Gelder nicht bezahlt würden.
Mehr als ein Dutzend Länder, zu denen die größten Geber USA und Deutschland gehören,
haben insgesamt mehr als 400 Millionen Euro an Zahlungen ausgesetzt.
Hintergrund sind Vorwürfe, einige der rund 13.000 Mitarbeiter des Hilfswerks im Gaza-Streifen
waren an den Terroranschlägen der Hamas auf Israel am 7. Oktober beteiligt.

ما السلام
ابو رجب

طوبى لك يا إلهنا ملك العالم

Offline صلاح الأبيض Salah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #6 am: So., 11. Februar 2024, 13:13 »
Tunnel-Fund unter UNRWA-Hauptsitz
©ntv.de, mau/dpa = GESAMTARTIKEL + VIDEO

Das unter Terrorverdacht stehende UN-Palästinenserhilfswerk gerät in weitere Begründungsnot:
Die israelische Armee zeigt Videos von einem Hamas-Tunnel unter dem Hauptsitz des UNRWA
in Gaza Stadt. Dessen Leiter erklärt sich für nichtsahnend und unzuständig.


Offline ابو رجب AbuRadjab

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #7 am: Mi., 14. Februar 2024, 11:11 »
Von wegen nichts gewusst
©jack guez/afp/bild.de GESAMTARTIKEL


-UNRWA seit 2014 unter Verdacht der Terror-Kumpanei-

Das UN-Palästinenserhilfswerk UNRWA gerät immer mehr ins Schlingern.
Die durch mehr als eine Milliarde Euro finanzierte Behörde ist sich noch immer
keiner Schuld bewusst, wenn es um Vorwürfe der Terror-Kumpanei geht.
Internationale Helfer und das israelische Militär berichteten ... ... ...


dennoch:
Leiter des UNRWA, Philippe Lazzarini
hat keinesfalls die Absicht zurückzutreten!


d.h.
عندما يتعلق الأمر بالمال، الجميع على نفس الصفحة
"Wenn´s ums Geld geht, blasen ALLE ins gleiche Horn"


ما السلام
ابو رجب
طوبى لك يا إلهنا ملك العالم

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #8 am: Mi., 21. Februar 2024, 14:14 »
21.02.2024
חדשות מהיום
أخبار من اليوم
NEWS von heute





_

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #9 am: Mo., 26. Februar 2024, 14:41 »
Palästinenser-Proteste in Gaza
" Nieder mit der Hamas ! "

© Bashar Taleb/APA Images via ZUMA Press Wire/dpa GESAMTARTIKEL


Es regt sich immer mehr Unmut unter den Palästinenser:*innen gegen die Hamas:
Die Menschen gehen zu Hunderten auf die Straße und demonstrieren in einer spontanen Kundgebung.
Dabei halten die Demonstrierenden Schilder mit Aufschriften in die Luft wie ...
"Nieder mit der Hamas!"
oder
"- Wir wollen essen, beendet den Krieg -"
"- unsere Kinder sterben vor Hunger -".


jedoch:
Hamas-Polizisten schießen auf Demonstranten

In diesem Zusammenhang berichten Augenzeugen der dpa, dass Polizisten,
die von der Hamas gestellt werden, in Richtung der Demonstrant:*innen geschossen haben.
Mit dem eröffneten Feuer sollten die Menschen auseinandergetrieben werden.





              שלום זאב ברנובסקי
              مرحبا زئيف بارانوفسكي
   Привет Зеев Барановский

_

Offline יואלה Joela يويلا

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • שלום כולם
    • קיבוץ מעגן מיכאל
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #10 am: Fr., 26. April 2024, 16:00 »
Palästinensische Christen kämpfen um ihr Land
QUELLE: © Jan-Christoph Kitzer, ARD Tel Aviv  GESAMTARTIKEL

Die christliche Palästinenser-Familie Nassar besitzt ihr Land seit rund 100 Jahren.
Darüber existieren Urkunden aus Osmanischer Zeit, aus der britischen Mandatszeit
und von der jordanischen Besatzung.
Die arabische Bevölkerung lehnt jedoch seit 1948 unter dem Druck anderer arabischen Staaten einen eigenen Staat Palästina ab, solange sich ISRAEL auf dem Territorium zwischen Jordan und Mittelmeer befindet.

Motto:

So wurde auch die sog. "Zwei-Staaten-Lösung" bis heute zu einer Utopie!
Die Führung der "palästinensischen Bevölkerung" liegt vorwiegend in den Händen von Terror-Vereinigungen!
Deshalb beansprucht Israel das Land weiterhin für sich, und setzt seinen Anspruch folglich auch gewaltsam durch.
Familie Amal Nassar will eigentlich nicht viel über Ihren Glauben sprechen, denn christliche und muslimische Palästinenser litten in ihren Augen gleichermaßen unter der terroristischen HAMAS,
 sowie auch unter der israelischen .

Zitat
"Es ist nicht leicht, in Palästina Christ zu sein.
Denn immer muss man seine Feinde lieben und ihnen vergeben.
Wir müssen immer an das Gute glauben - auch im Angesicht der Gewalt.
Es ist nicht leicht ruhig zu bleiben.
Aber wir sagen 'Nein' !!!
Niemand kann uns unseren starken Glauben nehmen."
Anfang Juli findet die nächste Runde im Gerichtsstreit um das Land statt.
Eine Hoffnung auf israelische Genehmigung besteht doch ...
auch für diesen Tag brauchen sie Glaube, Liebe und Hoffnung !


HIER noch einmal das Engagement der ev. christlichen Familie Nassar  !!!
»» Frieden zwischen Israelis und Palästinensern zu schaffen ««

__

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

       
שלום יואלה - Eure JoJo

Offline Sinaja סיניה الصين

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • שלום לכולם
    • Unser Kibutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #11 am: Fr., 10. Mai 2024, 03:33 »
Quelle:© AFP/JOHAN NILSSON/TT



Greta Thunberg spricht:
„Israel wird untergehen“
                   
Greta Thunberg führend bei der Pro-Palästina-Demo in ESC-Stadt Malmö !
In der schwedischen Stadt wurde bei einer Protestaktion gefordert, Israel vom Eurovision Song Contest auszuschließen. Auch direkt gegen den jüdischen Staat gerichtete Parolen waren zu hören.
In der Gastgeberstadt des diesjährigen Eurovision Song Contest, haben am Donnerstagnachmittag Tausende Menschen an einer Pro-Palästina-Demo teilgenommen. Am Abend fand das zweite Halbfinale des Eurovision Song Contest statt.
Organisiert hatte die Aktion mit dem Titel „Schließt Israel vom ESC aus“ ein breites Bündnis aus Vereinen, Gruppen aber auch Parteien, wie der kommunistischen Partei Schwedens.
Klimaaktivistin Greta Thunberg nahm ebenfalls teil, sie hatte sich zuvor bereits mehrfach propalästinensisch positioniert.


          שבת שלום סיניהו
          شابات شالوم سينية
Schabat Schalom Sinaja
בָּרוּךְ אַתָּה יְיָ אֱלֹהֵינוּ מֶלֶךְ הַעוֹלָם שֶׁהֶחֱיָנוּ וְקִיְּמָנוּ וְהִגִּיעָנוּ לַזְּמַן הַזֶּה

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #12 am: Do., 16. Mai 2024, 13:13 »
Quellen: © tagesschau.de/berliner-zeitung.de/spiegel.de/msn.com




____NABKA_النكبة_Katastrophe___


So wird in arabisch das UNGLÜCK der "Palästinenser" bezeichnet,
an dem sie allerdings auch die alleinige SCHULD tragen
!!!
(siehe auch unsere » ZEITTAFEL / ZEITLEISTE «)

Am Nakba-Tag erinnern die Palästinenser an ihre "Flucht und Vertreibung" !?
Palästinensische Demonstranten haben im Westjordanland an die Flucht und Vertreibung von mehr als 700.000 Palästinensern während des ersten Nahost-Kriegs 1948 erinnert. Sie begehen den sogenannten Nakba-Tag ("Tag der Katastrophe") jedes Jahr am 15. Mai und damit einen Tag nach dem Jahrestag der israelischen Staatsgründung vom 14. Mai 1948. Im Westjordanland fand die zentrale Veranstaltung in Ramallah statt. Mittags heulten dort für 76 Sekunden Sirenen - eine Sekunde für jedes Jahr seit der Nakba.

und nun zur arabisch- palästinensischen Mentalität:
Die Hamas bespitzelt und drangsaliert die Palästinenser
Die terroristische Hamas hat einen umfassenden Sicherheitsapparat aufgebaut!
Hierbei werden eigene Oppositionelle und Journalisten bespitzelt.
Der unter „Allgemeiner Sicherheitsdienst“ bekannte Einheit bespitzelt Nachbarn im großen Stil. Personen landeten in internen Sicherheitsakten, weil sie an Protesten teilgenommen oder die Hamas öffentlich kritisiert haben.
Die "Geheimpolizei" hat vor allem palästinensische Oppositionelle bespitzelt. Auch Menschen, die öffentlich die Hamas kritisierten oder Liebesaffären außerhalb ihrer Ehe unterhielten, wurden überwacht. Das Überwachungssystem erinnert an die Staatssicherheit der DDR !
Bewohnerinnen und Bewohner der palästinensischen Gebiete wurden demnach angehalten, ihre Nachbarn anzuschwärzen. Ein bekannter arabischer Journalist ist in internen Dokumenten als »größter Hasser der Hamas-Bewegung« denunziert worden.
Insgesamt hatte die "Geheimpolizei" ein Budget von monatlich um die 120.000 US-Dollar gehabt und knapp 900 Mitglieder beschäftigt. Einige davon waren direkt mit der Verbreitung von Hamas-Propaganda im Netz und digitalen Angriffen auf Oppositionelle betraut gewesen.




_

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
« Antwort #13 am: Sa., 18. Mai 2024, 14:14 »
Antisemitismus und Israelfeindlichkeit eskalieren
Die pro-palästinensischen Proteste in Deutschland nehmen zu.
Am Nakba-Gedenktag gingen hunderte Demonstranten gegen Israel auf die Straßen.



Jubel, als das Wort Hamas fällt.
Die Hamas also, die am 7. Oktober vorigen Jahres Israel brutal überfallen hat
und mehr als 1200 Menschen ermordete.



In den USA sorgen propalästinensische Proteste an Unis schon länger für Schlagzeilen -
droht nun auch in Deutschland eine ähnliche Eskalation?
In Politik und Wissenschaft wird darüber gestritten,
was legitimer Protest ist und was nicht.
_

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 846
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: חדשות HADASCHOT »ISRAELNEWS«
« Antwort #14 am: So., 19. Mai 2024, 17:17 »
"Kindermörder Israel"
- das Problem mit der selektiven Empathie

Wenn jemand ernsthaft "Kindermörder Israel" skandiert, gibt es keine wirkliche Diskussionsgrundlage.
Aber viele Menschen, die gerne wirklich die Wahrheit über den Nahost-Konflikt herausfinden wollen,
glauben, dass Israel bewusst Kinder ermordet oder ihren Tod zumindest billigend in Kauf nimmt.

Der Vorwurf ist, dass Israel keine Empathie mit den getöteten Zivilisten auf palästinensischer Seite hat.

Diesen Vorwurf klären diese 2 Video auf !!!






  » Verhältnismäßigkeit «
-  anklicken  -






freundlichst weitergeleitet von:

             ;)
יואלה Joela يويلا
_

 

Powered by EzPortal