Autor Thema: Pessach  (Gelesen 1883 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline freily

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.333
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Pessach
« am: Sa., 17. Januar 2015, 13:26 »
Schalom,

Das Pessachfest wird im Judentum vom 04. April bis zum 11. April 2015 gefeiert und ist eines der drei wichtigen Wallfahrtsfeste, das im jüdischen Frühlingsmonat Nissan gefeiert wird. Pessach wird mit dem ersten Frühjahresvollmond eingeleitet. Mit den Festlichkeiten soll der Leidensgeschichte des jüdischen Volkes gedacht werden. Daran erinnern auch die sogenannten Mazzot, also die ungesäuerten Brote, die traditionell verspeist werden. Pessach wird deshalb auch als das Fest der ungesäuerten Brote bezeichnet.

Quelle:

Liebe Grüße
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
freily©

Offline ABA זאב ברנובסקי

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 411
  • שלום
    • Unser Kibbutz
Re: Pessach
« Antwort #1 am: Sa., 17. Januar 2015, 17:48 »
Schalom Freily,

und schon jetzt haben wir in der Schabatlesung und Haftara die Quasi Vorbereitung
für den Auszug aus Ägypten:

וָאֵרָ֗א [Waera] >nun wirst du sehen< ... (2.Mo 6,3 - 2.Mo 9,35)
Hierzu die Haftara (Newiim Lesung) aus Jechsekiel (28, 25-26. 29, 1-21)



... und nächsten Schabat geht es weiter mit dem eigentlichen Auszug und der Lesugung:
בֹּ֖א [Bo] >geh' zum (Haus) Pharao< ... (2.Mo 10,1 - 13,16)
Hierzu die Haftara (Newiim Lesung) aus Jeremijahu (46, 13-28)

... und darauf folgt gleich: (11. Schwat 5775)
בְּשַׁלַּ֣ח [Beschalach] >als nun der Herrscher des Hauses Pharao das Volk ziehen liess,< ... (2.Mo 10,1 - 13,16)
Hierzu die Haftara (Newiim Lesung) aus Richter (4, 4-25 5. 1-31)




שלום אבא
Schalom ABA
זאב ברנובסקי
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

 

Powered by EzPortal