Autor Thema: Die Zahl 666  (Gelesen 35045 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline lopileppe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Die Zahl 666
« Antwort #90 am: Di., 23. Juni 2020, 15:38 »
Schalom Gabriel,

Zitat
Schalom,
meine griechisch Kenntnisse sind zwar mehr schlecht als recht, jedoch der Engel  konnte dem Johannes gar keine  “w`s“ zeigen!
Weil es im griechischen  kein “w“ gibt  !!!
(komisch, dass das keiner hier wusste oder bemerkte ? [außer ABA])

Da mir deine Aussage etwas Kopfzerbrechen gebracht hat, frage ich mal ganz banal :

Gab es denn mal ein „w“ im griechischen?
Soweit mein Geschichtswissen reichte , soll ja das Phönizische Alphabet Pate gestanden haben für das Griechische.
Und die Phönizier hatten ein „W“ .

Liebe Grüße
Dani


Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Die Wahrheit der Zahl 666
« Antwort #91 am: Sa., 27. Juni 2020, 22:22 »
Fassen wir mal zusammen:

* Eines der heutigen größten MACHTINSTRUMENTE ist das INTERNET.
* das allgemeine erkennbare “Symbol“ des Internets ist = www. 
(weitere Kommunikationsprotokoll-Web-Seiten oder auch Hypertext-Markup- Language schließe ich hiermit ein)

* Einem antiken Verkünder göttlicher Botschaften (“Prophet/Seher“) für zukünftige Zeiten, war es kaum möglich, mit heutigen Worten die Zukunft zu übermitteln.

* Die Übermittler (MALACHIM) der göttlichen Energien und Weisungen für diese Botschaften an die Verkünder (“Prophet/Seher“), benutzten deshalb sehr oft Symbole, Zeichen, Zahlen, Farben, Tiere, Bildersprache usw., um Zukünftiges weiterzugeben.

* Es wurde auf die (“göttliche“) Weisheit des Menschen gesetzt, um die “prophetische“ Information spätestens zur gegebenen Zeit entschlüsseln/auslegen zu können.




* Ein göttlicher MALACH konnte also dem “Johannes“ auf Πάτμος (Patmos)
kein » w w w «  für das in ca. 1700 Jahren aufkommende INTERNET überliefern,
da …
es a) kein » w « in der griechischen Sprache gab;
und b) garantiert in der Antike sich niemand etwas unter
EDV – Handys – RZ/ZER - Cybernetic  – Satelliten hätte vorstellen können.

* Deshalb die Enthüllungs-Aufgabe des großen -Gedankenspiels- mit
TIEREN – BILDERN – BESTIEN und einer für Menschen unverständlichen Zahl !

* »unverständlich« deshalb, ...
weil es sich am Ende des griechischen Satzes in ἀποκάλυψις 13 ;
eigentlich um ein hebräisches W handelt.
Also ein Wav ו und davon gleich 3 Stück. Demnach ו=w ו=w ו=w .

* Damit hatte der göttliche “MALACH“ seine Aufgabe erfüllt.

* Das hebräische Wav hat allerdings mehrere Bedeutungen.
(je nachdem es in einem sprachlichen oder numerologischen Zusammenhang steht)
Entweder bedeutet es: – w - , oder – 6 – ; oder auch  – u – , bzw. – o - !

* Ein gängiges Zahlensystem im damaligen Orient des byzantinischen/oströmischen Reiches waren außer der griechischen Zahlenschrift auch die hebräische Zahlen-Symbolik aus (alef-bet-gimmel-dalet) für die Juden(Israeliten).
Das römische Zahlen-System » I – V – X – L – C – D – M « wurde vorwiegend nur von den Römern selbst und den Etruriern (Etruskern) benutzt.

* Heutzutage können wir mit Sicherheit behaupten, dass damals vor gut 1700 Jahren niemand etwas mit  www oder mit ו=wav ו=wav ו=wav; oder mit 6-6-6 hätte anfangen können. Auch die griechische Übertragung der 3xWav (also 6-6-6) in die ausgeschriebene Zahl von: εξακοσιαι εξηκοτα εξ , steht auf mehr als wackeligen Füßen. (genau wie sehr viele Widersprüche in den “Heiligen Schriften“)

Somit auch der Spruch:
ωδε η σοφια εστιν ο εχων ους ψηφισατω τον αριθμο του θηριου.
zu Deutsch:
Hier ist Weisheit angebracht. Wer Verstand hat, berechne die Zahl des Tieres;
denn es ist eine für Menschen unverständliche Zahl.

Logisch !!!
- ist dies eine für Menschen unverständliche Zahl,
weil es nämlich keine ZAHL ist,
sondern 3 hebräische w-w-w  !!!   ו ו ו
(für den Hebräer "Johannes" sehr wohl verständlich)
Und die stehen für das heutige TIER namens

INTERNET
   




Zusatz:
Das Wort MACHTINSTRUMENT wollte ich noch etwas genauer betrachten.
Dieses apokalyptische TIER sollten wir auch genauer betrachten.
Dazu gehört das MACHTSYSTEM oder gar ein MACHTHABER.
Also alles was über die Menschheit MACHT ausüben kann und konnte.
Und das unerheblich zu welcher Zeit, denn ein apokalyptisches TIER stirbt nicht so einfach.
Davon hatten wir in den letzten gut 1700 Jahren einige.
Und einige trugen sogar die apokalyptische Zahl 666 .   :o

(darüber das nächste mal mehr)






שלום אבא
Schalom ABA
(Zeev Baranowski)

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #92 am: So., 28. Juni 2020, 10:49 »
Schalom ABA,

also dann fassen wir mal zusammen und müssen erkennen, daß man da ein Tier kreiert hat, das nirgends in den Schriften je erwähnt wurde,
weil man vergißt, die Schrift in der Gesamtheit zu betrachten und da gehört natürlich auch das Kapitel 12 des besagten Buches dazu.

Ich habe nicht gehört, daß das Internet 1/3 der jüdischen Weltbevölkerung vom "Himmel" holte, der "Schwanz" des Tieres aber schon.
Und zu dieser Zeit gab es noch kein WWW-Internet.!!!
Da das www auch von Teilen der Bevölkerung benutzt wird, die mit dem Tier nichts zu tun hat, verwerfe ich deine Ansicht, daß das Internet das Tier sei, denn wissenschaftlich belegt ist das noch nicht.

Das griechische Alpha Beth kannte sehr wohl das "W" in Form des phönizischen WAV.
Dazu zwei Links, die ich aus einem Hinweis eines Mitgliedes bekam:

https://de.wikipedia.org/wiki/Digamma     und   https://de.wikipedia.org/wiki/Phönizische_Schrift

Aus meiner Forschungsarbeit weiß ich genau, wie leicht man einem Irrtum erlegen kann, deshalb mein Einwand im letzten Posting mit dem Google-Translater,
daß das lateinische Wort "computet" nichts mit dem Computer als solches zu tun hat, sondern nur zur Namensgebung eines Gerätes heran gezogen wurde.

Der Autor der Enthüllung/Offenbarung hat sehr wohl gewußt, daß seine Brüder die Schriften sehr gut kennen und hat deshalb eine Zahl gewählt, das die Eigenschaft
bzw. den Wahlspruch des Tieres enthüllt, und daß ist ADONIKAM.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #93 am: So., 28. Juni 2020, 11:16 »
Schalom,

der Fairness halber muß ich noch einen Nachtrag liefern. Ich teilte das Thema auf, weil es sonst zu umfangreich wäre für ein Posting.
Zitat von: ABA
* Ein göttlicher MALACH konnte also dem “Johannes“ auf Πάτμος (Patmos)
kein » w w w «  für das in ca. 1700 Jahren aufkommende INTERNET überliefern,
da …
es a) kein » w « in der griechischen Sprache gab;
und b) garantiert in der Antike sich niemand etwas unter
EDV – Handys – RZ/ZER - Cybernetic  – Satelliten hätte vorstellen können.

Ein logisches Argument ist kein Beweis, daß die Vision dermaßen verschlüsselt war, daß der Autor der Nachricht nicht wußte, wie er einen Computer beschreiben soll, denn es gab zu dieser Zeit schon Maschinen, die er als "denkend" hätte bezeichnen können. Und Cybernetic kannten die alten Griechen sehr wohl und bei den Satelliten wären kleine künstliche Monde eine Wahl gewesen.
Wir machen hier den Fehler, den Menschen aus der Antike mangelnde Phantasie zu unterstellen.
Zitat
* Deshalb die Enthüllungs-Aufgabe des großen -Gedankenspiels- mit
TIEREN – BILDERN – BESTIEN und einer für Menschen unverständlichen Zahl !

* »unverständlich« deshalb, ...
weil es sich am Ende des griechischen Satzes in ἀποκάλυψις 13 ;
eigentlich um ein hebräisches W handelt.
Also ein Wav ו und davon gleich 3 Stück. Demnach ו=w ו=w ו=w .

Wie hätte er nach deiner Meinung die Zahl 666 sonst darstellen sollen, falls die Enthüllung wirklich in hebräisch geschrieben wurde. Wie bereits gesagt, die Griechen kannten das "W" und wenn der Jochanan dies verwendet hätte, dann wäre es auch verstanden worden, denn die "alte" Schreibweise war nicht vergessen.

Zitat
* Damit hatte der göttliche “MALACH“ seine Aufgabe erfüllt.

* Das hebräische Wav hat allerdings mehrere Bedeutungen.
(je nachdem es in einem sprachlichen oder numerologischen Zusammenhang steht)
Entweder bedeutet es: – w - , oder – 6 – ; oder auch  – u – , bzw. – o - !

Und darum hat der Autor auch die griechischen Zahlen verwendet, damit es keine Verwechslung geben kann.

Der Autor hatte die berechtigte Ansicht, daß wir mit Weiseheit und Verstand vorgehen und auch Wissen, was der Wahlspruch des Tieres ist.!
Das "WWW" hat keinen Wahlspruch, weil man Einloggen nicht als Spruch ansehen kann.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
... also sage ich es doch die ganze Zeit !!!
« Antwort #94 am: So., 28. Juni 2020, 11:18 »
Danke Freily,
damit bestätigst Du meine logische Denkweise !!!


Ich zitiere aus deinen LINK-Anweisungen:

Zitat
der ursprünglich sechste Buchstabe des griechischen Alphabets, kam aber um etwa 500 v. Chr. außer Gebrauch. Er hatte den Lautwert ​[⁠w⁠]​ und stammt vom phönizischen Buchstaben „Waw“ ab.

Zitat
Es wurde daraufhin nur noch als Zahlzeichen (6) benutzt, wobei aber oft eine andere Form ... eine Ligatur aus Sigma und Tau ... der ursprüngliche Buchstabenname „Wau“ ging verloren und wurde durch Digamma ersetzt.

Und diejenigen, die zur Zeitwende das „Waw“ oder auch „Wau“ im stetigen Sprach-, Schrift- und Zahlengebrauch benutzten, waren die "Hebräer", somit war es für den apokalyptischen Empfänger "Johannes" ein einfaches dies weiter zu geben.

ergo:

w w w
sei es in Form von 6 6 6 oder in  Waw-Waw-Waw (egal aus welcher Schreibweise während der Zeitwende) bleibt und ist die Bezeichnung des TIERES aus der ἀποκάλυψις "Enthüllung" !!!


Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: ... also sage ich es doch die ganze Zeit !!!
« Antwort #95 am: So., 28. Juni 2020, 11:30 »
Danke Freily,
damit bestätigst Du meine logische Denkweise !!!


Ich zitiere aus deinen LINK-Anweisungen:

Zitat
der ursprünglich sechste Buchstabe des griechischen Alphabets, kam aber um etwa 500 v. Chr. außer Gebrauch. Er hatte den Lautwert ​[⁠w⁠]​ und stammt vom phönizischen Buchstaben „Waw“ ab.

Zitat
Es wurde daraufhin nur noch als Zahlzeichen (6) benutzt, wobei aber oft eine andere Form ... eine Ligatur aus Sigma und Tau ... der ursprüngliche Buchstabenname „Wau“ ging verloren und wurde durch Digamma ersetzt.

Und diejenigen, die zur Zeitwende das „Waw“ oder auch „Wau“ im stetigen Sprach-, Schrift- und Zahlengebrauch benutzten, waren die "Hebräer", somit war es für den apokalyptischen Empfänger "Johannes" ein einfaches dies weiter zu geben.

ergo:

w w w
sei es in Form von 6 6 6 oder in  Waw-Waw-Waw (egal aus welcher Schreibweise während der Zeitwende) bleibt und ist die Bezeichnung des TIERES aus der ἀποκάλυψις "Enthüllung" !!!
Schalom ABA,

alles recht schön und gut, deshalb sage ich ja, daß wir die Phantasie des Autors unterschätzen, denn wenn er wirklich das www gemeint hätte, dann wäre eine andere Umschreibung angewendet worden, da bin ich mir sehr sicher, weil auch ich so manche Vision umsetzen mußte.

Du schließt hier sehr konsequent die Tatsache aus, des es bei dem ersten Tier um die Römer geht und beim 2. Tier um deren Nachfolger so wie der Schwanz des 2.Tieres das 1000-jährige Reich deutscher Nation als Anhängsel ist,  weil der "Schwanz" eben nicht das Tier ist, sondern das Anhängsel eines Tieres.

Kapitel 13 läßt sich ohne Kenntnis des Kapitel 12 nicht entschlüsseln.!
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #96 am: So., 28. Juni 2020, 11:36 »
... dann mal weiter lieber Freily !
Zitat von: Feily
Und darum hat der Autor auch die griechischen Zahlen verwendet, damit es keine Verwechslung geben kann.
Das "WWW" hat keinen Wahlspruch, weil man Einloggen nicht als Spruch ansehen kann.
... und damit bin ich garantiert anderer Ansicht !
(und das kommt glücklicherweise nicht oft vor)   ;)

An dieser Stelle sollte ich mal meine altgriechische Spracherfahrung hier posten! Sie unterscheidet sich im wesentlichen von Interntet-WEB-Side abkupfern. Mein Hauptwissen im altgriechischen Bereich beruht auf tägliche Erfahrung im Umgang mit der Sprache und Schrift aus den 70ern, als ich mit den auch altgriechisch Sprechenden Klosterleuten im Sinai und dem SINAITICUS-CODEX beschäftigt war. Ich vervollkommnete bei ihnen mein Altgriechisch und die Mönche lernten von mir Hebräisch. Auch die Diskussionen über Judentum und Christentum waren immer sehr interessant. Auch besonders die ἀποκάλυψις (Enthüllung) !
Hätte es damals schon das INTERNET gegeben, wäre mein Beitrag über:
» Die Zahl 666 «
bereits vor genau 40 Jahren erschienen  ;)

Geschweige von meiner Zeit in den 80ern bei IBM,
als das INTERNET laufen lernte
   ;D

(weiteres später)

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #97 am: So., 28. Juni 2020, 11:45 »
Kleiner Einwurf zu deinem Vorposting  :)
Zitat von: Freily
denn wenn er (der Autor) wirklich das www gemeint hätte,
dann wäre eine andere Umschreibung angewendet worden,
Jedoch nicht und keinesfalls vor gut 1700 Jahren zur Zeitwende !!!

Bedenke doch BITTE, die überaus umstrittene Schrift der ἀποκάλυψις !
Sowie die vielen Fehler und WIDERSPRÜCHE in den "Heiligen Schriften"   :-\  ::)  :P

(dies wird leider zu oft unter den Tisch gekehrt und verschwiegen)


Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
666 eine Zahl für VIELE
« Antwort #98 am: So., 28. Juni 2020, 13:33 »
Also ihr Lieben,
dann versuchen wir mal wieder etwas Ordnung in unseren WIRRWARR zu bringen.

Wer oder was wurde in den vergangenen 1700 Jahren seit der ἀποκάλυψις „Enthüllung“ des „Johannes“ mit der 666 bzw. mit dem “TIER“ verbunden!

(außer dem Internet [momentanes Beitragsthema])
Nun, einige hatten doch schon etwas mit dem TIER aus dem ABGRUND gemeinsam.
Jedoch in der heutigen Zeit, mit ISRAEL endlich "alleine zuhause",
bleibt uns momentan nur noch das:    www  -  666  - ו ו ו
    (oder ?)


Unseren lieben Shomer darf ich hier mal treffend zitieren:
Zitat von: Shomer
Infos über 6-6-6 haben wir heute in Hülle und Fülle
und sogar sogenannt Gottlose haben sich individuell "Erkenntnisse" über diese "Zahl" angeeignet.

... und jetzt zu einigen  "unserer" 666 - Anwärtern

Barcode


Corona
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg4529.html#msg4529

Hitler
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg405.html#msg405

Kaiser Nero
נרון קסר = 306 + 360

Obama
übersetzte Seite aus KPL.GOV

Henry Kissinger
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg4588.html#msg4588

EU - Europäische Union
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg4596.html#msg4596

Ökumene οικουμενα
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg4631.html#msg4631

Römer
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg94.html#msg94

Regierungszeit TRAJANs
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg1811.html#msg1811

ADONIKAM
בְּנֵי אֲדֹנִיקָם שֵׁשׁ מֵאוֹת שִׁשִּׁים וְשִׁשָּׁה
(Die Anzahl der... ) Söhne Adonikam (der Herr ist auferstanden) 666
http://www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg2912.html#msg2912




Eigentlich versucht jeder Ausleger, oder der es noch werden möchte,
jede Zahl die in der Weltgeschichte mit 666 verbunden ist
auf die “Apokalyptische Zahl“ zu übertragen.

So lasse ich zur Zahlen und Alpha-Beth-Übersicht mal wieder eine andere,
sehr informative  INTERNET-SEITE zu WORT kommen:

»»»  MENORA  



Ein sehr treffendes Bild wurde auf der WEB-Seite von »Zeitenwandel« gepostet:

       


Es ist also unverkennbar belegt, dass wir vom israelisch-deutschen IBM-Team (1986-1993) unter der Leitung von .אוּ.ה und JAS seinerzeit zwar die ersten, jedoch späterhin nicht die einzigen waren/sind, die im aufkommenden INTERNET das sog. "biblische TIER" 6 6 6 sahen.    ;)   8)   :D
(und das, obwohl paradoxerweise meine beiden Vorgesetzten und Kollegen "weltliche" Juden waren/sind)
Ich hingegen jedoch der "Buhmann" wurde, welcher unsere Erkenntnis (oder gar WEISHEIT  8)) als erster WEB-User zur Öffentlichkeit brachte. Einerseits zum damaligen Lob unseres IBM-Hauptprogrammierer JAS und auch des Europa-Chefs .אוּ.ה; andererseits total unverstanden, wie man u.a. leider auch hier im Forum lesen kann.



trotzdem ...
finden wir unsere "ENDZEIT=666" doch schon aus unserer besagten damaligen Zeit,

als das www noch > CERN  hieß !!!       

■  oder WEB-Seiten wie > Adobe             
■  oder auch das bekannte  > Asics           
■  ganz zu schweigen von > GOOGLE-Chrom 



FAZIT:
Der Engel aus der  ἀποκάλυψις = ENTHÜLLUNG = Offenbarung 13
hatte also doch schon ein gutes Auge in unsere Zukunft !!!



   LG ABA
Zeev Baranowski

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #99 am: Mo., 29. Juni 2020, 09:37 »
Schalom ABA,
Kleiner Einwurf zu deinem Vorposting  :)
Zitat von: Freily
denn wenn er (der Autor) wirklich das www gemeint hätte,
dann wäre eine andere Umschreibung angewendet worden,
Jedoch nicht und keinesfalls vor gut 1700 Jahren zur Zeitwende !!!

Bedenke doch BITTE, die überaus umstrittene Schrift der ἀποκάλυψις !
Sowie die vielen Fehler und WIDERSPRÜCHE in den "Heiligen Schriften"   :-\  ::)  :P

(dies wird leider zu oft unter den Tisch gekehrt und verschwiegen)

Ich verkenne keinesfalls die Fälschungen in den Schriften seitens der römischen Kirche, aber ich habe allein mit Hilfe JHWHs diese Fehler entdeckt und öffentlich gemacht.
Erst später kamst Du dazu und hast meine bis dahin gewonnen Erkenntnisse bestätigt, also habe ich bewiesen, daß ich sehr wohl in der Lage bin solche Interpolationen zu erkennen.

Ich kenne mich auch explizit mit Visionen aus, die einen sehr verwirren können, wenn man versucht diese mit dem eigenen Verstand zu lösen. Dazu bedarf es Mächte, die nicht von dieser Welt sind, manche sagen Engel dazu, ich jedoch Helfer.

Diese Mächte und deren gesamtes Wissen um der Zukunft sind die Impulsgeber für Visionen die immer so gestaltet werden, daß man sie noch nach Jahrtausenden entschlüsseln kann mit deren Hilfe; dazu ist kein Geist zu gering, wenn man erwählt wird hat man diese Fähigkeit der Auslegung.

Das ich mal den Hitler zur Rede brachte, war eine Anekdote auf meine Tochter, die mir das so erklärte, weil eben manche nach dem falschen Text der Berechnung gehen.

Man braucht in der Schrift nichts zu berechnen,  denn diese beinhaltet die Schlüssel zur Auslegung bereits. !

Zu behaupten, daß vor 1700 - 2000 Jahren die Autoren nicht in der Lage gewesen wären die Visionen so zu beschreiben das man sie verstehen könnte, ist also nur eine Meinung der anderen Art, denn diese Autoren wurden von Mächten geleitet die WIR nicht richtig verstehen können, aber uns helfen.

Zum anderen wird hier übersehen, daß die Kapitel 12 + 13 bereits erfüllt sind mit dem 2. Weltkrieg, daß nämlich war es, was der Johannes gesehen hatte.

Es bedarf also keiner neuen "Berechnung" der Zahl 666, weil die Gräueltaten des Tieres und dessen "Schwanz" historisch nachweisbar sind. Und das alles geschah bereits vor dem Internet,

Ich halte nichts von Neuauflagen alter Auslegungen, denn unser Geist kann diese Komplexität nicht allumfassend erkennen.


Was ich beinahe übersehen hätte zu erklären: Der Johannes wählte die Zahl des Adonikam, weil dieser Stamm eben schon verstorben war und damit klar wird, daß die Zahl 666 eine Metapher ist deren Bedeutung und Sinn aus diesem Namen kommt.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #100 am: Mo., 29. Juni 2020, 12:33 »
Schalom,

und was wir alle Übersehen, das Internet geht nicht mit "WWW" an, sondern mit "HTTP:" und manchmal sogar mit https://, wenn die Verbindung sicher sein soll.!

Also nix is mit www, denn dies ist nur ein Kürzel das von einem Browser vorbereitet ist. Es gibt auch Adressen die statt dem www das ww1 haben.
Zum Beispiel: Hier.!


Schalom
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #101 am: Mo., 29. Juni 2020, 18:00 »
Schalom mein lieber Freily,
Zitat von: Feily
... und was wir alle Übersehen, das Internet geht nicht mit "WWW" an,
 sondern mit "HTTP:" und manchmal sogar mit https://,
wenn die Verbindung sicher sein soll.!
Nun - lieber Freily, derjenige der hier etwas übersehen hat, bist wohl DU !!!    ::)
Wohlweislich habe ich schon vorher dies erwähnt.
Zwar mit den eigentlichen fachlichen Ausdrücken, (die dem Laien nicht so bekannt sind)
bin jedoch nicht näher darauf eingegangen,
da dies jedem bekannt sein sollte.
   ;D
Fassen wir mal zusammen:
...
* das allgemeine erkennbare “Symbol“ des Internets ist = www. 
(weitere Kommunikationsprotokoll-Web-Seiten oder auch Hypertext-Markup- Language schließe ich hiermit ein)
...

Dies beweist mal wieder eindeutig, dass Schriftenausleger,
(oder die es einmal werden wollen)
echte Probleme mit dem besagten ÜBERLESEN haben !


(Anwesende natürlich ausgenommen)   ;)



LG ABA   

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #102 am: Mo., 29. Juni 2020, 19:05 »
Schalom ABA,

Du wirst schon noch darauf kommen, das ich es erkannt habe.
  ;)

https://www.ip-insider.de/was-ist-http-hypertext-transfer-protocol-a-691181/
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Die Zahl 666
« Antwort #103 am: Do., 09. Juli 2020, 17:17 »
Eines lieber Freily hast Du dabei jedoch nicht erkannt !!!    ::)

Wir stehen kurz vor einer »Digitalen Diktatur«     :(

Und dafür brauchen der Mensch:
6 6 6  oder auch: www - http - https - usw - usw- usw
   :P

                     

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.446
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #104 am: Heute um 19:44 »
Schalom lieber ABA,

ja richtig, wie z. B. den Vers 3 Und ich sah einen seiner Köpfe wie zum Tode geschlachtet. Und seine Todeswunde wurde geheilt, und die ganze Erde verwunderte sich über das Tier.
Welcher der Köpfe vom WWW ist den nun geschlachtet worden bis fast zum Tode?
Ich sagte Dir bereits, die Enthüllung vom Kapitel 12+13 ist ein kabbalistisches Buch und kann nur mit Hilfe des Buches Daniel gelöst werden.

Und das Internet hat kein 1/3 der jüdischen Weltbevölkerung vom Himmel geholt, oder?
Und das Internet allein wird keine Diktatur errichten, dazu braucht man schon das 2.Tier Namens Adonikam.

Liebe Grüße
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

 

Powered by EzPortal