Autor Thema: Vom ungläubigen Juden zum gläubigen Christen  (Gelesen 3173 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 415
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Vom ungläubigen Juden zum gläubigen Christen
« am: So., 23. September 2012, 07:00 »

Wie man CHRIST werden kann !!!


Zitat von: Institut für Israelogie
Er wurde am See Genezareth geboren – in eine religiöse jüdische Familie aus dem Stamme Juda hinein.

Dennoch konnte der Jude Jakob Damkani mit der Religion seiner Vorväter nie viel anfangen: „Reicht es wirklich aus, eine Kippa zu tragen und einen Bart wachsen zu lassen? Es schien mir, dass Gott mehr nach meinem Herzen als nach meiner Kleidung oder anderen Dingen fragte – aber ich wusste noch nicht, wie ich ihm mein Herz geben sollte. Bereits als Kind sehnte ich mich nach mehr: Die Liebe Gottes in ihrer ganzen Fülle zu erfahren.“

Als Jugendlicher wandert er in die USA aus, wo Damkani einen israelischen Geschenkshop eröffnet. Eines Tages betritt ein Mann sein Geschäft und zufälligerweise ist dieser Christ…

Heute sagt Jakob Damkani über die damit beginnende Wende in seinem Leben: „Zum ersten Mal verstand und lebte ich meine wahre, von Gott gegebene Identität, ich verstand was es bedeutet ein wahrer Jude zu sein.“
Und hier das BEKEHRUNGS-VIDEO:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=F1MuaxMJ3TQ
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.335
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Vom ungläubigen Juden zum gläubigen Christen
« Antwort #1 am: So., 23. September 2012, 11:30 »
Schalom ABA,  :D ;)
Wie man CHRIST werden kann !!!
da ich mir einbilde den tiefgründigen Humor eines Juden zu erkennen, so mutmaße ich, daß Du diesen Satz etwas anders denkst, als man es normalerweise tut.

Da ich fast den selben Weg von der Richtung der Christen her gekommen bin und so zum konservativen jüdisch "Gläubigen" wurde, sehe ich in deinem Beitrag keinen Widerspruch zur jüdischen Lehre.
Jeschuah Ben Joseph war auch mein Rabbi, wenn ich seine Aussagen studierte und ich kam der jüdischen Lehre dadurch näher.
Also warum soll der Weg auch nicht mal anders herum funktionieren? Manchmal ist ein zurück gehen nötig um sich selbst zu finden und um voran zu kommen und um zu Erkennen, was der Sinn des Lebens ist.

Die einfache Formel: Gut zu sein und Gutes zu tun - ist für viele zu einfach um es so leben zu können!

Manche brauchen das Komplizierte.
Ich vermute, daß Du das so ähnlich ansprechen wolltest?

Liebe Grüße
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 415
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Vom ungläubigen Juden zum gläubigen Christen
« Antwort #2 am: So., 23. September 2012, 13:00 »
Stimmt Freily und Schalom!

Da ich die ganze Schose schon seit 40 Jahren kenne, ganz besonders
natürlich in ISRAEL, denke ich immer mal etwas davon in diesem
Forums-Bereich etwas zu posten.
Es wird dich bestimmt interessieren.
               
Ich fasse da ganz besonders an die Zukunft in ISRAEL ins Auge,
besonders wenn es um die MESSIAS-Angebote geht.
Aus der Vergangenheit werde ich dann ein bisschen "plaudern"
und aus dem Nähkastchen meines Keller-Archives einige Dinge
wieder ans Licht bringen, die für die Juden-Bekehrungs-Bewegungen
eventuell peinlich sein könnten.
Hochgepriesene, christliche Segnungs-Apparate haben da manch
dubiose Vergangenheit. Ganz besonders wenn es um Gelder geht!
Natürlich auch göttliche Prophetien durch den "Herren Heilig-Geist"
die dann in Luftschlössern enden, werden da nicht fehlen.

Deshalb lieber Freily, braucht dieser öffentliche INFO-Austausch
zwischen uns beiden etwas Zeit, damit wir das richtige Ende
am Anfang klar erfassen werden.

Schalom Zeev


PS 1:
Ich poste dir heute noch ein paar Scanns aus den 70ern,
also aus der Zeit,
in der ISRAEL bereits zu 2/3 "christlich bekehrt" war !!!
  ;)  8)  :-\

obige Bildquelle:
ev. Gem. HarHasitim IL


PS 2:
Vielleicht sollte ich dann mein nächstes Posting aktueller benennen,
als es hier eingangs das Institut für ISRAELOGIE tat,
und mich auf meinen Freund Ronni aus Ramat Gan beziehen:
>Vom ungläubigen Juden zum gläubigen Christen - und wieder zurück< !!!
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 415
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Juden-ISRAEL-Mission in den 70ern
« Antwort #3 am: Mo., 24. September 2012, 00:00 »
Hier ein paar Scanns über die große Erweckung zu JeSus !!!

              


PS:
Später bringe ich dann noch ein paar Original-Scanns
über die Prophetien mit denen die Leute belogen wurden
   8)
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

 

Powered by EzPortal