Autor Thema: Weitere Fehler und Widersprüche im Tanach  (Gelesen 4546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 685
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Weitere Fehler und Widersprüche im Tanach
« am: Do., 22. Januar 2015, 19:00 »

Zitat
Dieses THEMA wird momentan laufend weiter ergänzt und dann anhängend weitergepostet !!!



In diesem Beitrag führe ich Stellen aus dem TANACH der jüdischen Schriften auf, die sich ganz klar widersprechen, bzw. unterschiedliche Angaben machen. Dies beweist eindeutig, dass die Schriftensammlung im antiken Judentum ein vorwiegend menschliches Werk ist, das auch  dementsprechend von menschlichen Fehlern geprägt ist. Keinesfalls kann hier mit einem "unfehlbaren GOtteswort" argumentiert werden. Denn GOtt würde eigentlich keine solch dilettantische Fehler machen.
Andererseits berichte ich auch über Ereignisse im TANACH, wo es vorwiegend die Übersetzung ist, die sich widerspricht, bzw. oder fehl zu analysieren verführt. Aufgrund des hebräischen Urtextes kläre ich dann einen angeblichen Widerspruch auf!
Als deutsche Übersetzung benutze ich deshalb schon die wesentlich besseren von Leopold Zunz bzw. Naphtali Tur Sinai.






Wie viele von den reinen Tieren sollte Noah in der Arche mitnehmen?
Zitat
בראשית נח ז א
מִכֹּ֣ל׀ הַבְּהֵמָ֣ה הַטְּהֹורָ֗ה תִּֽקַּח־לְךָ֛ שִׁבְעָ֥ה שִׁבְעָ֖ה אִ֣ישׁ וְאִשְׁתֹּ֑ו וּמִן־הַבְּהֵמָ֡ה אֲ֠שֶׁר לֹ֣א טְהֹרָ֥ה הִ֛וא שְׁנַ֖יִם אִ֥ישׁ וְאִשְׁתֹּֽו׃
1. Mose 7,2
"Von allem Vieh, das rein, nimm dir je sieben und sieben, paarweise, Männchen und sein Weibchen; und von dem Vieh, das nicht rein, zwei (1 Paar), das Männchen und sein Weibchen."

Oder waren es doch immer nur 1 Pärchen?
Zitat
בראשית נח ז ח
מִן־הַבְּהֵמָה֙ הַטְּהֹורָ֔ה וּמִן־הַ֨בְּהֵמָ֔ה אֲשֶׁ֥ר אֵינֶ֖נָּה טְהֹרָ֑ה וּמִ֨ן־הָעֹ֔וף וְכֹ֥ל אֲשֶׁר־רֹמֵ֖שׂ עַל־הָֽאֲדָמָֽה׃
שְׁנַ֨יִם שְׁנַ֜יִם בָּ֧אוּ אֶל־נֹ֛חַ אֶל־הַתֵּבָ֖ה זָכָ֣ר וּנְקֵבָ֑ה כַּֽאֲשֶׁ֛ר צִוָּ֥ה אֱלֹהִ֖ים אֶת־נֹֽחַ׃

1. Mose 7,8-9
"Von dem Vieh das rein, und von dem Vieh das nicht rein und von dem Gevögel und allem, was kriecht auf dem Erdboden, kamen sie paarweise zu Noach in den Kasten (Arche), Männchen und Weibchen, wie es GOtt dem Noach angewiesen hatte."
Im ersten Moment ergibt sich der Widerspruch 7 Pärchen reine (1. Mose 7,2) entgegen 1 Pärchen bei (1. Mose 7,8-9). Doch schauen wird genau hin wird bei 1. Mose 7,8-9 nur beschrieben, dass die Tiere paarweise zur Arche kamen. Es wird nicht weiter aufgeführt, dass auch noch um Gruppen rein/nicht rein unterschieden wird!







Hatte Abschalom nun drei Söhne oder keinen Sohn?

Zitat
שמואל ב יד כז
וַיִּֽוָּלְד֤וּ לְאַבְשָׁלֹום֙ שְׁלֹושָׁ֣ה בָנִ֔ים וּבַ֥ת אַחַ֖ת וּשְׁמָ֣הּ תָּמָ֑ר הִ֣יא הָיְתָ֔ה אִשָּׁ֖ה יְפַ֥ת מַרְאֶֽה׃
2. Samuel 14,27
Und Abschalom wurden drei Söhne geboren und eine Tochter namens Tamar, ...
... dagegen !?
Zitat
שמואל ב יח יח
אַבְשָׁלֹ֣ם לָקַ֗ח וַיַּצֶּב־לֹ֤ו בְחַיָו אֶת־מַצֶּ֨בֶת֙ אֲשֶׁ֣ר בְּעֵֽמֶק־הַמֶּ֔לֶךְ כִּ֤י אָמַר֙ אֵֽין־לִ֣י בֵ֔ן בַּעֲב֖וּר הַזְכִּ֣יר שְׁמִ֑י וַיִּקְרָ֤א לַמַּצֶּ֨בֶת֙ עַל־שְׁמֹ֔ו וַיִּקָּ֤רֵא לָהּ֙ יַ֣ד אַבְשָׁלֹ֔ם עַ֖ד הַיֹּ֥ום הַזֶּֽה׃
2. Samuel 18,18
Als Abschalom noch lebte hatte er sich eine Standsäule aufgerichtet, den er sprach: "Einen Sohn habe ich nicht, um meinem Namen Gedächtnis zu stiften"

Bei diesem "Widerspruch" können wir ganz einfach davon ausgehen, dass die Söhne Abschaloms im Bezug auf 2. Samuel 18,18 bereits verstorben waren. Dies wird in den Schriften wegen evtl. Bedeutungslosigkeit nicht erwähnt, sondern nur seine Tochter Tamar!








Wer reizte David zur Volkszählung? Gott oder der Satan?

So lesen wir im TANACH:

Zitat
שמואל ב כד א
יֹּ֨סֶף֙ אַף־יְהוָ֔ה לַחֲרֹ֖ות בְּיִשְׂרָאֵ֑ל וַיָּ֨סֶת אֶת־דָּוִ֤ד בָּהֶם֙ לֵאמֹ֔ר לֵ֛ךְ מְנֵ֥ה אֶת־יִשְׂרָאֵ֖ל וְאֶת־יְהוּדָֽה׃

2.Samuel 24, 1
Und es brannte nochmals der Zorn des EWIGEN über ISRAEL, und er verleitete David gegen sie: "Gehe, zähle Israel und Jehuda!"

Jedoch heißt es andererseits:
Zitat
דברי הימים עא א
וַיַּֽעֲמֹ֥ד שָׂטָ֖ן עַל־יִשְׂרָאֵ֑ל וַיָּ֨סֶת֙ אֶת־דָּוִ֔יד לִמְנֹ֖ות אֶת־יִשְׂרָאֵֽל׃

1. Chronik 21,1
Und der Ankläger (Satan) erhob sich gegen Israel und verleite David , Israel zu zählen.







Wie viele Krieger hatte Israel nun wirklich?
Zitat
שמואל ב כד ט
וַתְּהִ֣י יִשְׂרָאֵ֡ל שְׁמֹנֶה֩ מֵאֹ֨ות אֶ֤לֶף אִֽישׁ־חַ֨יִל֙ שֹׁ֣לֵֽף חֶ֔רֶב
2. Samuel 24,9
… und da war mit Israel achthundertausend (800 000) streitbare Männer, die das Schwert ziehen konnten …
... andererseits:
Zitat
דברי הימים א כא ה
וַיְהִ֣י כָֽל־יִשְׂרָאֵ֡ל אֶ֣לֶף אֲלָפִים֩ וּמֵאָ֨ה אֶ֤לֶף אִישׁ֙ שֹׁ֣לֵֽף חֶ֔רֶב

1. Chronik 21,5
... und da war Israel mit tausend Tausende und hunderttausend
(1 100 000) Männer, die das Schwert ziehen konnten ...

...und wie viele Krieger hatte Juda?
Zitat
שמואל ב כד ט
וְאִ֣ישׁ יְהוּדָ֔ה חֲמֵשׁ־מֵאֹ֥ות אֶ֖לֶף אִֽישׁ׃

2. Samuel 24,9
… und die von Jehuda waren fünfhundertausend (500 000) Mann ...
... andererseits:
Zitat
דברי הימים א כא ה
וִֽיהוּדָ֕ה אַרְבַּע֩ מֵאֹ֨ות וְשִׁבְעִ֥ים אֶ֛לֶף אִ֖ישׁ שֹׁ֥לֵֽף חָֽרֶב׃

1. Chronik 21,5
... und von Jehuda vierhundertsiebzigtausend (470 000) Mann,
die das Schwert ziehen konnten ...

Von vornherein gehe ich bei solchen Zählungen davon aus, dass es sich hierbei nicht um Heere von Millionen geht. Der Fehler liegt bei der Übersetzung, denn das hebräische Wort אלף [elef] bedeutet einerseits >bewaffneter Soldat< [z.B.: "General"] auch kann es sich um einen >Anführer< oder auch eine >Horde< handeln. Im Zahlenwert jedoch wird damit die Zahl 1000 bezeichnet. Wird nun in einem hebräischen Text beides "gemischt" dargestellt, so kommt es bei den Übertragungen oft zu größeren Schwierigkeiten.







Wie viele Männer erschlug der oberste der Helden Davids auf einmal?
Zitat
שמואל ב כג ח
אֵ֛לֶּה שְׁמֹ֥ות הַגִּבֹּרִ֖ים אֲשֶׁ֣ר לְדָוִ֑ד יֹשֵׁ֨ב בַּשֶּׁ֜בֶת תַּחְכְּמֹנִ֣י׀ רֹ֣אשׁ הַשָּׁלִשִׁ֗י ה֚וּא עֲדִינֹ֣ו הָעֶצְנֹו עַל־שְׁמֹנֶ֥ה מֵאֹ֛ות חָלָ֖ל בְּפַ֥עַם אֶחָד
2. Samuel 23,8
Dies sind die Namen der Helden Davids: Joscheb Baschebet, ein Tachkemoni, Oberster der Anführer, das ist Adino, der Enzi, wegen achthundert (800) Erschlagener in einem Mal.
… an anderer Stelle heißt es:
Zitat
דברי הימים א יא יא
וְאֵ֛לֶּה מִסְפַּ֥ר הַגִּבֹּרִ֖ים אֲשֶׁ֣ר לְדָוִ֑יד יָשָׁבְעָ֣ם בֶּן־חַכְמֹונִ֗י רֹ֚אשׁ הַשְּׁלֹושִׁים הֽוּא־עֹורֵ֧ר אֶת־חֲנִיתֹ֛ו עַל־שְׁלֹשׁ־מֵאֹ֥ות חָלָ֖ל בְּפַ֥עַם אֶחָֽת׃
1. Chronik 11,11
Und dies ist die Zahl der Helden die David hatte: Jaschobeam (Joscheb), Sohn des Chakomi (Tachkemoni), Oberster der Anführer; er Schwang seine Lanze über dreihundert (300) Erschlagene in einem Male.







Wie viele Eimer fasste das von Salomo erbaute Becken?
Zitat
מלכים א ז כו
וְעָבְיֹ֣ו טֶ֔פַח וּשְׂפָתֹ֛ו כְּמַעֲשֵׂ֥ה שְׂפַת־כֹּ֖וס פֶּ֣רַח שֹׁושָׁ֑ן אַלְפַּ֥יִם בַּ֖ת יָכִֽיל׃

2. Könige 7,26
Die Wanddicke war eine Hand breit, und sein Rand gearbeitet wie der Rand eines Bechers, mit Lilienknospen, zweitausend (2000) Bat fasste es.
oder doch ...
Zitat
דברי הימים ב ד ה
עָבְיֹ֣ו טֶ֔פַח וּשְׂפָתֹו֙ כְּמַעֲשֵׂ֣ה שְׂפַת־כֹּ֔וס פֶּ֖רַח שֹֽׁושַׁנָּ֑ה מַחֲזִ֣יק בַּתִּ֔ים שְׁלֹ֥שֶׁת אֲלָפִ֖ים יָכִֽיל׃
2. Chronik 4,5
Die Wanddicke war eine Hand breit, und sein Rand gearbeitet wie der Rand eines Bechers, mit Lilienknospen,es fasste dreitausend (3000) Bat
Also ein klarer Übertragungsfehler!







Wie hieß die Mutter des Königs Abija?
Zitat
יג א דברי הימים ב
בִּשְׁנַ֛ת שְׁמֹונֶ֥ה עֶשְׂרֵ֖ה לַמֶּ֣לֶךְ יָרָבְעָ֑ם וַיִּמְלֹ֥ךְ אֲבִיָּ֖ה עַל־יְהוּדָֽה׃
שָׁלֹ֣ושׁ שָׁנִ֗ים מָלַךְ֙ בִּיר֣וּשָׁלִַ֔ם וְשֵׁ֣ם אִמֹּ֔ו מִיכָיָ֥הוּ בַת־אוּרִיאֵ֖ל מִן־גִּבְעָ֑ה וּמִלְחָמָ֥ה הָיְתָ֛ה בֵּ֥ין אֲבִיָּ֖ה וּבֵ֥ין יָרָבְעָֽם׃

2. Chronik 13,1-2
Im achtzehnten Jahr des Königs Jerobeam wurde Abija (der Sohn Rechabeams) König über Juda . Drei Jahre regierte in Jeruschalejim. Der Name seiner Mutter war Michaja, die Tochter Uriëls von Gibea.
Jedoch 2 Kapitel vorher:
Zitat
יא כ דברי הימים ב
אַחֲרֶ֣יהָ לָקַ֔ח אֶֽת־מַעֲכָ֖ה בַּת־אַבְשָׁלֹ֑ום וַתֵּ֣לֶד לֹ֗ו אֶת־אֲבִיָּה֙ וְאֶת־עַתַּ֔י וְאֶת־זִיזָ֖א וְאֶת־שְׁלֹמִֽית׃
2. Chronik 11,20
Nach ihr nahm er Maachah, Tochter Abschaloms; und sie gebar ihm Abijam und Attai und Sisa und Schelomit.

Es ist hier übertragungsmäßig menschlich zu entschuldigen, dass die Schreiber und Kopisten bei den 18 Frauen und 60 Nebenfrauen Rechabeams, mal die Übersicht verlieren!!!




       und Kommentare findet ihr :     > HIER <     



Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 685
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
HISTORIK des verstockten PHARAOS
« Antwort #1 am: So., 25. Oktober 2020, 04:00 »
Zitat
Hier eine Beitragsübernahme ins Forum aus meinem ARCHIV (2010)
שלום כולם
Schalom zusammen,
um dieses Thema, des verstockten ägyptischen Herrschers überhaupt so zu diskutieren, ist es unbedingt notwendig, den historischen Hintergrund zu kennen. Noch wichtiger dabei ist jedoch die historischen Probleme auf den Diskussionstisch zu bringen. OHNE dies, ist kein Ergebnis in Aussicht !

Nachweisbare historische Fakten sind nur:
JOSEF´s Zeit in Ägypten viel unter die Fremdherrschaft der HYKSOS! (15. Dynastie um 16 Jhd vuZ)
ISRAEL war in KANAAN (nach dem Ausszug) ansässig unter MERENPTAH! (Sohn Ramses des II um 1200 vuZ)

Historisches TANACH Problem:
Die Datierung des Auszuges lt. TANACH  bringt Schwierigkeiten mit der Erbauung der Städte Ramsis und Pitom unter Ramses II in der 19. Dynastie
(Dieser Herrscher wird allgemein als der, des Auszugs der Israeliten angesehen).
Geht man jedoch nach der TANACH-Datierung so müßte es unter die Herrschaft von einem der Tutmosis / oder Echnaton (oder auch zw. Tut Ench Amun) fallen (18. Dynastie)
Dann würde jedoch die Zeitspanne zu JOSEFS Aufenthalt nicht mehr stimmen, da erst durch die HYKSOS das Pferdegespann nach Ägypten kam.
Als dann die HYKSOS quasi ebenso verschwanden wie sie auftauchten und die einheimischen ägyptischen Dynastien wieder die Macht erlangten, ist es klar zu verstehen, warum das ägyptische Herrscherhaus nichts von JOSEF wusste. (er gehörte ja auch in die HYKSOS-Zeit)!

Ägyptologisches Problem:
Die Datierung der Dynastien des ägyptischen Herrscherhauses ist selbst unter den Ägyptologen etwas umstritten. (am besten vergleicht man alle Theorien nebeneinander)
HERODOT (der antike Geschichtsschreiber) bildete die Grundlage der ägyptischen Chronik der Herrscherhäuser/ bzw. Dynastien.

Titel des Pharaos:
Eines der wichtigsten Probleme bei einer sog. biblischen Betrachtung des ägyptischen Herrscherhauses ergibt sich darin, dass bis zum Jahre 978 vuZ.(also i.ugf. bis zum Todesjahr Schlomos [König Salomons]) der Titel PHARAO als Herrschertitel für den König von Ägypten nicht existierte. Erst der Pharao >SIAMUN< wurde mit > PHARAO < tituliert (21.Dynastie). Bis dahin wurde der Begriff PHARAO alleinig nur für das gesamte HERRSCHERHAUS einer ägyptischen Dynastie verwendet !!!

Zitat
Der schriftliche Nachweis der TORA in der Titulierung  (bez. des "Herrn" PHARAO) ist definitiv falsch !
(selbst wenn sich Yul Brynner und Charlton Heston  jetzt im Grab herumdrehen)
PHARAO ist ein ägyptischer Begriff von >Per - A A< = und heißt > Großes Haus <

daraus erklärt sich ein weiteres ...
... TORA-PROBLEM (zumindest in der Datierung)
Wer die Schriften des TANACHs gut verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass eigentlich der, bzw. die Redakteure der TORA, so wie wir sie von den Schriftfunden vom TOTEN MEER her kennen, ESRA und Co. waren!

Das PROBLEM von MILLIONEN ...
... nomadisierender ISRAELITEN erklärt sich glücklicherweise wesentlich einfacher!
Die Schriftenübersetzer dürfen hier das Wort > אלף < [elef] nicht mit 1000 übersetzen, sondern sich im anderen WortWurzelTeil orientieren! (und der geht vom bewaffneten Führer, über die Sippe bzw. Horde / Rotte / "Familienverband")
» dann verstehen wir KADESCH BARNEA auch besser zu lokalisieren «

Das war´s erstmal!

שלום אבא
זאב ברנובסקי

   
   Schalom ABA
-Zeev Baranowski-

 

Powered by EzPortal