Autor Thema: Kruze fix  (Gelesen 1817 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.333
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Kruze fix
« am: Do., 17. September 2015, 20:53 »
Hallo liebe Leser,

beim Goggeln und durchstöbern nach dem bayrisch-österreichischen Zornbegriff "Kruze fix" kam ich auf den Online-Duden und las da was erstaunliches, um nicht zusagen etwas sehr lächerliches.
Da soll mit diesem Begriff das Kreuz "Christi" gemeint sein?!
Also was sich da so manche "Christus-Sprachwissenschaftler" einfallen lassen ist wirklich hanebüchen. Da wird mal ganz fix der Artikel "das" vorangestellt um ein Substantiv zu erzeugen und dann kommt man auf die sinnige Idee, es aus dem lateinischen falsch abzuleiten und so liest man:
spätmittelhochdeutsch cruzifix < mittellateinisch crucifixum (signum) = ans Kreuz geheftet(es Zeichen), zu lateinisch crucifigere = kreuzigen  8)

Man erkennt auch als Nicht-Sprach-Wissenschaftler die Verquickung vom mittelhochdeutschen zur lateinischen Sprache mit der ebenso falschen Ableitung mit dem Wort "crucifixum", denn meiner Meinung nach war hier das crucisignum das Grundwort, was das Schild oben auf dem Kreuz bezeichnete.
Abgeleitet vom lateinischen Crux, was Kreuz bedeutet.

Mit dem bayrisch-österreichischem "Kruze fix" hat aber die Duden-Erklärung gar nichts zu tun und bedeutet in meinem Heimatdialekt auch kein Kreuz, sondern schlicht und ergreifend -> schneller Kukuruze!
Und damit ist bei uns mundfaulen Bayern und Österreichern eigentlich der ungarische Mais-Bauer gemeint, der kurz und bündig Kruze genannt wird!
Das Wort "fix" kommt aus der bayrischen Sprache und bedeutet schon seit hunderten von Jahren -> schnell.
Also tut euch mal fix um und überprüft meine Angaben, aber mal ganz fix und hurtig!  ;D

Liebe Grüße
« Letzte Änderung: Di., 22. September 2015, 10:47 von freily »
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

 

Powered by EzPortal