Autor Thema: Die Zahl 666  (Gelesen 78865 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #60 am: Sa., 13. Juni 2020, 14:17 »
Schabbat Schalom Shomer,

ich habe erst heute begriffen, worin mein Versagen war in dieser Sache, denn ich habe glatt vergessen,
die Auslegung der Offenbarung in das Forum einzustellen.

Da ich die Ansicht vertrete, daß die Offenbarung viel zu sehr verrissen wird ohne das sich jemand die Mühe macht, den gesamten Zusammenhang
zu erklären.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Shomer

  • Gast
Re: Die Zahl 666
« Antwort #61 am: Sa., 13. Juni 2020, 15:37 »
Lieber freily

Dies bezeichne ich mal als "indentische Sicht", nur etwas anders formuliert. Wobei: Was da bis heute schon alles in Sachen Offenbarung "ausgelegt wurde", möchte ich mit einem sehr trefflichen Goethe-Zitat wiedergeben:


Zitat
Im Auslegen seid frisch und munter!
Legt ihr's nicht aus, so legt was unter.

Wer Babylon in der Offenbarung ist, wäre eigentlich eindeutig beschrieben: die Stadt auf den sieben Hügeln nämlich. Wer diese Zusatzinfo aber ignoriert, der muss natürlich irgendwas unterlegen/ unterstellen. Dabei kommt dann u. U. auch noch der Antichrist heraus, der niemals kommen kann. Vielen Katholiken müsste aber bekannt sein, dass es sich bei dieser Umschreibung, bei der nichts auszulegen ist, nur um Rom handeln kann. Ferner wäre "Rom" wieder ein Hinweis auf die "Römischen Verträge", die uns wiederum einen Hinweis auf "EWG, EG, EU" geben.

Weil gewisse Evangelikale so indoktriniert wurden, bestehen sie i. d. R. darauf, dass die Offenbarung "das Buch mit sieben Siegeln" ist, in anderen Worten: unverständlich. Lesen sie dann noch christliche Unterstellungen, so bleiben sie in ihrer Finsternis und meinen, sie hätten "mehr Licht" (Zitat Goethe) bekommen.

Obwohl das Weib, das den Knaben gebiert oder das eine Haupt des Siebenhäupter- und Zehn-hörnertieres eigentlich erfüllt wären, gibt es noch immer Individuen, die meinen, diesbezüglich auf christliches Sciencefiction machen zu müssen. Ich lasse sie machen; denn in Sachen JHWH wollen sie ja auch kein Licht sehen, sondern einem in Holz geschnitzten Weihnachtskrippen- und Kruzifix-Götzen dienen. Damit der nicht als Götze zu erkennen ist, reformiert man ihn halt und lässt ihn sich - unsichtbar - ins Denken eintätowieren. In der Torah jedoch lese ich, dass Götzen zu verbrennen sind, reformieren verboten.

Dort, wo in der Offenbarung der Name dieses Götzen erscheint, bin ich heute so weit, dass ich eindeutig katholische Redaktion feststelle. Desgleichen beim Satan, alte Schlange, Drache z. B. JHWH hat dem Navi Jochanan gewisse prophetische Infos gegeben, die aus diesem Offenbarungs-Mischmasch heraus kristallisiert werden sollten. Das ist zwar keine einfache Aufgabe, aber auch nicht unmöglich.

Infos über 6-6-6 haben wir heute in Hülle und Fülle und sogar sogenannt Gottlose haben sich individuell "Erkenntnisse" über diese "Zahl" angeeignet. Beim Barcode hätte man irgendeine Zahl oder einen Strich nehmen können, den es sonst nirgends gibt. Aber ausgerechnet drei Sechsen mussten es sein. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es sich dabei um den entscheidenden Hinweis, aber noch keine Erfüllung handeln könnte. Was es werden wird, werden wir erkennen, wenn es so weit ist, wenn niemand mehr ohne das "Zeichen" kaufen oder verkaufen kann.

Gruß vom Shomer

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #62 am: Sa., 13. Juni 2020, 21:39 »
Lieber Shomer,

ich weiß nicht, was Du mit dem Antichristen hast, der kommt in der Offenbarung nicht vor. Und der Verfasser der Enthüllung ist nicht der Verfasser der drei Johannesbriefe, dieser war ein Ghostwriter der Urchristen aus den 4. Jahrhundert, das geht eindeutig aus den Texten hervor, daß dieser Schreiber keine Ahnung von der jüdischen Lehre hatte.
Und zu deiner Bemerkung:Was es werden wird, werden wir erkennen, wenn es so weit ist, wenn niemand mehr ohne das "Zeichen" kaufen oder verkaufen kann., ist zu sagen, daß diese Sache seit dem Mittelalter abgehakt ist, denn da durften Juden weder kaufen noch verkaufen, denn sie dienten dem Zeichen nicht. Aber JHWH gab ihnen den richtigen Geist und so wurden sie Geldverleiher, was aber auch wieder keinem passte.

LG

P.s.: Meine Auslegung entspringt nicht meinem Intellekt.
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #63 am: Sa., 13. Juni 2020, 22:33 »
Zitat von: ABA 2010
» … also wenn wir hier schon in den "Enthüllungen"
der christlichen Schriften herumkramen müssen ...
Schalom kulam
und ich beziehe mich jetzt auf eure folgende Zitate:

Zitat

Infos über 6-6-6 haben wir heute in Hülle und Fülle und sogar sogenannt Gottlose ...
sowie:
Zitat

Bemerkung:
Was es werden wird, werden wir erkennen, wenn es so weit ist,
wenn niemand mehr ohne das "Zeichen" kaufen oder verkaufen kann.

(ein CHATROOM wäre jetzt hier angebracht !!!)  :-\
… denn dazu habe ich folgende Fragen:
1.
Was ist in der jetzigen, "unseren ENDZEIT???
medial die stärkste Waffe des "ANTICHRISTEN"
  :-X

2.
(folgt nach Antworten zur 1. Frage)  ;)

3.
(folgt nach Antworten zur 2. Frage)  ;)
_

Offline lopileppe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Die Zahl 666
« Antwort #64 am: Sa., 13. Juni 2020, 23:27 »
Schalom ABA,

na dann bin ich mal auf deine 2. Frage gespannt.....

du schreibst:

1.
Was ist in der jetzigen, "unseren ENDZEIT"  ???
medial die stärkste Waffe des "ANTICHRISTEN"  :-X

Juchu , haben wir jetzt auch Anspruch auf unsere eigene Endzeit?
Jedem Zeitalter seine eigene Endzeit!
Na dann haben wir auch Anspruch auf ne eigene „666“ - Zahl .
Vorschläge hierzu bitte an die  kat. Kirche  zum redigieren
( wie wärs mit 999, 777 ,888 oder wahlweise eine andere Kombination)

PS
Weitere Fragen ?

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #65 am: Sa., 13. Juni 2020, 23:46 »
Thema verfehlt würde jetzt unser Lehrer sagen, denn …

… die Frage war:

Zitat
Was IST medial die stärkste Waffe des "ANTICHRISTEN"
(Auslegungen zur "Endzeit" zum "Antichristen" zur "666" sind in diesem Falle nicht relevant)  :-\

Also nochmal: (in Bezug zu 2020)
»» Was IST medial die stärkste Waffe des "ANTICHRISTEN" ««




achso:
wenn ich mal etwas in " " setze,
dann meine ich das auch ungefähr nur so »»
_

Offline יואלה Joela يويلا

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • שלום כולם
    • קיבוץ מעגן מיכאל
Re: Die Zahl 666
« Antwort #66 am: So., 14. Juni 2020, 00:03 »
Nun - Zeev, wenn Du so fragst, dann bleibt es bei uns Jugendlichen bei:
Zitat
außer tv, blild-zeitung und spiegel
bei:
>instagram - facebook - google - youtube - tiktok<

          

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #67 am: So., 14. Juni 2020, 10:25 »
Schalom ABA, Schalom an alle,

jetzt muß ich mal zur Ordnung rufen, anstatt über die Zahl des 2.Tieres zu schreiben, wird hier vom Thema abgewichen und mit
dem Antichristen rum gesponnen.!

Ihr verquickt Sauerkraut mit Süßkartoffeln und deshalb gebe ich Dir Recht, wenn Du sagst:
Thema verfehlt würde jetzt unser Lehrer sagen, denn …

… die Frage war:

Zitat
Was IST medial die stärkste Waffe des "ANTICHRISTEN"

(Auslegungen zur "Endzeit" zum "Antichristen" zur "666" sind in diesem Falle nicht relevant)  :-\

Wenn die Zahl 666 nicht mehr relevant ist, dann schließe ich das Thema jetzt und eröffne einen neuen Thread über den Antichristen, denn
Letzterer hat mit der Offenbarung und der Zahl 666 gar nichts zu tun.!  :-\
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Die Zahl 666 und nichts anderes !!!
« Antwort #68 am: So., 14. Juni 2020, 17:30 »
Schalom lieber FREILY,
deiner Ausführung kann ich leider nicht zustimmen !
Ich hatte hier diesen Thread »Thema 666« im März 2009 eröffnet.

Auch meine vorherstehende Frage bezieht sich alleinigst nur auf 666 !!!
Denn ich werden den unverständigen Scheuklappe-Trägern verständlich erklären,
was die Gemeinsamkeit zwischen 666 und dem WEB auf sich hat.
Spätestens nach der 3. Frage hätte auch der Letzte dies verstanden.  :-[
Natürlich werde ich dies auch, wie versprochen, in den neuen Thread
  » Der Antichrist «
übernehmen, obwohl es dort nicht hingehört !
(denn es geht, wie gesagt, nur um 666)
Ich beziehe mich dazu nocheinmal auf meine PN

Zitat von: Zeev Baranowski
... Obwohl meine Frage eher zu 666 gehört,
(und wir uns darüber "glücklicherweise" mal nicht einig sind)  8)
Seit meiner IBM-Zeit 1985-92 (Israel/Deutschland), als das Militärische-WEB entstand,
beschäftigte ich mich bereits damit. Und das noch bevor das erste Gegen-Posting 1998
über meine Gedanken von einem Herrn Vanheiden verwendet und abgekupfert wurden.
Doch ich denke, dass trotzdem einige verwendbare Antworten von hier dazu kommen. ...
_

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #69 am: So., 14. Juni 2020, 22:31 »
Schalom ABA,

vielleicht bin auch nur auf der Schäl Sick in Punkto verstehen, denn was hat der Antichrist aus dem 2. Joh. mit der Zahl 666 zu tun?
Die Zahl beschreibt verschlüsselt das 2. Tier als Erkennungsmerkmal und der Antichrist ist der, welcher nicht anerkennt, daß das Kind
in der christlichen Krippe aus Fleisch und Blut ist. !?
Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Offline lopileppe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Re: Die Zahl 666
« Antwort #70 am: Mo., 15. Juni 2020, 00:10 »
Schalom euch,

nach durchstöbern des www kam ich auf ein Papyrus 115 , in dem statt 666 eine 616 steht.

Grund meines suchens war eine beiläufige Erwähnung  besagter 616 früher mal und ich erinnerte mich nur dran das gehört zu haben.

In wiefern ist diese Änderung relevant?

Offline זאב ברנובסקי ABA

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 832
  • שלום לכולם
    • Unser Kibbutz
Re: Die Zahl 666
« Antwort #71 am: Mo., 15. Juni 2020, 12:12 »
Ich sehe schon, das mit der Schälsick und den Scheuklappen hat keiner verstanden!
(es ist ja auch keiner aus Kölle unter uns)    ;D
Doch vielleicht versteht ihr das mit dem ...
>... auf dem Schlauch stehen ...<        eher.
    ???




Zum dritten mal !!!
… die Frage war:

Zitat
Was IST medial die stärkste Waffe des "ANTICHRISTEN"    (heutzutage)
(Auslegungen zur "Endzeit" zum "Antichristen" zur "666" sind in diesem Falle nicht relevant)  :-\
!?  -da gab es ja auch noch die Auslegungs-Sache mit dem "falschen Propheten"- !?



und auch nochmal:
wenn ich mal etwas in " " setze,
dann meine ich das auch ungefähr nur so »»
_

Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #72 am: Mo., 15. Juni 2020, 14:28 »
Schalom Aba,

oh das mit dem Schäl Sick habe ich schon verstanden, wird ja in Wikipedia publiziert, da ich in den jungen Jahren (17) bei der Polizeischule in Köln war.  ;)

Die Stärkste Waffe des Antichristen ist das Internet und die Drohnen dazu. Warum fragst Du?

Und da nun mal die Christen keine Gesalbten sind, obwohl sie sich gerne so sehen, sind sie auch der Antichrist, logo oder?
Es reicht doch meines Erachtens aus, daß sie das 2. Tier sind laut der Angaben des Jochanan.

Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

Shomer

  • Gast
Re: Die Zahl 666
« Antwort #73 am: Mo., 15. Juni 2020, 14:50 »
Schalom Aba

Mir scheint, dass du dich im Eingangsposting Anno 2009 in eine mentale Sackgasse begeben hast. Ich schaue mal im Textus Receptus nach und was finde ich?


Zitat
Offb. 13:18 Griech. NT  ῟Ωδε ἡ σοφία ἐστίν· ὁ ἔχων νοῦν ψηφισάτω τὸν ἀριθμὸν τοῦ θηρίου· ἀριθμὸς γὰρ ἀνθρώπου ἐστί· καὶ ὁ ἀριθμὸς αὐτοῦ χξς᾿.

Drei aufeinander folgende Diagammas bzw. End-Sigmas (ς-ς-ς), entsprechend drei aufeinander folgenden Waws fehlen hier. Hier erscheinen ausdrücklich die drei Buchstaben für 600-χ, 60-ξ und 6-ς, was etwas völlig anderes ist. So bald du diese drei Zahlen auf Hebräisch schreibst, wird auch dir der Unterschied aufgehen, vermute ich mal.

Hallo lopileppe

In einem mir vorliegenden Buch finde ich zu 616, dass es sich dabei um einen Schreibfehler in einer griechischen Handschrift gehandelt haben muss. In diesem Fall hätte der Skriptor statt χξς > χις geschrieben, was dann so auch wohl weiter abgeschrieben wurde. Dadurch, dass in anderen Abschriften weiter χξς erscheint, gibt es zwei verschiedene Überlieferungen; die 666 ist jedoch vorherrschend. Bekanntlich gab es  die Buchdruckerkunst seinerzeit noch nicht, und so waren die einzigen Kopien, die es gab, halt handschriftliche Abschriften - mit reichlich Fehlerpotential. Es kam nicht nur zu Schreibfehlern, sondern man machte sich das Abschreiben auch für die Einflussnahme mit anderen heidnischen Gedanken zunutze. Bei Torah-Abschriften kennt man dieses Phänomen ebenfalls, weshalb sie strikten Kontrollmechanismen unterliegen, damit eben dies nicht passiert.

Gruß Shomer


Offline freily

  • Gründer
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.518
  • Fahrt zum Hermon
    • Schriftendiskussionen
Re: Die Zahl 666
« Antwort #74 am: Mo., 15. Juni 2020, 14:59 »
Danke Shomer,

da hast Du mir die Arbeit abgenommen, ich wollte gerade in den Codex Sinaiticus schauen, aber der Textus Receptus könnte das auch richtig wieder gegeben haben.

Codex Sinaiticus Joh. 13,

18
ματοϲ αυτου ωδε η ϲοφια εϲτιν ο εχων ουϲ ψηφι ϲατω τον αριθμο  του θηριου αριθμοϲ γαρ ανου εϲτιν εξακοϲιαι εξηκο

Offb. 13:18 Griech. NT  ῟Ωδε ἡ σοφία ἐστίν· ὁ ἔχων νοῦν ψηφισάτω τὸν ἀριθμὸν τοῦ θηρίου· ἀριθμὸς γὰρ ἀνθρώπου ἐστί· καὶ ὁ ἀριθμὸς αὐτοῦ χξς᾿.

Und dann glaube ich, das der ABA doch recht hat mit der unverständlichen Zahl.  :o

Denn der Textus Receptus wurde 1550 von der katholischen Kirche neu heraus gebracht und deren Lehren sind dort eingeflossen.
Tja, die Schlange des Irrtums kann noch immer zubeißen, das Mistvieh.  >:(

Wer den richtigen Weg nicht sucht, ihn auch nicht findet.
Eine Meinung ohne Wissen ist ein leeres Geschwätz.
freily©

 

Powered by EzPortal