Autor Thema: Aussage von Baal Shem Tov  (Gelesen 3677 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Deria

  • Gast
Aussage von Baal Shem Tov
« am: So., 01. August 2010, 22:35 »
Baal Shem Tov sagte: "Vor dem Erfüllen eines Gebotes soll der Mensch überhaupt nicht an die persönliche Führung denken, sondern soll sich im Gegenteil sagen: "Wenn ich mir nicht selbst [helfe], dann wird niemand mir helfen". Nach der Erfüllung eines Gebotes jedoch soll er sich besinnen und glauben, dass er nicht aus seiner Kraft das Gebot erfüllte, sondern nur kraft des Schöpfers, der im Voraus alles für ihn plante, und der Mensch also gezwungen war, diese Handlung auszuführen."

Rav Yehuda Ashlag, "Frucht des Weisen", Band Briefe

Diesen Gedanken verstehe ich nicht. Er scheint mir wie ein Widerspruch. Es wäre fein, wenn mir jemand diese Gedanken erklären könnte! Danke schon mal dafür!

Liebe Grüße

Deria

PS: Das ist ein Gedanke aus dem Kabbalalernzentrum.


Offline Aisha

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 740
Antw:Aussage von Baal Shem Tov
« Antwort #1 am: Mo., 02. August 2010, 20:21 »
Hallo Deria,

kennst du den ganzen
Artikel
mit der Erklärung?

Aisha 

Deria

  • Gast
Antw:Aussage von Baal Shem Tov
« Antwort #2 am: Mo., 02. August 2010, 21:46 »
Hallo Deria,

kennst du den ganzen
Artikel
mit der Erklärung?

Aisha

Hallo Aisha,

nein, ich kenne nur diesen Gedankensplitter, den habe ich so vom Kabbalalernzentrum zugesandt bekommen. Aber eventuell ist ein Link angegeben, den ich übersehen habe. Ich werde die Mail gleich noch mal angucken.

LG Deria


Offline Aisha

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 740
Antw:Aussage von Baal Shem Tov
« Antwort #3 am: Di., 03. August 2010, 10:36 »
Hallo Deria,

der ganze Artikel ist aus dem Buch "Kabbalah für Anfänger".

Wenn du dazu Fragen hast, kannst du dort im Zentrum deine Fragen stellen.

Ich bin aber auch gerne für dich da, wenn du nach dem Lesen des ganzen Artikels noch Widersprüche siehst .

Aisha

Offline Aisha

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 740
Antw:Aussage von Baal Shem Tov
« Antwort #4 am: Mi., 18. August 2010, 12:47 »
Schalom,

Schlomo (Salomon) hat diesen Gedanken so geäußert:

Ein Stufenlied. Von Salomo. Wenn JHWH das Haus nicht baut, vergeblich arbeiten daran die Bauleute; wenn JHWH die Stadt nicht bewacht, vergeblich wacht der Wächter.
2.     Vergeblich ist es für euch, daß ihr früh aufstehet, spät aufbleibet, das Brot der Mühsal esset; seinem Geliebten gibt er es im Schlaf.
(Psalm 127)


 

Powered by EzPortal