Autor Thema: Die Zahl 666  (Gelesen 78863 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Antw:Die Zahl 666
« Antwort #30 am: Mi., 17. März 2010, 13:35 »
שלום כולם
Schalom zusammen,

tricky:
Zitat
... anderen Textquellen: Codex Alexandrinus und Codex Vaticanus diese betreffende Textstelle (Ofb 13,18) lautet. ...
Zitat
...Oder kommt sie in diesen Textquellen nicht vor? ...
Zitat
... Ich habe mich bereits nach diesen Textquellen umgesehen, finde aber kein Buch ...
Leider habe ich nur präzisen Zugang zum CODEX SINAITICUS mit dessen "Original Kopie" ich in den 70ern
in St.Katharina arbeiten durfte.

Unterlagen über Codex Alexandrinus der wesentlich jünger (aus dem 5. Jhdt) ist, habe ich nicht zur Hand.
Das sog. NT ist auch nicht lückenlos überliefert, bzw. aufgefunden worden.

Codex-Vaticanus Graecus 1209 ist 1 Hdt vor Alexandrinus entstanden. Hier fehlen jedoch Teile des sog.NTs.
Besonders die >Offenbarung< um die es hier geht. Sie ist/war verschwunden !!!
Sie taucht erst wieder um die Jahrtausend-Wende auf. (in der auch die falsche christl. Zeitrechung erfunden wurde)
Der "Fund" ist dann dem Codex Vaticanus 2066 zugeordnet!

Den Codex Vaticanus 2066 der die komplette Offenbarung Johannes jetzt umfasst, (wie bereits erwähnt X/XI Jhdt.)
hab ich allerdings nicht !
Jedoch ist sie in der >Biblia Sacra (Graeca)< [Nestle/Aland] eingearbeitet.
Es müsse sogar eine on-line Ausgabe geben, sagte mir mal R.K-Flemming.

Zitat
mir fehlen all diese Textquellen zum Nachlesen.
siehe: NESTLE/ALAND Studienbuch
(amtl. offiziele Urschriften Zusammenstellung der >Bibel< = BIBLIA SACRA Hebraica et Graeca)

Zitat
dieses א , ist das ein griechischer Buchstabe?
Antworten:
Zitat
Das  steht meiner Meinung in keinem griechischen Text, aber entgültig kann das nur der ABA klären.
werde ich gleich weiter unten!
Zitat
א ist der hebräische Buchstabe Aleph, also der erste Buchstabe.
Er hat im Hebräischen eine besondere Bedeutung, unter anderen bedeutet er auch die Zahl 1.
diese Antwort(en) ist richtig Freily und ...
... die Bedeutung für biblische-Schriften-Nachweise ist folgende:

Die Grundlagen der Zusammenstellung der christlichen Urschrift für das sog. "NT" sind:
(nur kurz geschildert)

Die griechischen Zeugen:
a) Ständige Zeugen 1. Ordnung
a. 1. alle in Betracht kommenden Papyri ( Kennzchn. (altdt.)P von P1-P95
a. 2. die Majuskeln (gr. Großbuchstaben) von > א < über A-Z (wie gesagt das > א < steht für SINAITICUS)
a. 3. die Minuskelfamilien (gr. Kleinbuchstaben)

b) Ständige Zeugen 2. Ordnung
c) Häufig zitierte Handschriften
d) Gelegentlich zitierte Handschriften

letzlich ist noch wissenswert:
Zu weiteren späteren Zeugen gehören dann noch >die alten Übersetzungen< !
... die latainischen Übersetzungen (Vulgata/Itala/Vestus Latina usw.),
... syrische Übersetzungen ( wie z.B. die Peschitta, Vetus Syta, Syrus Sinaiticus usw. usw.)
... koprische Übersetungen (aus verschiedenen Dialekten) also sahidisch, bohairisch, faijumisch.
... sowie sonstige Übersetzungen wie: Aramenisch, Georgisch, Gotisch,Äthiopisch, Slawisch

Und wie schon richtig verstanden.
Alle diese Schrift-Belege sind gekennzeichnet mit Buchstaben oder Nummern!
(Allein sich da durchzufinden, und dies im Grund-Text der > BIBLIA – SACRA < auseinanderzuhalten,
schafft man nicht gerade an einem Wochenend-Alfa-Beta-Gamma-KURS
)


bis dahin erstmal,
denn ABA muss jetzt 3 seiner 5 Kinder in die
Gemeinde zum Religions-Unterricht fahren.

שלום אבא

Schalom ABA

_

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Antw:Die Zahl 666
« Antwort #31 am: Fr., 19. März 2010, 08:01 »
Schalom ABA,
(Allein sich da durch zu finden, und dies im Grund-Text der > BIBLIA – SACRA < auseinanderzuhalten,
schafft man nicht gerade an einem Wochenend-Alfa-Beta-Gamma-KURS).
sehr richtig, aber viele Wochenenden bringen auch etwas und wenn es nur ein etwas besserer Gesamtüberblick ist, gell?  ;)

Jedenfalls danke ich Dir für den interessanten Einblick in deine wissenschaftliche Arbeit, die meine Vermutung bestätigt hat, daß der einfache NT-Glaube in seiner Vielfalt auf Unwissenheit beruht.

Aber zu Beginn der Studien brachte mir der Alpha-Beta-Gamma-Kurs den richtigen Effekt um nicht an der Bande der Widersprüche zu zerschellen und den Glauben als unergründbar abzulegen, denn aus meinen Visionen weiß ich, daß es so etwas wie einen unsichtbaren Bereich gibt, der allgemein als "Himmel" definiert wird.

Meine endgültige Richtung fand ich in einem Kabbalah-Grundkurs den ich weiter studieren werde.

Liebe Grüße
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Antw:Die Zahl 666
« Antwort #32 am: Sa., 18. Juni 2011, 22:22 »
Schalom zusammen,

welchem Schriftenforscher ist die nachfolgende Stelle in der Bibel nicht bekannt?

Es wurde sehr viel darüber gerechnet und geforscht, weil die ÜBERSETZUNGEN sehr unterschiedlich ausfallen und manche sogar so übersetzten: Offb.13,18 ...Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres.! Was leider falsch übersetzt ist, weil es zu Spekulationen führt, die der "Apostel" Johannes so nicht geschrieben hatte, denn diese Stelle ist verschlüsselt.!
Zitat von: GNB
Das Tier aus der Erde
11 Dann sah ich ein anderes Tier aus der Erde heraufsteigen. Es hatte zwei Hörner wie ein Lamm, aber es redete wie ein Drache.
12 Unter den Augen des ersten Tieres übte es dessen ganze Macht aus. Es brachte die Erde und alle ihre Bewohner dazu, das erste Tier mit der verheilten Todeswunde anzubeten.
13 Das zweite Tier tat große Wunder: Vor allen Menschen ließ es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen.
14 Durch die Wunder, die es im Dienst des ersten Tieres tun konnte, täuschte es alle Menschen, die auf der Erde lebten. Es überredete sie, ein Standbild zu errichten zu Ehren des ersten Tieres, das mit dem Schwert tödlich verwundet worden und wieder ins Leben zurückgekehrt war.
15 Das zweite Tier bekam sogar die Macht, das Standbild des ersten Tieres zu beleben, sodass dieses Bild sprechen konnte und dafür sorgte, dass alle getötet wurden, die es nicht anbeteten.
16 Dieses Tier hatte alle Menschen in seiner Gewalt: Hohe und Niedrige, Reiche und Arme, Sklaven und Freie. Sie mussten sich ein Zeichen auf ihre rechte Hand oder ihre Stirn machen.
17 Nur wer dieses Zeichen hatte, konnte kaufen oder verkaufen. Das Zeichen bestand aus dem Namen des ersten Tieres oder der Zahl für diesen Namen.
18 Hier braucht es Weisheit! Wer Verstand hat, kann herausfinden, was die Zahl des Tieres bedeutet, denn sie steht für den Namen eines Menschen. Es ist die Zahl sechshundertsechsundsechzig.


Mit Sicherheit war hier kein Nero, Hitler oder irgend ein anderer Mensch gemeint, denn die Bibel legt sich in sichselbst aus und bedarf keiner Berechnung durch Menschen, die ständig klüger sein wollen, als der liebe GOTT !

Die Lösung steht im Buch Esra 2: 13 die Söhne Adonikam 666; (Lu)

Johannes deklarierte die falsche Religion, die sich damals zu seiner Zeit  als das erste Tier ausbreitete, weil es nur mit Worten die Menschen verführte, aber nur schlechte Taten hatte, mit dem Schlüssel "Adonikam"!

Die Lösung liegt in diesem hebräischen Wort und wer hebräisch kann, der ist im Vorteil und hat die Lösung so vor den Augen.
Nur wer "blind" ist im Geist, der will und kann es nicht sehen! Und verteidigt mit "Zähnen und Klauen" seine kognitive Dissonanz als wundersamen Glauben!

Deshalb lieber ABA, ist auch alles Sinnen und Glauben des Menschen für die Katz, denn was nützt einem das Studieren von Sprachen und Schriften, wenn man nicht bereit ist, die daraus entstehenden Konsequenzen anzuwenden.

Liebe Grüße
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Urdingiano

  • Gast
Re: Die Zahl 666
« Antwort #33 am: Fr., 30. Dezember 2011, 07:38 »
Lieber ABA,

sollte es sich wirklich so verhalten, dann müsste das Wort

γαρ ανου εστιν    __________    denn unverständlich ist sie

doch in irgendeinem griechischen Lexikon auftauchen.

Es handelt sich hier eindeutig um einen Genitiv, der Nominativ hieße dann anos, aber auch der kommt nirgendwo vor.

Deswegen hörte ich die Interpretation, dass es sich um ein Kürzel für anthropou - eines Menschen - handelt.

Wie ist denn dieses Wort im Sinaiticus als angebliches Nomen Sacrum gekennzeichnet? Kann diese angebliche Kennzeichnung nicht auch bedeuten, dass dieses Wort als Kürzel zu identifizieren ist? Und dass Helmut mit seiner Vermutung eines Nomen Sacrum bloß unrecht hat?

Gruß - Rolf


Fehlerkorrektur

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #34 am: Fr., 30. Dezember 2011, 10:24 »
Schalom Urdingiano,

Es handelt sich hier eindeutig um einen Genitiv, der Nominativ hieße dann anos, aber auch der kommt nirgendwo vor.

Deswegen hörte ich die Interpretation, dass es sich um ein Kürzel für anthropou - eines Menschen - handelt.

Wie ist denn dieses Wort im Sinaiticus als angebliches Nomen Sacrum gekennzeichnet? Kann diese angebliche Kennzeichnung nicht auch bedeuten, dass dieses Wort als Kürzel zu identifizieren ist? Und dass Helmut mit seiner Vermutung eines Nomen Sacrum bloß unrecht hat?
sicher hast Du mit deiner Anmerkung zum griechischen Grundtext recht, denn auch ich zerbrach mir den Kopf darüber, ob die Übersetzungen hier korrekt sein können und wir es nur nicht richtig deuten können.

Jedoch gibt es eine Übersetzung, die ich für korrekt erachte und die lautet:
Offb. 13,18 Hier braucht es Weisheit! Wer Verstand hat, kann herausfinden, was die Zahl des Tieres bedeutet, denn sie steht für den Namen eines Menschen. Es ist die Zahl sechshundertsechsundsechzig. (GNB)

Wenn man dies so beachtet, dann müßte eigentlich die Schrift die Antwort selbst geben und ich vertrete die Ansicht, daß der Johannes ebenso Schriftengewandt war wie wir Forscher, und da komme ich nur zu einem Schluß und der steht in:
Esra 2,13 die Söhne Adonikam 666;  Wenn man jetzt weiß, daß Adonikam übersetzt heißt: Der Herr ist aufgestanden bzw. auferstanden, dann läßt sich nur ein Rückschluß eruieren, nämlich die Frage: "Welche Lehre hat sich in all den Jahrtausenden als Tier erwiesen entgegen ihrer eigenen Lehre"?

Glaube mir, ich will hier keine Hasstriaden gegen irgendeine Lehre schüren, aber wir müssen aufgrund der Forschungen endlich mal den Mut haben, auch die richtigen Konsequenzen zu tragen, denn nur wer sich selbst besiegt bzw. den inneren "Schweinehund",  der wird den Sieg davon tragen, daß sagt auch die Offenbarung.

Deshalb halte ich nichts von einem Nomen Sacrum, denn Wikipedia sagt mir dazu folgendes:

Nomina sacra (singular: nomen sacrum) means "sacred names" in Latin, and can be used to refer to traditions of abbreviated writing of several frequently occurring divine names or titles in early Greek language Holy Scripture. Bruce Metzger's book Manuscripts of the Greek Bible lists 15 such expressions from Greek papyri: the Greek counterparts of God, Lord, Jesus, Christ, Son, Spirit, David, cross, Mother, Father, Israel, Savior, Man, Jerusalem, and Heaven. The nomen sacrum for mother did not appear until the 4th century CE, but all other Nomina Sacra have been found in Greek manuscripts from the 1st - 3rd Centuries CE. The contractions were indicated with overlines.
© Dieser Eintrag beinhaltet Material aus Wikipedia und ist lizensiert auf GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Liebe Grüße

Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #35 am: Mi., 21. August 2013, 07:43 »
Schalom zusammen,
Wo ist des Rätsels Lösung
?

                    ו     
Obiger hebräischer Buchstabe ist ein ......... ?   und hat einen Zahlenwert von : .......... ?

Und stellen wir nunmal folgendes zusammen:

  ו    +   ו   +   ו     =

und das bedeutet  ... ... ... . (und im Zahlenwert) =  ... ... ...  !

bereits schon in der Antike nachzulesen bei = Αποκαλυψις Ιωαννου   [13,18]    חזון יוחמן

Lieber ABA,

dass ich Dir da widerspreche, das hast Du mittlerweile gesehen.
Deinen Rat befolgend habe ich selbst meine Meinung überprüft und festgestellt, daß diese Zahl auch nichts mit dem Hitler zu tun hat, denn dieser Name kommt nur dann passend heraus, wenn man ein sehr verbogenes Rechnungssystem anwendet.
Es wäre also die allseits bekannte Verdrehtheit, wenn man so vorgeht.

Nein, der Schlüssel der Zahl 666 liegt in der Bibel vergraben, denn ich hier genau beschrieben habe.

Man darf nicht einfach annehmen es wäre so, sondern man muß den gesamten Text nehmen und da wird auf einen zweiten Kopf von ingesamt sieben Köpfen hingewiesen, der eine tödliche Wunde hatte und sich wieder auf wunderbare Weise erholte.
Dieser Umstand trifft auf das WWW nicht zu!

Daß die Köpfe die falschen Religionen in ihrer göttlichen Vollkommenheit repräsentieren, dürfte eine logische Grundlage haben, denn falsche Religionen führen sich oft schlimmer wie ein Tier auf und führen ständig Kriege mit den eigenen Leuten und natürlich auch mit anderen Religionen.
Das Tier war früher das Symbol für unintelligentes Verhalten mit übersteigertem Aggressionsverhalten.

Dieses Aggressionsverhalten und unintelligentes Verhalten legte die Christenheit an den Tag, man betrachte nur deren Geschichte.
In Rom fast zu Tode gekommen durch die ständige Verfolgung durch das Schwert (=staatliche Exekutive) und plötzlich erholte sie sich auf wundersame Weise und wurde nahezu der mächtigste Kopf der falschen Lehren.

Was gerne übersehen wird, die christliche Führungsriege hat sogar die Gebote GOTTes soweit reduziert, daß sie Bilder und Zeichen anbeten, die vom EWIGEN unter Verbot gestellt wurden und dessen zweites Gebot aus ihrem Katechismus strichen, zumindest ist es bei den Katholiken so.

Was diese Christenheit an Blut vergossen hat in ihrem Irrlauf, darüber glaube ich, brauchen wir uns hier nicht zu unterhalten, denn diese Begebenheiten sind sogar noch unter der Würde eines Tieres. Man denke nur an den 30-jährigen Glaubenskrieg der Christenheit, wo mehr Menschen sterben mußten, als im 1. und 2. Weltkrieg zusammen.

Verstehst Du mich jetzt, daß ich sage, die Zahl 666 bedeutet ADONAI !? (bedeutet: Der Herr ist auferstanden).

Im übrigen ist der Drache, die Urschlange, die kognitive Dissonanz, also der Diabolos = die Verdrehtheit, die dem Menschen ständig die Rechtfertigung einredet:
Das Ziel heiligt die Mittel!
Daß ist sowas von Falsch !!!
Weil unheilige verbrecherische Mittel auch das Ziel als Verbrechen deklarieren!


Liebe Grüße



(Schreibfehlerkorrektur, Ergänzungen)
[Okt 2014 LINK korrigiert (ABA)]
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #36 am: Di., 15. April 2014, 19:02 »
Schalom ABA,
Schalom zusammen,
Wo ist des Rätsels Lösung
?

                    ו     
Obiger hebräischer Buchstabe ist ein ......... ?  und hat einen Zahlenwert von : .......... ?

Und stellen wir nunmal folgendes zusammen:

  ו    +   ו   +   ו     =

und das bedeutet  ... ... ... . (und im Zahlenwert) =  ... ... ...  !

bereits schon in der Antike nachzulesen bei = Αποκαλυψις Ιωαννου   [13,18]    חזון יוחמן
dass ich Dir da widerspreche, das hast Du mittlerweile gesehen.
Und ich widerspreche Dir nicht aus einer Laune heraus, sondern aus dem Umstand heraus, daß Du ein "V" als "W" ausgibst.

Als Fachmann für die jüdische Sprache dürfen solche Fehler hier nicht durchgehen, dafür stehe ich mit meinem Namen "Recht und Ordnung"!
Du verstehst mich?  ;)

Nach deiner Auflösung müssten es dreimal Schin sein und nicht dreimal Vav; und dann stimmt die ganze Schose nicht mehr, oder?

Liebe Grüße




[Okt. 2014 LINK korrigiert (ABA)]
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Die Zahl 666 - Offb. 13
« Antwort #37 am: So., 27. April 2014, 23:20 »
Schalom,
zum besseren Verständnis stelle ich hier mal eine deutsche Übersetzung ein, die dem Grundtext eher am nächsten kommt und werde die Schlüsselstellen dick hinterlegen.

Vielleicht versteht der Eine oder Andere dann den Zusammenhang der richtigen Auslegung besser.

Das Tier aus der Erde (Bedenkt, Erde bedeutet ADAMA und ist damit die innere Überzeugung des Menschen (ADAM) gemeint)

Zitat
Offb.13,11 Dann sah ich ein zweites Tier. Es stieg nicht wie das erste aus dem Meer herauf, sondern aus der Erde, hatte zwei Hörner wie ein Lamm und redete wie ein Drache.
Das zweite Tier ist die innere Überzeugung, das erste Tier ist die allgemeine öffentliche und zum Teil politische Überzeugung, also auch Staatsräson.

Zitat
12 Dieses zweite Tier handelte unter der Aufsicht und mit der ganzen Autorität des ersten, und es brachte die Bewohner der ganzen Erde dazu, das erste Tier anzubeten, das Tier, das eine tödliche Wunde gehabt hatte und geheilt worden war.
Die innere Überzeugung verherrlicht somit das erste Tier, die staatliche Autorität und deren Religion, die durch die römische Christen-Verfolgung fast zum Erliegen kam (2.Kopf) und durch die kaiserliche Anerkennung sich von dieser tödlichen Wunde erholte.

Zitat
13 Es tat großes und Aufsehen, erregende Dinge und ließ vor den Augen der Menschen sogar Feuer vom Himmel auf die Erde fallen. 14 Mit Hilfe solcher außergewöhnlicher Taten, zu denen es vom ersten Tier ermächtigt war und die es in seiner Gegenwart vollbrachte, gelang es ihm, die Bewohner der Erde irrezuführen. Es überredete sie, ein Standbild zu Ehren des Tieres zu errichten, das vom Schwert tödlich getroffen und trotzdem wieder lebendig geworden war.
Vom Schwert tödlich getroffen stand die römische Kirche durch die Duldung der römischen Kaiser (erstes Tier) wieder auf und bediente sich deren Kriegsmaschinerie um störrische Städte durch Feuerregen (Katapulte) zum Glauben zu bewegen. Das Standbild war das Kreuz, daß das erste Tier dazu benutzte, ihre Widersacher damit zu demütigen und zu töten. Es wurde zu einem "heiligen" Standbild zu Ehren dieses zweiten Tieres.

Zitat
15 Es wurde sogar dazu befähigt, dieser Nachbildung des ersten Tieres Leben Geist ein zu hauchen, so dass das Standbild reden konnte und alle töten ließ, die sich weigerten, es anzubeten. 16 Außerdem sorgte das zweite Tier dafür, dass alle – Kleine und Große, Reiche und Arme, Freie und Sklaven – sich ein Kennzeichen auf die rechte Hand oder auf die Stirn machen ließen. 17 Ohne dieses Kennzeichen – den Namen des ersten Tieres oder vielmehr die Zahl, die für diesen Namen steht – war es unmöglich, etwas zu kaufen oder zu verkaufen.
Man konnte nur kaufen und verkaufen oder andere Arbeiten verrichten, wenn man sich das Kreuzzeichen an die Stirn gab mit der rechten Hand. Wer sich bekreuzigen konnte, der wurde als Christ erkannt, denn die Juden bekreuzigen sich nicht, weil es sich um ein Zeichen eines fremden Gottes handelt.

Zitat
18 Hier ist Weisheit ´gefragt`. Wer Verstand und Einsicht hat, der finde heraus, auf was die Zahl des Tieres bedeutet hinweist. Sie bezeichnet eines Menschenzahl; es ist die Zahl sechshundertsechsundsechzig.


Esra 2,13 die Söhne Adonikam 666; Und Adonikam ist hebräisch und bedeutet: Der Herr ist aufgestanden bzw. auferstanden!

Fehlerkorrektur
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Antw:Die Zahl 666
« Antwort #38 am: So., 09. November 2014, 09:55 »
Schalom tricky,

Interessante Auslegung, das mit Hitler. Nicht meine Meinung, aber interessant.

Bitte noch um Info hierzu:

Wo genau ist der fixierte Zusammenhang zwischen Söhne Gottes und Sterne? Also woraus in der Bibel stellst du fest, dass Söhne Gottes definitiv Juden sind? Nicht falsch verstehen, ich will das nicht in Abrede stellen, bloß sehe ich das erweitert, dass im Endeffekt alle Menschen Kinder Gottes sind. Aus meiner Sicht war das immer schon so.
mittlerweile ist mir die Lösung dieser Zahl mitgeteilt worden.
Doch zunächst zu deiner Frage, wo in der Bibel steht, das die Juden definitiv die Söhne Gottes sind.
Die Juden, wie Du sagst, sind nur ein einziger Stamm von den zwölf Stämmen IsraELs und stammen vom Sohn Jakobhs (Jakow) Juda ab.
Laut 2.Mose 4,22 sagt der EWIGE selbst zu Moses: Und du sollst zu ihm sagen: So spricht der HERR: Israel ist mein erstgeborener Sohn;
Daß diese Söhne aber auch als Sterne bezeichnet werden, das steht im 1.Mose 37,9 beschrieben und ist zugleich einer der Schlüssel zu der richtigen Auslegung der Schriften bis hin zur Offenbarung/Enthüllung.!

Das sich die Schriften in sich selber auslegen ist also kein Gerücht, sondern ein Bestandteil einer ernsten Forschung.

Daß ich Anfangs den Hitler favorisierte war mehr ein Aspekt, den meine Tochter einbrachte und ich es nur zur Meinungsbildung benutzte, den irgendwie stochert jeder "Blinde" in der Schrift rum. So auch ich, aber ich werde mich ständig redlich um eine richtige Aufklärung bemühen.

Die Zahl die der Johannes ansprach und als Schlüssel für seine Enthüllung hernahm steht im Esra 2,13 und bedeutet: Der Herr ist auferstanden bzw. aufgestanden! Damit sind diejenigen gemeint, die mit diesem Spruch hausieren gingen und fast jeden umbrachten, der nicht ihrer Meinung war.
Das Christentum hat sich als das zweite Tier erwiesen, das sich von den tödlichen Schlägen der Römer erholte, weil es von diesem ersten Tier die Macht dazu bekam.

Freundliche Grüße


Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #39 am: Fr., 04. März 2016, 19:49 »
Schalom zusammen,
Wo ist des Rätsels Lösung
?
Schalom ABA,

sagte es doch bereits in einem anderen Beitrag: Es ist eines Menschen Zahl.

Und diese Zahl steht im Esra 2,13 unter Adonikam Und bedeutet: Der Herr ist auferstanden.!

Und jetzt rate mal wer seit fast 2000 Jahren damit hausieren geht.
Richtig: Die Christen.
Schau mal zurück in der Geschichte, da war das römische Reich das erste Tier und gab dem 2. Tier die Macht durch den Kaiser Konstantin.

 
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Die Zahl 666
« Antwort #40 am: So., 16. Oktober 2016, 10:42 »
666 Die Zahl; Offenbarung 13

18 Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, (berechne*) ermittle die Zahl des Tieres! Denn es ist die Zahl eines Menschen ; und seine Zahl ist 666.

Das in der Eberfelder Bibel verwendete Wort "berechne" ist in der ältesten griechischen Schrift, dem Codex Sinaiticus nicht enthalten.

Die Auf-Lösung: Der Jude Jochanan (Johannes) wurde von Jeschua Ben Joseph (Jesus) im Gebrauch der "Sprache der Zweige" unterrichtet. Diese Verschlüsselung wandte er dann in seiner Enthüllung (irrtümlich Offenbarung) an.

Jochanan enthüllte seinen jüdischen Brüdern sein Gesicht (Vision) in Bezug auf bevor stehende Ereignisse. Weil er ein Gefangener der griechischen Christen war, schrieb er: "9 Ich, Johannes, euer Bruder, bin auf die Insel Patmos verbannt worden, weil ich das Wort Gottes verkündete und für die Botschaft von Jesus eintrat.
Die Botschaft für die er eintrat war nicht das Evangelium (frohe Botschaft) wie uns die Christen glauben machen wollen, es war die Botschaft der Kabbalah, also die richtige Anwendung der Schriften.
Aus der richtigen Anwendung der Schriften ergibt sich die frohe Botschaft (Evangelium) von selbst.
Daraus ergibt sich das Verständnis, daß Jochanan unter Anwendung der im Judentum üblichen Verschlüsselung eine Zahl nannte, die den Juden bekannt war, aber der übrigen Welt verschlossen blieb.
Er bezog sich mit der Zahl auf die Geschlechtsregister beim Auszug aus Babylon:
Esra 2,13 die Söhne Adonikam 666;
Diese Zahl ist eines Menschen Zahl nach jüdischem Sprachgebrauch und der Name Adonikam bedeutet: Der Herr ist aufgestanden, oder wie später es dann geändert wurde in: Der Herr ist auferstanden.

Deshalb werden Christen einen geschulten Juden nie dazu bringen können, ihren Irrtum anzunehmen, den sie Glauben nennen.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #41 am: Mo., 17. Oktober 2016, 20:00 »
Schalom lieber Freily,
da ist sehr viel Wahres dran wie du schreibst:
Zitat
Deshalb werden Christen einen geschulten Juden nie dazu bringen können, ihren Irrtum anzunehmen, den sie Glauben nennen.
Da das Gros' des Christentums die "Sprache der Zweige", geschweige denn die gesamte Kabbala nicht verstanden hat, erschufen sie sich deshalb eine EIGENE !
Jedoch kam anfangs mehr griechische Philosophie heraus, die vorwiegend durch Unwissenheit ihrer Verfasser strotzte. Somit entstand nichts besseres als eine christlich okkulte "Kabbala", die den Satanismus und die Hexerei im christlichen Abendland noch mehr Nährboden gab.


Hier ein christlich "kabbalistischer" Weltenbaum
nach der nordischen Mythologie der "göttlichen Ordnung"


... und hier einer der Irrtums-Schöpfer der "christlichen Kabbala".

Giovanni Pico della Mirandola

Schalom ABA
Zeev Baranowski
_

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
CORONA und die Zahl 666
« Antwort #42 am: Do., 14. Mai 2020, 22:22 »
Schalom ihr Lieben, über 10 Jahre ist es her, dass wir das Thema
666
die Zahl des "Antichristen" überaus intensiv diskutierten. Zum einen gingen die Postings bei uns bis ins Jahr 2016 und hatten bis heute 33.333 Klicks (also Platz 3 im Forum); in anderen Foren (christlichen) wurde unser Thema sogar bis letztes Jahr verbreitet. Seinerzeit ging es mir eigentlich um das ...
www - WEB - Internet
als ideales Werkzeug des heidnischen "ANTICHRISTEN".
(m.Ea. hat sich daran auch bis heute nichts geändert)
Jedoch ist meinen Recherchen nach eine weitere »"ANTICHRIST" - 666 - Deutung"« hinzugekommen.


C O R O N A

Hiermit meine ich allerdings nicht den Virus, die Krankheit, die Korona-Toten an sich, sondern eher das ganze drumherum. Also die eigentliche PANIKMACHE mit ihren Auswirkungen und Auswüchsen in der menschlichen Gesellschaft. Die weltpolitische Ohnmacht gegenüber einem medizinischen Problem, von dem letztlich kaum einer den Durchblick hat.
Doch jetzt fragt ihr bestimmt mit Recht:
»Was hat dies mit εξακοσιαι εξηκοτα εξ - 666 - zu tun« ???

Die Lösung ist im eigentlichen Wort CORONA zu finden !!!
Ähnlich wie alle anderen heidenchristliche Versuche hinter den Antichristen 666 zu kommen.

Hier die Lösung:
Sie liegt einfach in den Buchstaben-Werten verborgen   ;)
Zitat
Corona = 666   :-\

C =   3
O = 15
R = 18
O = 15
N = 14
A =   1
Das ergibt eine Summe = 66

Setzen wir jetzt die 6 Buchstaben von CORONA als erste Zahl hin
dann lesen wir  6 6 6

LG - Schalom und Leila Tov
- Zeev Baranowski -






PS:
HIER zur Gedankenstütze nochmal die Verlinkung unsre beiden CORONA-Threads:
1.   Sars-CoV-2  PANIKMACHE
2.   Sars-CoV-2 »EineStrafeGOttes« ? ? ?
_

Offline lopileppe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Die Zahl 666
« Antwort #43 am: Fr., 15. Mai 2020, 00:04 »
Schalom ABA,

ich „staune“ gerade über deine Zählweise.
Dieses C- Wort ist doch mit Lateinischen Buchstaben geschrieben und noch dazu zählst du die Vokale mit?!

Worin ich jedoch mit dir übereinstimmen kann , ist der Terror und die Panik, welche verbreitet werden durch die Regierungen / Regierenden.
Sogesehen wird es langsam Zeit für einen „ neuen Himmel“ .... und eine „neue Erde“.
( Ja, ich hab das Wortspiel durchaus kapiert.)



Ich sehe das recht realistisch.
„Frei nach dem Motto: trau nur der Statistik, die du selbst gefälscht hast.“
Nicht dass ich etwas gefälscht hätte, ich glaub nur nicht jeden Mist den bestimmte Leute hohen Ranges( Regierende und Konsorten) von sich geben.

Liebe Grüße Dani

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
CORONA und die Zahl 666
« Antwort #44 am: Fr., 15. Mai 2020, 18:18 »
Schalom Dani und …
vielen Dank für Deine @-PN aufgrund meiner Nachfrage:
Zitat von: ABA
Schalom liebe Dani,
Zitat von: Lopileppe
Dieses C- Wort ist doch mit Lateinischen Buchstaben geschrieben
und noch dazu zählst du die Vokale mit?!
Diesen Zusammenhang verstehe ich nicht  :(
Erklär mal!  :)

... und nun Deine PN zur Erklärung Deiner Frage:
Zitat von: Dani
Das mit den lateinischen Lettern soll im Gegensatz zu Hebräischen Buchstaben stehen.
Und die besagten Vokale werden ja in Hebräischen  nicht mitgeschrieben , daher meine  Aussage,.
Ich gehe von dem Punkt aus, dass du nur hebräische Buchstaben mit zugehörigen Zahlen versehen kannst .
Daher ist deine Rechnung für mich fragend.
Bzw. Merkwürdig.
AHA - liebe Dani, da haben wir total aneinander vorbei geredet !  ;D
Meine Zahlenwerte aus dem Wort mit C beziehen sich in diesem Falle auf die Stelle des Buchstabens im deutschen Alphabeth !!!  8)
also:

A = der   1. Buchstabe des Alphabethes
B = der   2. Buchstabe des Alphabethes
C = der   3. Buchstabe des Alphabethes
O = der 15. Buchstabe des Alphabethes
Z =  der 26. Buchstabe des Alphabethes
usw. usw. usw. usw.

demnach habe ich es errechnet! :o





   LG ABA
Zeev Baranowski
_

 

Powered by EzPortal