Autor Thema: Müssen Juden missioniert werden?  (Gelesen 22087 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

susanna

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #30 am: Mo., 28. September 2009, 18:19 »
hallo tricky, vielen herzlichen dank für deine willkommens grüße , habe michsehr darüber gefreut. ich habe so ein bisschen durchgestöbert, also ich finde es ganz klasse, dass alles so sachlich und wie du sagst freundschaftlich gehalten wird und auch ausdiskutiert. so ein forum habe ich lange gesucht.
also danke nochmals ,dass du geantwortet hast. ich soviele fragen, bin mir aber noch ein bisschen unsicher, wie ich alles so ins forum bringen soll. bin manchmal etwas tollpatschig, beim forumulieren und habe oft eine auf den deckel bekommen in anderen foren. so nun freue ich mich schon bis bald liebe grüße susanna

tricky

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #31 am: Mo., 28. September 2009, 21:12 »
Hallo Susanna!

Wir haben alle schon unsere Erfahrungen gemacht in anderen Foren. Wo warst du denn schon überall?

Hier ist es echt besser :-)

viele Grüße

Tricky

Offline Aisha

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 740
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #32 am: Mo., 28. September 2009, 21:57 »
Hallo Susanna,

herzlich willkommen!

schalom

Aisha

susanna

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #33 am: Di., 29. September 2009, 12:52 »
hallo aviel, danke für deine netten grüße du bist aber nicht, (ata chaver shel li, avi???).

hallo tricky, also ich war bei hagalil, waren eigentlich die meisten sehr nett, nur 3 personen, die haben oder wollten mich immer missverstehen. na ja, da kann man nichts machen. freue mich sehr auf euch. im moment schreibe ich auch bei nai, aber nur noch selten.

liebe aisha, auch vielen dank für deine lieben zeilen, so was macht echt freude, und man hat gleich viel mehr mut.
ich wünsche euch allen ein herzliches shalom .

sollte man , hier nur fragen stellen, die die schrift angeht, oder könnte man auch andere dinge fragen, z.b. über israel oder ivrith?
ich hätte z.b eine frage zu shabbat, muß ich da dann in einen anderen thread.
da der tanach, ja von christen anderst verstanden wird als von jehudi, kann man dann auch nach jüdsichen auslegungen bzw. verständnis fragen?
so ich glaube erstmal reicht es mit meiner fragerei.
liebe grüße susanna

tricky

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #34 am: Di., 29. September 2009, 13:12 »
Hallo susanna!

Jeder Frage sein Thema. Erst mal würde ich an deiner Stelle in den betreffenden Subforen mal schauen, ob es schon ein Thema gibt auf das deine Frage passt. Zum Sabbat habe ich schon ein Thema eröffnet, im Subforum Christen (alle Gruppierungen), zu den anderen Fragen müsstest du schauen, ob es wo dazu passt, oder ob du ein neues Thema eröffnest. Wenn mehrere Themen zum gleichen Thema eröffnet werden, dann kann man das ja dann auch zusammenfassen.

Interessant, bei Hagalil wollte ich mich schon zwei Mal anmelden (einmal vor 7 od 8 Jahren, einmal vor ca. 2 Jahren) und ich wurde beide Male abgelehnt. Habe bis heute nicht erfahren warum, obwohl ich nachgefragt habe. Vielleicht habe ich auch bei der Regisitrierung irgendwas falsch gemacht...keine Ahnung.

viele Grüße

Tricky

susanna

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #35 am: Di., 29. September 2009, 13:44 »
hallo tricky, oh vielen dank, ich werde deinem rat folgen. komisch, dass du bei hagalil abgelehnt wurdest, dass verstehe ich eigentlich nicht. ein guter freund von mir, schreibt dort öfters, ichkönnte ihn ja mal fragen, wenn du noch interesse hast? so nun werde ich mal nach shabbat schauen. danke liebe grüße susanna

tricky

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #36 am: Di., 29. September 2009, 15:11 »
Hallo Susanna!

Das mit Hagalil ist nicht so wichtig. Ich wollte damals eine Frage stellen, konnte aber nicht posten. Die Frage hat sich dann erübrigt.

Sabbatthread ist dieser hier:

http://www.religioncity.de/index.php/topic,110.0.html

viele Grüße

Tricky

susanna

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #37 am: Di., 29. September 2009, 15:34 »
hallo tricky, danke ich habe den thread gefunden, gerade als ich mein geschriebenes abschicken wollte, hatte auch aviel geantwortet.  was ist den deine meinung zu meiner frage?
lg susanna

Online freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.357
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #38 am: Di., 29. September 2009, 15:37 »
Schalom ihr Beiden,
Das Judentum ist eine Schriftenreligion, was nicht schriftgemäß ist wird nicht angenommen.
richtig, denn der Weg G*TTes steht im Tanach festgeschrieben. Für Jüdische gibt es kein überlebtes altes "Gesetz", denn G*TT selbst spricht von den Geboten:
5.Mo 4,40 und sollst halten seine Rechte und Gebote, die ich dir heute gebiete; so wird's dir und deinen Kindern nach dir wohlgehen und dein Leben lange währen in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, gibt für immer.

Selbst die Psalmisten sahen die Gebote nicht anders und schrioeben: Ps 119,112 Ich neige mein Herz, zu tun deine Gebote immer und ewiglich.

Wenn also etwas nicht nieder geschrieben wurde von den Weisen der Schrift, dann hatte das menschliche Denken keine Bedeutung!

Heute ist dies ganz anders?

Ich meine NEIN, denn was wir immer auch Denken mögen, erstens kommt es anders,
und zweitens, als man denkt!

Und so ist es auch mit dem Messias/Maschiach der im Hesekiel 34,22-24; Jer. 30,7-9;Hosea 3,5 und Jesaja 55,3-4 einen ganz anderen Namen hat, als von den Christen angesagt.

Nur wenn man die Christen fragt, warum sie diese Schriftstellen übergehen, dann bekommt man keine oder nur eine ausweichende Antwort. Denn sie übersehen eins: 2.Mo. 31, 16 Darum sollen die Israeliten den Sabbat halten, dass sie ihn auch bei ihren Nachkommen halten als ewigen Bund.
Wenn also der Paulus meinte zu seiner Zeit sei die Ewigkeit schon abgelaufen, so ist daß sein Irrtum, aber nicht der Unsere!

Denn die Juden haben bereits einen ewigen Bund, sofern sie sich an die Gebote halten. Die Christen haben nur die Hoffnung, daß sie als Fremdvolk angenommen werden, sofern sie die Juden als das Volk G*TTes anerkennen.

Für mich bilden alle Schriftstellen einen Kreis; mit einer Ausnahme, und daß sind die Interpolationen.

Liebe Grüße
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline Aisha

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 740
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #39 am: Di., 29. September 2009, 19:32 »
Hallo Susanna,

Zitat
sollte man , hier nur fragen stellen, die die schrift angeht, oder könnte man auch andere dinge fragen, z.b. über israel oder ivrith?
ich hätte z.b eine frage zu shabbat, muß ich da dann in einen anderen thread.
da der tanach, ja von christen anderst verstanden wird als von jehudi, kann man dann auch nach jüdsichen auslegungen bzw. verständnis fragen?

Über Israel kann man im Unterforum: "Der Nahe Osten" diskutieren.
Bezüglich Ivrith - wir beschäftigen uns hier mit der Bedeutung hebräischer Begriffe in der Bibel. Bitte um Verständnis, dass wir hier nicht die Zeit haben, einen Sprachkurs anzubieten oder laufend irgendwelche grammatikalischen Fragen zu beantworten.

Nach jüdischen Auslegungen ist Nachfrage im Unterforum "Judentum" erwünscht. Höhere jüdische Auslegungen im Unterforum "Kabbalah".

Mir ist es wichtig, dass wir nicht zum Vermischen anfangen. Bitte keine christlichen Themen im Forum "Judentum".

schalom

Aisha

susanna

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #40 am: Di., 29. September 2009, 20:24 »
Hallo Susanna,

Zitat
sollte man , hier nur fragen stellen, die die schrift angeht, oder könnte man auch andere dinge fragen, z.b. über israel oder ivrith?
ich hätte z.b eine frage zu shabbat, muß ich da dann in einen anderen thread.
da der tanach, ja von christen anderst verstanden wird als von jehudi, kann man dann auch nach jüdsichen auslegungen bzw. verständnis fragen?

Über Israel kann man im Unterforum: "Der Nahe Osten" diskutieren.
Bezüglich Ivrith - wir beschäftigen uns hier mit der Bedeutung hebräischer Begriffe in der Bibel. Bitte um Verständnis, dass wir hier nicht die Zeit haben, einen Sprachkurs anzubieten oder laufend irgendwelche grammatikalischen Fragen zu beantworten.

Nach jüdischen Auslegungen ist Nachfrage im Unterforum "Judentum" erwünscht. Höhere jüdische Auslegungen im Unterforum "Kabbalah".

Mir ist es wichtig, dass wir nicht zum Vermischen anfangen. Bitte keine christlichen Themen im Forum "Judentum".

schalom

Aisha
liebe aisha, danke für deinen tip, wo ich was finden kann.
ich kann dich beruhigen, was meine person angeht. werdet ihr keine fragen zur hebräischen grammatik bekommen. ich habe hier auch nicht erwartet einen sprachkurs zu bekommen.
warum ??? ich habe eine privaten lehrer, er ist israeli, und ich denke, es gäbe keinen besseren lehrer für mich als ihn.
warum ich nach ivrith gefragt habe, war genau der grund, den du genannt hast, warum es diesen thread gibt.
hattest du den den eindruck, dass ich eines der beiden (sprachkurs, nachhilfe in grammatik) erwarten würde ?
sollte ich mich mal im forum verirrt haben, dann bin ich natürlich für jeden hinweis dankbar, wenn man mich auf das richtige plätzchen verweist.
liebe grüße susanna

ABA

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #41 am: Mi., 30. September 2009, 05:01 »
שלום שושנה וברכה

Auch ich möchte mich den Grüßen für dich Schoschana anschließen,
und dir GOttes reichen Segen hier wünschen!



Mit NOFF jaffe (Skylineblick) aus aus meinem Studierzimmer! (allerdings schon 35 Jahre her)   <

שלום אבא

PS:
vielleicht solten wir einen Begrüßungs-Thread eröffnen   :)

Offline Aisha

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 740
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #42 am: Mi., 30. September 2009, 12:04 »
Hallo Susanna,


Zitat
warum ich nach ivrith gefragt habe, war genau der grund, den du genannt hast, warum es diesen thread gibt.
hattest du den den eindruck, dass ich eines der beiden (sprachkurs, nachhilfe in grammatik) erwarten würde ?

Nein ich hatte gar keinen Eindruck. Es liegt mir fern darüber zu grübeln, was andere erwarten könnten. Es war eine allgemeine sachliche Antwort auf die Frage, ob man bezüglich Ivrith Fragen stellen kann  :)

Bei Hagalil werden ständig grammatikalische Fragen, Übersetzungen etc. gefragt.

schalom Aisha

susanna

  • Gast
Antw:Müssen Juden missioniert werden?
« Antwort #43 am: Mi., 30. September 2009, 14:03 »
shalom aba, vielen herzlichen dank auch für deine grüße, und ganz besonders für deine segenswünsche, die ich gerne zurückgeben möchte, baruch haschem.
wow tolles bild, da kriegt man ja echt sehnsucht nach, jeruschalajim . habe diesen ausblick als ich dort war, auch so oft wie es möglich war fotografiert.
bis bald lg schosch

 

Powered by EzPortal