Autor Thema: weitere Beiträge+FAQ zu »666«  (Gelesen 4294 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
weitere Beiträge+FAQ zu »666«
« am: So., 09. Mai 2021, 10:10 »
Von unserem Hauptbeitrag:
» Die ZAHL 666 «
mit 111 Posts und über 45 Tausend "klicks"
setzten wir HIER den Beitrag mit Freily´s Hinweis fort.


Schalom ABA,
dazu werde ich noch einmal Stellung beziehen, denn dieser Freikirchler übersieht einige Punkte in seiner Erklärung, denn der Hinweis in der Offenbarung ist für mich sehr eindeutig. Allerdings will ich zuerst einem Hinweis von Dir nachgehen und dazu muß ich den Codex Sinaiticus nochmals bemühen.
Und Du weißt dass das bei mir immer etwas dauern wird.

_

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: weitere Beiträge+FAQ zu »666«
« Antwort #1 am: So., 11. Juli 2021, 10:09 »
Schalom ABA,

da ich gesundheitlich etwas angeschlagen bin, kann ich natürlich Fehler nicht ausschließen, wer kann das schon?

שלום כולם
Schalom zusammen,
Wo ist des Rätsels Lösung
?
                    ו   
Und stellen wir nunmal folgendes zusammen:
  ו    +   ו   +   ו     =
Scherzhaft würde ich jetzt 18 sagen, oder?

Sind wir uns einig, daß jegliche Art des Berechnen- Wollens nur für eine geistige Verwirrung sorgt?

Dazu zähle ich auch das zusammen schustern von Barcodes aus einem Kassenzettel oder Paketaufkleber.
Da aber fast alle altgriechisch Übersetzer angeben, es sei die Zahl eines Menschen, so habe ich über die Aussage der Aisha am Anfang in Bezug auf die Römer in der Schrift gesucht und nur eine Stelle gefunden, wo sich die Zahl 666 auf einen Menschen bezieht: Esra 2,13 der Kinder Adonikam sechshundert und sechsundsechzig;

Was dieser Name bedeutet weißt Du besser als ich, aber meine Quelle sagte, daß es der Herr ist aufgestanden heißt. Und da frage ich natürlich, wer sagt diesen Satz noch heute?
Ja klar, die römische Kirche und deren Ableger, oder?
Dazu passt nur diese Schriftstelle: Offb. 13,11 Und ich sah ein anderes Tier aufsteigen aus der Erde; das hatte zwei Hörner gleichwie ein Lamm und redete wie ein Drache.

Denke mal darüber nach, denn ich will mich nur an die Schrift halten und nicht an die Spekulationen.

LG
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: weitere Beiträge+FAQ zu »666«
« Antwort #2 am: So., 11. Juli 2021, 19:00 »
שלום
Zitat von: Freily
...
Sind wir uns einig, daß jegliche Art des Berechnen- Wollens nur für eine geistige Verwirrung sorgt?
...
Denke mal darüber nach, denn ich will mich nur an die Schrift halten und nicht an die Spekulationen

Schalom lieber Freily,
ergänzend dazu erinnere ich hier nur kurz an den Abschluss unseres Hauptbeitrages:


שלום כולם

Mit diesem Post Nr.  1 1 1
möchte ich den Beitrag zu
6 6 6      abschließen,

in dem wir am besten die Christen zu Wort kommen lassen.
Der sehr umstrittene Freikirchler »Steve Okunola«
berichtet in einem 30min. VIDEO über eine weitere,
»die 432te Auslegung« !!! von 666






Wir setzen fort mit:
Weitere Beiträge und FAQ ...


LG und Schalom ABA
       זאב ברנובסקי
_

Shomer

  • Gast
Re: weitere Beiträge+FAQ zu »666«
« Antwort #3 am: Mi., 02. März 2022, 22:59 »
Schalom zusammen

Einige Aussagen dürften euch bekannt vorkommen, aber ich wiederhole sie einfach mal, weil die so schön ins Thema passen.

Auf Hebräisch, Griechisch und Lateinisch wurden früher alle Zahlen als Buchstaben geschrieben; arabische Zahlen, wie bei uns heute, waren unbekannt. So wurden auf Hebräisch und Griechisch alle Buchstaben des Alphabetes durchnummeriert, indem man die ersten zehn Buchstaben mit 1-9 und die folgenden mit 10-90 bezeichnete und die letzten Zahlen die Werte 100, 200 usw. aufwiesen, bis zum Schluss des Alphabetes. Die Null gab es nicht. Im hebräischen Alphabet gebrauchte man für letzten Zahlen bis 900 die End- oder Sofit-Buchstaben. Lateinische Zahlen sind von alten Inschriften bei Fachwerkhäusern z. B. bekannt: I = 1, V = 5, X = 10, L = 50, C = 100, D = 500, später kam M = 1000 hinzu. So liest sich etwa die aktuelle Jahreszahl 2022 in römischen Zahlen: MMXXII.

Der Papst trägt viele Titel. Einer von ihnen ist ziemlich bekannt: „Stellvertreter des Sohnes Gottes (auf Erden)“. Dieser Titel heißt auf Lateinisch: VICARIUS FILII DEI. Addieren wir alle Buchstaben dieses Titels, die einen Zahlenwert aufweisen, so werden wir erstaunt sein:

V = 5 I = 1 C = 100 A = 0 R = 0 I = 1 U = 0 S = 0    = 112
F = 0 I = 1 L = 50 I = 1 I = 1                                   =  53
D = 500 E = 0 I = 1                                                 = 501
                                                                               = 666

Was wiederum ein Hinweis auf die Hure auf dem Tier sein dürfte. Der Papst steht für das religiös-politische System der „freien“ Welt.


Zitat
Offb. 13:18  Luther  Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.


Lese ich heute irgendwo irgend etwas über die 666, schlägt mir eine Welle von Dummheit und Unverstand entgegen, nixda Weisheit und Verstand (Zeev, bitte nicht persönlich nehmen!). So wiesen eine Zeit lang Taxis aus dem arabischen Ost-Jerusalem in der Mitte eine 666 auf. Der hebräische Buchstabe Waw hat den hebräischen Zahlenwert 6, was darauf hindeuten könnte, dass das etwas mit „www“ zu tun hat. Gewisse Zusammenhänge sind zwar nicht von der Hand zu weisen, dazu muss man aber den Unterschied zwischen den griechischen und hebräischen Zahlen einerseits und den arabischen andererseits besser analysieren.

Im griechischen „NT“, dem Textus Receptus, steht dies: καὶ ὁ ἀριθμὸς αὐτοῦ χξς᾿, wobei χ (Chi) der Buchstabe für die 600 ist, ξ (Xi) der 60 und ς (Diagamma/Endsigma) der 6 entspricht, also 600+60+6. Dies hat aber gar nichts mit 6+6+6 (oder Hebr. Waw-Waw-Waw) zu tun, da es arabische Zahlen zur Zeit der Abfassung der Offenbarung bekanntlich noch nicht gab. Die 6+6+6 ergeben einfach keinen Sinn, und wenn doch, käme dabei 18 heraus, nicht 600+60+6. Im griechischen „NT“ von Nestle/Aland wurde dem Vernehmen nach diese Zahl als Zahlwort voll ausgeschrieben, ähnlich wie auf deutsch oben im Text. Würde man 6+6+6 in griechischen Zahlen schreiben, dann würde dies so aussehen müssen: ςςς – dies wäre etwas völlig anderes.

So haben sich gewisse Menschen, die sich weise vorkamen, ein Berechnungssystem einfallen lassen, das weder Hand noch Fuß hatte und das es zu keiner Zeit für irgendwelche Berechnungen brauchte, und haben damit in Namen wie Hitler, Kissinger u. a. die 666 hinein interpretiert. Dies jedoch diente eher der Verwirrung als der Klärung.

Die Zahl des Tieres könnte z. B. eine Zahl sein, die vom „Tier“ kommt. Zu berechnen gäbe es dabei allerdings nichts. Ich erinnere mich daran, dass ich um 1980 herum meinen ersten Barcode sah. Der Arbeitskollege, der diese Verpackung aus den USA mitgebracht hatte, beantwortete meine Frage dazu kompetent. Mir war jedoch beachtlich unwohl dabei. Später hörte ich, dass es sich bei den vorderen, mittleren und hinteren Linien, die etwas länger sind und unter denen die Zahl fehlt, um die Sechs handelt: 6+6+6. Heute gehe ich jedoch davon aus, dass es sich dabei um eine Information handelt, die uns von der eigentlichen Bedeutung dieser Zahl, die vom „Tier“ kommt, ablenken soll. Der Barcode wurde weiter entwickelt; heute haben wir bereits den QR-Code (und den RFID-Chip) die wesentlich gefährlicher sind als der Barcode, und eine 666 gibt es beim QR-Code angeblich auch in Form von drei auffälligen Quadraten in drei Ecken. Wie vertrauenswürdig sind eigentlich Christen, die vorgeben, bei dieser 666 den Durchblick zu haben?

Gruß, Shomer

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: weitere Beiträge+FAQ zu »666«
« Antwort #4 am: So., 06. März 2022, 11:07 »
Schalom ihr Beiden

nicht böse sein, aber dieses Thema hatte ich schon geklärt, aber keiner vertraut dem Schriftwort, denn wenn die Zahl eines Menschen Zahl wäre,
dann ist es klar, daß da nur A D O N I K A M in Frage käme, denn nur die predigen: "Der Herr ist aufgestanden"!

Logisch oder? Bei dem was die alles anstellten, von Menschen verbrennen bei lebendigem Leib oder einen "Heiligen" Krieg führen im Morgenland?
Vom 30-jährigen Glaubenskrieg mal ganz zu schweigen.

Na? Klingelt es langsam?  8)

Wav ist nämlich keine Zahl eines Menschen, sondern eines der vielen Netzwerke.

Ach ja, die Zahl "18" ist schon bemerkenswert, denn mit 18 war ich auch ein geistiges Tier und wer mich schräg anschaute bekam was auf die Nase!
Heute kann man mich "schräg" anschauen wie man will, das stört meine tierische Seele überhaupt nicht mehr!

Schalom
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: weitere Beiträge+FAQ zu »666«
« Antwort #5 am: Mi., 16. August 2023, 03:33 »
RE wurde hierher verschoben
Re zu Beitrag: www.religioncity.de/index.php/topic,36.msg4868.html#msg4868



Tja lieber Zeev

und da sind wir mal etwas weit auseinander, denn ich halte mich an die Schrift, die, die Weisen aus der Delegation des Jeshua Ben Josef sicherlich auch kannten, aber da ich friedfertig bin lasse ich das mal alles so stehen.
Adomikam war bereits, was jetzt noch kommt, weiß nur der Ewige.!
_

 

Powered by EzPortal