Autor Thema: Ein Gedanke  (Gelesen 26704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #30 am: So., 03. Juli 2011, 15:09 »
Man kann sich verbiegen, versklaven und allen möglichen Dingen folgen. Aber ohne Liebe wird keine Versklavung und Unterwerfung in der Welt helfen.
 
Baal Ha Sulam
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #31 am: So., 03. Juli 2011, 15:14 »
Die Menschheit erkennt nicht die Falle, die der Schöpfer uns gestellt hat - der Egoismus wurde absichtlich und nur im Menschen erschaffen, damit wir ihn korrigieren wollen, damit wir dadurch dem Schöpfer ähnlich sein wollen - genau das ist das Ziel, und alles andere ist die Ursache.

kab.tv zum "Kabbalistischen Gedanken"
 
 
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Ein Gedanke
« Antwort #32 am: So., 03. Juli 2011, 15:16 »
Vorankommen bedeutet Geburt in jedem Stadium, wenn wir unseren nächsten Zustand entstehen lassen. Eine Frau kann allein kein Kind zur Welt bringen - genauso wenig wie ein Mann. Sie müssen zusammen sein, eine Familie gründen, sich um das gemeinsame Familienumfeld kümmern, und dann entstehen neue Zustände.

Der Weg zum Schöpfer
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #33 am: So., 03. Juli 2011, 15:17 »
Warum ist es notwendig, Handlungen des Gebens mit Freude durchzuführen? Der Grund ist einfach: Es gibt hier keine Gleichwertigkeit der Form, weil, wenn der Schöpfer gibt, fühlt Er Freude. Jedoch wenn der Mensch gibt und keine Freude hat, fehlt die Gleichwertigkeit der Form.
 
Rabash, Worauf wir in der Versammlung der Freunde achten sollen
Artikel Nr. 30, 1987-88
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #34 am: So., 03. Juli 2011, 15:19 »
Im Kreislauf des Lebens hat jedes Teilchen seine spezielle Funktion. Kein Teil der Schöpfung kann tun und lassen, was er will, denn das Wohlergehen des Individuums hängt vom Wohlergehen des Kollektivs ab. Das Gesetz der wechselseitigen Abhängigkeit bedingt, dass kein Geschöpf ein anderes übervorteilt, denn jeder zugefügte Schaden fällt auf es selbst zurück.
 
Aus "Die verborgene Weisheit der Kabbala"
www.die-verborgene-Weisheit.de

Ein wunderbares Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene!
Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass, am Ende des Buches angelangt, noch Fragen unbeantwortet sein sollten.

Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #35 am: So., 03. Juli 2011, 15:24 »
In unserer materiellen Welt kann der Mensch nicht ohne bestimmte Kenntnisse von den Gesetzen der materiellen Natur überleben, ohne zu wissen, was für ihn an seiner Umwelt und seiner Umgebung gesund und was schädlich ist. Denn anderenfalls wäre der Schaden, den wir uns selbst zufügen würden, so groß, dass er zum Niedergang unserer Existenz in dieser Welt führen würde.
 
M. Laitman, In sich den Schöpfer finden - Vorbereitung auf die Entwicklung der Seele
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #36 am: Do., 07. Juli 2011, 12:29 »
Der Schöpfer selbst bringt eine Person zum Guten, indem er ihr Freude und Heiterkeit in diesem Leben schenkt, welches normalerweise mit Schmerz und Leere gefüllt wäre, und einen Einzelnen zwingen würde, ständig Schutz vor einem Leben, das härter als der Tod selbst ist, zu suchen.
 
Yehuda Ashlag, Einzelne Artikel
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #37 am: Do., 21. Juli 2011, 04:07 »
Die Kabbala als Methodik der Erkenntnis des Schöpfungsziels (des allgemeinen Gesetzes des Universums) ist die einzige Basis, welche einen sicheren Beweggrund für die Erhebung des moralischen Niveaus der Gesellschaft darstellen wird, mit dem Ziel der Erreichung des Prinzips „jeder gibt nach seinen Fähigkeiten und erhält nach seinen Bedürfnissen“.
 
Baal HaSulam, Die Lösung
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #38 am: Do., 21. Juli 2011, 04:09 »
Und jeder Mensch kann wie Moses sein. Und zweifellos wird jeder, der die Entwicklung der Schöpfung betrachtet, die vor uns liegt, jenen riesigen Genuss eines Arbeitenden begreifen und klar verstehen, dessen Wirkung sich zu solch einem Grade entwickelt, dass ihm jene wundervolle Empfindung gewährt wird, wenn er mit dem Schöpfer studieren und mit Ihm sprechen kann, genauso wie ein Mensch mit seinem Freund spricht.
 
Baal HaSulam, Die Lehre der Kabbala und deren Wesen
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #39 am: Sa., 23. Juli 2011, 09:48 »
Aus der kabbalistischen Sicht ist die Frage, warum Der Sohar geschrieben wurde, viel wichtiger als von wem er verfasst wurde. Die Aufgabe des Sohar ist, ein spiritueller Führer für die Menschen zu sein, mit dem sie zum Ursprung ihrer Seelen gelangen können.
 
Fünf Dinge, die Sie über den Sohar wissen sollten
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #40 am: Sa., 23. Juli 2011, 09:52 »
Alle seine rechtschaffenen Bekannten, die die Tora und die Mizwot einhalten, erscheinen ihm entweder grausam und egoistisch, sonderbar oder dumm von Geburt an und unhöflich; es fehlt ihnen an Aufrichtigkeit und sie sind so scheinheilig, dass er es nicht einmal ertragen könnte, mit ihnen im Garten Eden zu sitzen und auch nur für einen Moment unter ihnen zu sein.
 
Baal HaSulam, Beschreibung der Verhüllung des Angesichts
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #41 am: Sa., 23. Juli 2011, 09:53 »
Er sieht, dass all seine rechtschaffenen Bekannten klug, vernünftig, wohlgesittet, wahrheitsliebend und anmutig sind, sodass er großen Genuss verspürt, in deren Gesellschaft zu sein.
 
Baal HaSulam, Beschreibung der Enthüllung des Angesichts
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #42 am: Sa., 23. Juli 2011, 09:57 »
Das ähnelt dem Vergehen von Adam, das, entsprechend der Beschreibung unserer Ahnen, die darin bestand, daß er „eine unreife Frucht aß“, bevor sie in vollem Maße ausgereift war. Und für dieses kleine Vergehen wurde die ganze Welt zum Tode verurteilt, um uns zu zeigen, dass dies der Vorgänger allen Schadens in der Welt ist.

Denn die Menschen verstehen nicht, dass man vorsichtig sein und sich jede Sache ansehen sollte, ob sie in vollem Maße ausgereift ist.
 
Baal HaSulam, Die Lösung
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #43 am: Sa., 23. Juli 2011, 10:01 »
..Man hat mich gebeten, eine auf meiner Sichtweise begründete Lösung des brennenden Problems zu geben, welches in der Vereinigung aller Parteien und Bewegungen auf einer einzigen Plattform liegt.

Und ich muss sofort zugeben, dass ich auf diese Frage, in der Form, in welcher sie gestellt wurde, keine Antwort habe. Und es wird niemals eine Antwort auf sie geben.

Denn die Weisen der Völker der Erde aller Zeiten und Generationen haben sich darin abgemüht, fanden aber noch keine natürliche Lösung, die für alle Strömungen in ihren Kreisen annehmbar wäre. Und viele haben gelitten und werden noch leiden, bevor sie die „Goldene Mitte“ finden, die ihren inneren Strömungen nicht widerspricht..
 
Baal HaSulam, Die Lösung
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Ein Gedanke
« Antwort #44 am: Sa., 23. Juli 2011, 10:02 »
Jeder Körper hat keine Geduld und steckt voller Wut, weil seine Lebenskraft aus einem Kreislauf (Reinkarnation) von sieben Jahren des Hungers und sieben Jahren des Überflusses besteht. Und ein verpflichtendes Gesetz lautet, dass die Jahre des Hungers dazu zwingen, die Jahre des Überflusses zu vergessen. So dreht sich der Körper ständig zwischen ihnen und wird geschliffen wie die Steine im Meer.
 
Baal HaSulam, Vorbereitung auf die Entwicklung der Seele
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

 

Powered by EzPortal